» »

sehr starke Atemnot in der Nacht und im Liegen

BUuliB3ali hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen,

ich habe fast jeden Tag in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden eine starke Atemnot. Es fühlt sich so an als hätte ich kein Platz für weitere Luft und beim ausatmen habe ich das Gefühl als würde nur wenig raus kommen. Beim Einatmen tut mir dann auch die Brust und der Rücken weh. Als wäre alles zugeschnürrt und eingeengt. Erst wenn ich aufstehe wird es besser. Sobald ich wieder liege schlechter. Weshalb?

Gruß

Antworten
Prurzelk"atzxe


das kann dir wahrscheinlich nur ein arzt sagen! einfach mal zum arzt gehen und checken lassen. hast du sonst noch wo welche schmerzen, evtl. in den beinen?

L~öck~chxen1


Meine Beschwerden, mehr Herzbeschwerden

28.09.10 12:00

Hallo,

ich bin 26 Jahre alt, nicht sportlich aber dafür schlank, arbeit im Büro und habe erhöhten Stress.

Seit einigen Monaten habe ich extrem viele Beschwerden, diese wären:

- Herzstolpern

- Einseitige Körperschwäche inkl. Kurzer Sprachschwierigkeiten

- Hohen Puls in den Morgenstunden bis hin zu Ohnmachtsgefühlen

- Ohrendruck und Ausfall

- Völlegefühl im Magen

- Kribbeln in den Ohren und Händen

- Schwindel

- Herzrasen

- Niedriger Ruhepuls

- Komische Pulsanpassung (sehr schnell von hoch auf niedrig und umgekehrt)

- Herzzittern

- Atemnot, meistens Morgens aber auch tagsüber

- Schwarz vor meinen Augen

Schmerzen:

- in der linken Brust und Brustmitte

- Druck in der Brust

- Schmerzen im linken Arm

- Punktschmerzen in verschiedenen Regionen des Körpers

- Kopfschmerzen

- Beinschmerzen

Meine Untersuchungen:

- Kardiologie im Januar (Ultraschall, Belastungs- und Ruhe EKG)

- Hausarzt im März (Blut, Belastungs- Ruhe- und LZ- EKG)

- Magenspiegelung im April

- Lungenfacharzt im April (Lungenröntgen, Allergietest, Funktionstest)

- Neurologe (Sonografie der Halsschlagader, Nervenleitgeschwindigkeit, EEG)

- Psychotherapie (Verhaltenstherapie)

Ergebnisse:

- leichter Mitralklappenprolaps (keine Undichtigkeit)

- Leichter Rückfluss im Magen

- Hausstaub und Pollenallergie

- 170 SVES und VES, wenige Salven

Mein Anliegen:

Was könnte das ganze sein? Es ist immer so Herzbezogen. Die meisten Beschwerden treten gemeinsam auf, wie Druck, Atemnot, Schwindel und Stolpern gleichzeitig.

Könnten es Blutgerinnsel sein ??? Auch gerade wegen dieser einseitigen Körperschwäche und kurzzeitigen Sprachschwierigkeiten ??? Ich habe gelesen, dass bei einem MKP und RS durchaus Gerinnsel entstehen könnten.

Im KH hatte ich mal einen hohen D-Dimmer Wert. Das war vor langer Zeit und dann wurde ich eine Röhrenuntersuchung gemacht wo aber kein Gerinnsel zu sehen war.

Vor allem das mit dem Blutgerinnsel macht mir Angst??

Grüße

BuliBali

Lieber BuliBali

Atemnot gehört genau wie all deine anderen Symptome auch zu den Angstsymptomen.

Schau hier: [[http://angstportal.de/SY01---Ueberblick-ueber-Symptome.html]]

Wie läuft es denn jetzt in deiner Verhaltenstherapie?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH