» »

Was war das?

IMNR-m`itlgesexr hat die Diskussion gestartet


hi!

ich bin herzkrank wie so manche wissen.

mein problem ist beim hinlegen abends, im bett bekomme ich da oft extrem viele extrasystolen. teilweise auch salven.

gestern war es besonders schlimm.

habe eine stunde mit diesen hrs gekämpft. extrasystolen, unheimlich viele salven und teilweise stechen in der herzgegend bevor eine extrasystole kam.

ist das noch harmlos?

ich wollte schon beinahe die rettung rufen, aber dann im spital wäre ich wieder die doofe gewesen wenn nichts zu sehen ist.

nach der einer stunde war ich sowas von kaputt und bin dann irgendwann weggedöst

kann so reale hrs die psyche auslösen?

lg

Antworten
C"has-Txu


Ich bin ja auch herzkrank,, INR-mitleser, und nehme meine Extrasystolen eher leicht.

Aber wenn ich eine gravierende (!) Veränderung der Art/Schwere der HRS feststellen würde, würde ich zum Arzt gehen, notfalls auch zum Notarzt. Als Herzgesunder muss man dem keine Bedeutung beimessen, aber wenn sich bei einem Herzkranken die Art oder die Schwere der HRS ändert, sollte man das dringend ärztlich abklären lassen. Mein Prinzip für Herzkranke ist: Lieber dreimal "umsonst" einen Notarzt geholt als einmal zu spät.

Lieben Gruss, alles Gute

Cha-Tu

M*aer!ad


Sehe ich im grunde genauso, kann sie aber verstehen, wenn sie Angst hat belächelt zu werden. Das kenne ich von meiner Patentante. Einmal war ich mit und habe es Live und in Farbe erleben dürfen, wie sie von allen als "Simulantin" betitelt wurde. Ich finde das furchtbar, wie manche Menschen mit Patienten umgehen. Dennoch würde ich jederzeit lieber wirklich einmal zuviel anrufen als einmal zu wenig.

Man darf dan diese Beschimpfungen vom (evtl. überforderten) Personal nicht so persönlich nehmen, auch wenn es schwerfällt. :)_

ILNR-miwtlexser


hi ihr beiden und danke für eure antworten!

deinen beitrag, Cha-Tu, habe ich schon heute morgen gelesen.

ich weiss das du dich super auskennst und habe gehofft, dass du schreibst, dass das wohl meine angst ist.

hast du aber nicht.

also bin ich gleich zu meinen ehemaligen hausarzt der ein ekg-gerät hat.

wie zu erwarten war es wunderschön :-|

ich erzählte ihm von meinem belastungs-ekg vor ein paar wochen wo ich 104% geschafft habe.

er vermutet, dass es bei mir psychisch bedingt ist.

denn beim belastungs-ekg hat es bei mir keine hrs gegeben, da sieht man ja meistens ob das herz damit zurecht kommt oder probleme bekommt.

die in ruhe sind laut ihm meist harmlos.

trotzdem heisst er das langzeit-ekg gut das ich übernächste woche bekomme, um alles auszuschliessen.

nächste woche muss ich zum internisten, der kann sich mich auch noch anschauen, meinte er, só habe ich gleich eine engmaschige kontrolle.

Sehe ich im grunde genauso, kann sie aber verstehen, wenn sie Angst hat belächelt zu werden.

ist mir schon ein paar mal passiert.

habe panikattacken und einen herzfehler und vor der op war ich sowieso schon durch den wind und habe einen jeden huster von meinem herz ernst genommen, das herzjagen war für mich todesnähe, so ausgeflippt bin ich.

aber immer wie ich im spital angekommen bin wars dann auch schon wieder vorbei - die ein ärztin meinte: was machen sie schon wieder hier |-o

war irgendwo peinlich wie dann eh wieder nix war.

M\aEer_ad


Ja, kenne ich, anstatt demjenigen dann auch in der psychischen Situation weiterzuhelfen wird dann rumgemault. >:( Eine vernünftige Klinik kümmert sich dann trotzdem um den Patienten, klärt das Physische ab und macht dann evtl. Vorschläge, wo der Patient Hilfe bekommen könnte.

Und es ist eben nicht nichts. Wenn es körperlich nichts ist, dann ist es eine Panikattacke und das ist einfach nicht nichts. Es wird Zeit, dass mehr Menschen sich damit beschäftigen. @:)

Cchax-Tu


Siehst Du, INR, und andere werfen mir vor, ich sei zu schnell mit der Antwort "Psyche" dabei ;-) Nee, aber im Ernst: Ich finde, es war richtig, zum Arzt zu gehen. Du bist ja nicht herzgesund, und wenn mir da ein Notarzt blöde käme, würde er das genau EINMAL machen, denn da kann ich sehr böse werden.

die in ruhe sind laut ihm meist harmlos.

Das ist richtig. Auf jedenfall KÖNNEN die ES, die bei Belastung auftreten, ein bisschen öfter mal heikel werden, und man sollte sie zumindest einmal untersuchen lassen (auch als Herzgesunder).

trotzdem heisst er das langzeit-ekg gut das ich übernächste woche bekomme, um alles auszuschliessen.

Ja, so würde ich das an Deiner Stelle auch machen.

nächste woche muss ich zum internisten, der kann sich mich auch noch anschauen, meinte er, só habe ich gleich eine engmaschige kontrolle.

Das klingt doch alles sehr gut und richtig.

Lieben Gruss!

Cha-Tu

I%NR-mitklEesexr


hallo cha-tu und maerad

krieg hier die krise.

hatte eben wieder eine salve, keine ahnung wie viele schläge es waren, ich schätze mal so auf 9 oder 10.

hab so angst das das ins kammerflimmern übergeht und jetzt steht auch noch die nacht bevor.

was wenn diese wieder so wird wie die heute ???

hab dieses gezapple vom herz seit wochen beim schlafen gehen, aber das heute war die krönung, eine ganze stunde :°(

diese blöden extraschläge, mensch warum muss das sein.

lg

Crhad-Tu


Hallo, INR,

was habt Ihr für Wetter? Ich habe z.B. verstärkt Salven bei Tiefdruckwetter. Und GANZ übel ist es beim Wechsel von Hoch- auf Tiefdruck, also wenn schönes Wetter in schlechtes kippt. Da salvt mein Herz auch wie verrückt, das nehme ich nicht so ernst.

Eine Salve allein führt noch nicht zu Kammerflimmern, da müssen noch ein paar andere Bedingungen erfüllt sein.

Wenn Dir das aber Angst macht: Bitte zum Krankenhaus fahren. Wenn die dort blöde Bemerkungen machen, überhör sie oder sag denen, dass Du das nicht aus Vergnügungssucht machst. Immerhin bist Du nachweislich herzkrank.

Schönen Gruss

Cha-Tu

IQNXR-mi^tlesexr


ach cha-tu, ich könnte dich drücken :)_

deine beiträge tun wirklich gut.

jetzt wo du es geschrieben hast, bei uns ist es seit 2-3 tagen über nacht um einiges wärmer geworden, man kann wieder mit pulli draussen rumlaufen und es ist einem warm dabei. vor ner halben woche noch waren noch jacke und schaal angesagt.

meinst du, das es daher kommen könnte?

welche bedingungen meinst du?

wenns wieder so wird wie heute nacht fahre ich wohl wirklich wieder.

Cjha<-Tu


meinst du, das es daher kommen könnte?

Da bin ich von überzeugt. Als ich noch nicht herzkrank war, habe ich meine Frau immer ausgelacht, weil sie "wetterfühlig" war... Ich dachte immer, das ist ... naja, sagen wir es vorsichtig, "eingebildet". Seitdem ich das vernarbte Herz habe, WEISS ich, dass es diese Wetterabhängigkeit des Herzens gibt. Sie ist sogar auf dem EKG mal festgehalten worden, bei einem 24-Stunden-EKG, in dessen Verlauf ein Wetterwechsel war. Ich hatte bei Hochdruckwetter signifikant weniger ES, vor allem auch weniger Salven als bei Tiefdruckwetter.

welche bedingungen meinst du?

Nur wenn Salven in einen bestimmten Abschnitt des Herzschlags einfallen, können sie gefährlich werden. Ich meine das R-auf-T-Phänomen. Wenn das zusammen mit Salven auftritt, kann es heikel werden. KANN. Muss aber nicht. Aber das kann JEDER haben, egal ob herzkrank, herzgesund, Menschen, die nie ES haben genauso wie Menschen, die ständig welche haben. Das ist einfach Schicksal, und davon werden wir uns doch nicht beeinflussen lassen, oder? :-)

Lieben Gruss

Cha-Tu

I7NR-mWit(les*exr


Da bin ich von überzeugt

deine worte in gottes ohr.

Ich meine das R-auf-T-Phänomen.

hab ein bisschen nachgelesen, aber um ehrlich zu sein ist mir das zu umständlich bzw. bisschen verstehe ich es, aber auf was es da genau ankommt ist mir nach wie vor ein rätsel.

vielleicht auch besser so!

Das ist einfach Schicksal, und davon werden wir uns doch nicht beeinflussen lassen, oder? :-)

sollten wir nicht nein ;-)

danke fürs erklären, cha-tu

:)^ :)_ *:)

INN[R-m2itlesxer


so, die hrs halten sich wieder in grenzen, hatte jetzt fast keine mehr und wenn dann nur kurz.

aber mein blutdruck klettert still und heimlich wieder in die höhe.

normal mit exforge hatte ich so um die 110-123, selten darüber.

gestern war er schon wieder auf 139 >:(

mal sehen was der doc nächsten donnerstag dazu meint %-|

lg

I3NR-4mittlesDexr


jetzt wieder 138.

habe gleich nochmal gemessen und da war er wieder auf 128.

kann das auch vom warmen wetter sein?

bei uns ists jetzt wirklich warm, 2-3 grad mehr und man könnte schon wieder ohne pulli draussen sein.

mit pulli schwitzt man hier schon wenn man ein bisschen draussen spazieren geht.

MhaeDra"d


:-o Wo wohnst du? Ohne Pulli? :-o :-o :-o

;-D

Ich frier mir den Poppes ab.... :-X

CRh?a-xTu


Hallo, Mitleser,

ja, das kann vom Wetter kommen. Aber auch vom vielen Blutdruckmessen ;-) Im Ernst, man sollte einmal am Tag, falls möglich, immer zur gleichen Zeit, den Blutdruck messen. Das ist im Endeffekt aussagekräftiger als wenn man drei-, vier- oder x-mal am Tag misst.

Ferner ist auch der zweite Wert wichtig. 139:80 wäre okay und prima. 139:115 wäre sehr bedenklich.

Lieben Gruss

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH