» »

Morgen Herzkatheter: Kann mich jemand beruhigen ?

tUinkerbewllV8+4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe morgen eine Herzkatheter-Untersuchung (in einem Krankenhaus) und bin deswegen sehr nervös.

Letztendlich habe ich die Situation auch nochmal mit meinem Kardiologen besprochen, der mir sagte, dass ich es machen soll, um endlich zur Ruhe zu kommen und damit alle endlich Gewissheit haben.

Für die Untersuchung soll ich als Beruhigungsmittel Diazepam oder eben, wenn das nicht anschlägt, Dormicum bekommen (wobei die damit lieber sparen wollen, da Patienten sich wohl ungewollt bewegen usw.)

Kann mich evtl. jemand beruhigen vor dieser Untersuchung? Auch wenn ich das Aufklärungsgespräch am Mittwoch hatte, habe ich noch doll Angst.

Viele Grüße

tinkerbell84

Antworten
Miondhäs$chexn91


ich selbst hatte so eine untersuchung zwar noch nicht, aber meine oma schon 2 mal und die meinte es ist gar nicht schlimm @:)

beim einen mal, wars zwar nen bissl blau (also blauer fleck) geworden, aber naja ":/

ich wünsche dir ganz dolle, dass du keine schmerzen hast :)*

dormicum ist übrigends sehr gut :=o danach merkst du gar nix mehr :-D

(musste das auch mal nehmen, als ich ohne narkose genäht wurde) :=o

Msond0häs=chexn91


huch vertippt xD meinte natürlich diazepam, das andere ist ja das narkosemittel ;-D

mVidniDghHtlxady41


ich hatte einen herzinfarkt u dadurch auch herzkatheter mit stent. ich war damals so fertig u schlapp, dass mir egal war was die machen. ich habe den katheter über den arm gelegt bekommen und der arzt hat mir alles gezeigt und erklärt. ich konnte sogar sehen wie er den stent gesetzt hat u fragte immer obs weh tut. nein es tat gar nicht weh.

danach bekam ich am arm einen druckverband u mußte still liegen u den arm nicht belasten.

nur mut u keine angst, ich finde zahnarzt schlimmer. :)* :)* :)* :)* :)*

wie es bei dir sein wird weiß ich nicht, aber ich denke dass du dich hinterher fragst warum du dir so viele gedanken gemacht hast.

Cwha-4Tu


Hallo, tinkerbell,

ich bedauere es sehr, dass Du diese Untersuchung machen musst, um Dich zu "beruhigen". Zumal ich glaube, dass das nichts nutzen wird. Menschen mit Angststörung (und wir beide sind uns darüber im Klaren, dass diese Störung zugrunde liegt, Du musst ja nur unsere bisherigen Diskussionen, die wir seit langem führen, noch mal durchzulesen) finden ein neues Problem, wenn das bisherige wirklich 100% abgeklärt ist. Entweder sie glauben nach einer gewissen Zeit trotzdem nicht mehr daran, dass alles in Ordnung ist (in dem Sinne "Vielleicht hat der Katheteruntersucher ja was übersehen...") oder aber sie wenden sich einem anderen Organ zu, das dann zum Problemorgan wird. Das Organ ist nämlich NICHT das Problem, sondern die Seele...

Ich wünsche Dir das KEINESFALLS, und hoffe, dass Du nach der Untersuchung wirklich Ruhe findest, aber ich bin da -offen gesagt- skeptisch. Ich weiss jetzt gerade nicht, ob Du eine Psychotherapie machst, würde es Dir aber dringend empfehlen, egal, wie das morgen ausgeht.

***

Eine Katheteruntersuchung ist natürlich mit Risiken verbunden, das hast Du sicherlich auch im Internet gelesen. Aber von allen grossen invasiven Untersuchungen ist sie noch eher eine, für die die meiste Routine vorliegt. Sie wird ja mehrere hunderttausend Mal pro Jahr in Deutschland gemacht. Und normalerweise geht dabei nichts schief.

Die Punktion in der Leiste kann etwas weh tun, aber auch nicht viel mehr als beim Blutabnehmen beim Arzt. Du wirst dort zwar betäubt, aber dennoch merkt man etwas. Aber das ist aushaltbar.

Es kann während der Untersuchung zu dem Gefühl der Brustenge kommen, dann sag das bitte, dann wird man sofort Nitrospray sprayen. Dann ist das fast sofort weg.

Es kann zu Herzrhythmusstörungen kommen, wenn der Katheter an bestimmte Stellen des Herzens anstösst, aber auch das ist nur unangenehm, NICHT gefährlich.

Wenn man das Kontrastmittel einspritzt, kann einem sehr heiss werden, das ist harmlos. Und vor allem kann man beim Einspritzen des Kontrastmittels das Gefühl haben, man müsse sich in die Hose machen (Urin), aber das wird NICHT passieren, das ist nur so ein Gefühl. Und dieses Gefühl vergeht innerhalb weniger Sekunden.

An der Einstichstelle (meist die Leiste) kann es zu Blutergüssen kommen. Darum ist es wichtig, sich einige Tage nach der Untersuchung zu schonen.

Nach dem Eingriff musst Du 4-8 Stunden in einem Warteraum liegen und zwar nur auf dem Rücken. Das ist langweilig, daher empfehle ich, ein Buch oder einen MP3-Spieler mitzunehmen.

Wenn Du nach der Untersuchung nach 4-8 Stunden nach Hause darfst, darfst Du nicht autofahren. Sorge also dafür, dass Du abgeholt wirst oder bestell Dir ein Taxi.

Zuhause nicht bücken und vor allem nichts Schweres tragen. Das könnte den Bluterguss in der Leiste fördern. Wenn Du arbeiten gehst, dann ohne körperliche Belastung (wegen der Leiste).

Duschen solltest Du Dich die ersten 3-4 Tage nicht, damit kein Wasser an die Wunde in der Leiste kommt.

Ansonsten: Die Untersuchung braucht Dir keine Angst machen, sie ist zwar nicht schön (obwohl ich es immer faszinierend fand, am Monitor das alles mit anzusehen), aber auch nicht wirklich schlimm.

Alles Gute für morgen

Cha-Tu

P.S.: Das Ganze dauert 30-60 Minuten, meistens so 30-40. Du kannst eine Beruhigungspille nehmen, aber vollnarkotisiert wird man dabei nicht, denn man muss schon ansprechbar bleiben, weil man z.B. nach Aufforderung in einem bestimmten Atemrhythmus atmen soll usw.

t=inkerbWell8x4


Wenn man ein solches Beruhigungsmittel bekommt und es nicht ausreichend beruhigt, wird dann noch etwas gemacht oder hat man dann "Pech" gehabt?

Das Ganze wird im Krankenhaus gemacht. Ich soll einen Tag dableiben. WENN etwas gefunden wird 2-3 Tage.

LG

C2ha-Txu


Es kann nachdosiert werden, das ist kein Problem. Normalerweise fängt man z.B. mit 2 mg Valium an, das kann durchaus bis 10 mg gehen, sofern der Patient es wünscht. Er muss nur ansprechbar bleiben; "benebelt" darf er ruhig bleiben.

Ich habe bei meinen Katheteruntersuchungen nie ein Beruhigungsmittel genommen, da ich viel zu neugierig war, um mir das entgehen zu lassen... ;-)

Dass Du einen Tag dort bleiben musst, ist ganz gut, denn gerade in den ersten 12-24 Stunden fühlt man sich meist etwas wacklig auf den Beinen.

Alles Gute

Cha-Tu

IJNR-mi9tlesxer


Hatte schon 4 Herzkatheter!

Das Beruhigungszuckerl ist gut, hätte ich beim letzten mal auch gebraucht, war an dem Tag total unruhig und konnte nicht still liegen bleiben!

Der Arzt hat dann mit mir geschimpft und eine Helferin hat mich mit reden dann schlussendlich abgelenkt |-o

Also keine Angst, da sind einige Leute bei dir in dem Raum und passen alle auf dich auf :)z :)^

LG

r.ot=e annxa


Hallo!hatte letztes jahr auch eine Katheder Untersuchung von meinem Hirn.Und ich fand es wirklich nicht schlimm,habe auch kein beruhigungsmittel bekommen

m5idniXghGtlaIdy4x1


hallo, wie geht es dir?

CHha0-T{u


Ja, das würde mich auch interessieren, wie es Dir geht...

Gruss

Cha-Tu

m8idniAghtlpady4x1


wie geht es dir

W&ateBrxli


Cha-Tu hat das ja sehr genau beschrieben. :) Meine Mutti hatte danach an der Leiste dolle Schmerzen, wegen dem Druckverband... also in der ersten Nacht jedenfalls. Das wollt ich noch hinzufügen, aber das muss ja nicht bei jedem so sein.

Ich finde cool an dieser Untersuchung, dass wenn sie was finden manchmal das auch gleich noch mit behoben werden kann. Also vielleicht hast du dann wirklich komplett Ruhe, vielleicht is aber auch gar nix. :)z

jCose^ffxa


hallo.....ich hatte gestern eine herzkathederuntersuchung. Es war so easy, dass ich mich im nachhinein über mich selbst kaputtlache. Du merkst gar nichts.WIRKLICH! Die eigentliche untersuchung hat 3mins gedauert. Ich war morgens um 7uhr im krankenhaus und um 14 uhr schon wieder zuhause. du kriegst nen Druckverband (Wenn man bei dir durch die leiste geht) . Den kannst du dann abends wieder entfernen. Das unangenehmste an der ganzen Sache ist und bleibt : Du musst danach bis abends ruhig liegen bleiben. Deshalb hab ich heute muskelkater:)) Also .....mach dich nicht verrückt. wünsche dir das alles gut geht und meld dich mal wenn du es hinter dir hast. würd mich doch mal interessieren wie du es empfunden hast. LG karin

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH