» »

Angst vor Herzmuskelentzündung

m=arco+_sw hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen.

Wie der Titel schon sagt habe ich momentan Angst vor einer Herzmuskelentzündung. Ich war beim Internisten, dieser hat Ruhe-EKG, Langzeit-EKG gemacht und Blut abgenommen. Er sagte mir EKG´s wären unaufällig und Blutergebnisse wäre wohl ein Blut-Entzündungswert erhöht. Auf meine Frage, ob er mir grünes Licht für Sport geben würde antwortet er ja.

Mein Problem ist, ich habe das Gefühl, dass mein Puls schnell in die Höhe geht und ich spüre Herzstolpern. So als ob es kurz weniger schlägt oder aussetzt und dann so richtig feste schlägt. Anfangs hatte ich dieses Phänomen nur im Bett abends, mittlerweile jetzt schon am PC. Ich habe viel Sport getrieben...

Ich muss dazu sagen, ich bekomme schnell Angst bzw. neige dazu, mich schnell in etwas reinzusteigern. Meine Eltern sagen, wenn der Internist mir grünes Licht gibt wäre alles ok. Der Entzündungswert verunsichert mich, er sagte, der könne nach ner Erkältnung noch länger erhöht sein, welcher Wert genau es war, hat er nicht gesagt.

Zu meiner Person, ich bin 23 Jahre alt und sportlich.

Ich bitte um Hilfe, soll ich vllt. nochma zu nem anderen Internisten gehen, dieser kann dann das Blut genauer auf bestimmte Werte prüfen, oder noch n Herzultraschall machen? Oder soll ich das stolpern einfach ignorieren, weil ich nichts habe. Ich will ja auch nichts herraufbeschwören, ich will mir nur sicher sein können...

mfg.

Marco

Antworten
BBlacGkRotsex84


Du meinst sicher den Blutsenkungswert (Entzündungswert). Bei einem Wert von bis zu 50 mm in der ersten Stunde liegt eine leichte Entzündung im Körper vor. Das ist nicht weiter schlimm, kann bei jeder Erkältung vorkommen. 50-100 mm in der ersten Stunde sollte nach 2-3 Wochen nochmals überprüft werden. Wenn der Wert aber mehr als 100 mm in der ersten Stunde erreicht, sollte genau nachgeprüft werden, was da vorliegt, sprich da stimmt wirklich was nicht. Erstmal keine Panik, der Arzt hat dir grünes Licht gegeben. Fang einfach ganz langsam mit Sport an, normalerweise sollte sich der hohe Puls beim Training nach ein paar Monaten wieder geben.

mlarcoY_sw


Danke für die schnelle und ausführliche Antwort. Ich weiss nicht nach welchen Werten er genau geforscht hat, hat halt nur davon gesprochen, dass ein erhöhter Entzündungswert vorläge... Ja ich glaub ich muss die Stolpler, sofern es welche sind einfach ignorieren und dann vergisst sich das... Aber nochmals vielen lieben Dank!

mQarc.o_xsw


Noch ne Frage, hätte der Arzt nicht nach: Capsel-reaktives Protein, Creatin-Kinase, Troponin oder dergleichen speziell nachschauen sollen?

C)ha -Tu


Noch ne Frage, hätte der Arzt nicht nach: Capsel-reaktives Protein, Creatin-Kinase, Troponin oder dergleichen speziell nachschauen sollen?

Warum sollte er das? Du hast keine Symptome für eine HME oder gar einen Infarkt.

Dennoch würde ICH (ich kann nur für mich sprechen) bei erhöhten Entzündungswerten niemals Sport machen. Das ist meiner Meinung nach genau der Fehler, den auch viele Sportler machen, die schon wieder mit dem Training anfangen, wenn sie noch erkältet sind, und dann als "Herzgesund und starb trotzdem" in der BILD-Zeitung landen...

Wann war die Erkältung?

Gruss

Cha-Tu

m3asrcox_sw


2 – 3 Wochen

m|ar$co|_sw


PS: Ich selbst empfinde doch Symptome wie stolpern, schnell schnellerer Puls, sofern ich das beurteilen kann. Reicht denn Ruhe EKG und langzeit EKG aus?

CIhRa-xTu


PS: Ich selbst empfinde doch Symptome wie stolpern, schnell schnellerer Puls,

Nun, das sind Symptome, die zu 20000 anderen Krankheiten auch passen. Vor allem hat das auch jeder Gesunde hin und wieder, und besonders, wenn noch eine Infektion im Körper ist, wenn auch nur in den Ausläufern.

Reicht denn Ruhe EKG und langzeit EKG aus?

Es kommt drauf an, wofür. Um eine Herzmuskelentzündung definitiv auszuschliessen, muss man eine Herzkatheteruntersuchung machen, bei der eine Biopsie des Herzmuskels gemacht wird. Aber das wird (zu Recht!) nur dann gemacht, wenn ein wirklich echter Verdacht auf eine HME besteht, denn das ist ein Eingriff, bei dem auch einiges schief gehen kann, man kann da im schlimmsten Fall sogar dran sterben.

Alle anderen Untersuchungen können nur "Wahrscheinlichkeiten" bieten, keinen sicheren Ausschluss. Herzstolpern und erhöhter Puls sind ja nun wirklich kein echter Verdacht auf eine HME.

Schönen Gruss

Cha-Tu

m/arcog_sw


Was is denn ein echter Verdacht? Ich mein der Entzündungswert war doch erhöht oder nicht? Ach ich weiss auch nicht. Ich denke mal ich ignoriere es jetzt einfach und gut ist. :)

Cdha-xTu


Ich denke mal ich ignoriere es jetzt einfach und gut ist. :)

Gut so.

Cha-Tu

SZamm]anxtha


Hallo Marco,

da ich Herzkrank bin und dies wahrscheinlich dem zu verdanken habe, dass ich Sport gemacht habe, während eines noch nicht ganz abgeklungenen Infektes, kann ich Dir nur raten: höre auf Deinen Körper. Ich würde von einem erfahrenen Kardiologen einen Herz-Ultraschall machen lasse, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruck, ggf. ausführlicheres Blutbild.

Die Beschwerden sollten weiter abgeklärt werden. Erst wenn alle Beschwerden weg sind, würde ich wieder Sport machen.

Alles Gute

Sammantha

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH