» »

Adern kommen manchmal etwas raus an den Armen?

8w4a hat die Diskussion gestartet


Ist das normal oder muss ich mir Sorgen machen?

Ich merke das erst ohne hinzusehen und wenn ich es gesehen habe bekomme ich immer ein ungutes Gefühl (neige auch dazu leicht Panikattacken zu bekommen)

Heute morgen habe ich meinen Blutdruck gemessen der war ganz normal.

Antworten
8)4Ia


Achja!

Und in letzter Zeit habe ich Abends manchmal so ein Pochen in den Armen?? Bin mir nicht sich er ob das die Muskeln sind oder die Adern...

t,he-ca8ver


Völlig normal, die Venenfüllung wechselt z.B. mt der Außentemperatur, der körperlichen Aktivität, dem Anspannungsgrad, der Körperhaltung und vielen anderen Faktoren.

Grüße

N}erjdwoxrld


Wenn ich nachher noch Sport mache, zeig ich dir mal ein Foto von meinen Armvenen – die sehen aus wie kleine Gartenschläuche, gefährlich ist das definitiv nicht. ;-)

Mlausx22


Wollt gerade sagen, wenn man Sport macht, dann ist das noch viel ausgeprägter, weil mehr Blut durchgepumpt wird!!! Gerade bei Sportlern sieht man das sehr oft!

Ich finds bei Männern auch irgendwie sexy :=o

Rtusse"llx4


He 84, wenn ich deine Fragen so betrachte, kann ich dir nur eins raten, mach eine Psaychotherapie.

Du hast kein körperliches Problem, sondern eine Psychisches .

8U4xa


Das dass ein psychisches Problem ist weiß ich selbst.

Aber es ist nicht wirklich so schlimm das ich eine Therapie deswegen brauche. Das Thema mit den Adern kann ich dank dieses Threads z.B. komplett aus meinem Kopf verdrängen ab jetzt. :)^

s^ebixro2


Trainir deine oberarme ist am einfachsten nach einiger zeit bekommst du dikere ardern und mehr muskeln ich finde das sieht eigentlich viel sportlicher aus oder was meint ihr

??? ∴…~♭♪±〒※©

siebixro2


Trainir deine oberarme ist am einfachsten nach einiger zeit bekommst du dikere ardern und mehr muskeln ich finde das sieht eigentlich viel sportlicher aus oder was meint ihr

??? ∴…~♭♪±〒※©

R/us%se)ll4


Das Thema mit den Adern kann ich dank dieses Threads z.B. komplett aus meinem Kopf verdrängen ab jetzt.

Und morgen hast du ein neues Thema.

Das dass ein psychisches Problem ist weiß ich selbst.

Aber es ist nicht wirklich so schlimm das ich eine Therapie deswegen brauche.

Du schon selber wissen, ob Du unter deiner Krankheitsangst leidest

oder ob es dir Spaß macht, immer wieder unter nicht vorhandene Krankheiten zu leiden.

Es ist dein Leben und somit deine Entscheidung, deine Krankheitsangst behalten zu wollen oder eben diese zu therapeutisch bearbeiten und dadurch gesund zu werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH