» »

Puls "normalisieren" beim Arzt

p#e=b8by hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

war kürzlich beim Arzt. Dabei hat der Arzt hohen Puls festgestellt. Wie hoch, weiss ich nicht, aber ich hatte das Gefühl, das Herz hüpft mir aus der Brust und ich hab geschnauft wie ein Walross. Im Grunde wie nach einem Sprint. Habe ihm gesagt, dass ich bei Arztbesuchen nervös bin und mir das nur so erklären kann. Trotzdem hat er EKG gemacht, Schilddrüsenwerte und Eisen genommen (Schilddrüse und Eisen ok, Werte hol ich nächste Woche, lagen noch nicht in "Papierform" vor), für erneutes EKG soll ich nächste Woche nochmal kommen. Da war aber auch alles ok, außer halt der Herzschlag. (Blutdruck lag an dem Tag bei 130/60)

Problem: Der Puls beim Arzt ist bei mir einfach nicht aussagekräftig, weil ich mich halt vorher nicht "beruhigen" kann. – Hab dann zu Hause 2 mal in Ruhe und ohne Arztstress gemessen, einmal morgens, einmal abends. Morgens 96, abends 85. Ist ja noch im Rahmen, oder?

Kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich den Puls beim Arzt auf (mein) Normalmaß krieg? Den Kaffee morgens werd ich mir vorm anstehenden Besuch sparen, aber sonst?

Langfristig weiss ich schon: mehr Sport auch im Winter (im Sommer geh ich schwimmen und skaten, aber das fällt beides weg im Winter und da mach ich dann gar nichts) und weniger rauchen (ne halbe Schachtel am Tag krieg ich leider schon hin)

Hat jemand nen Tipp? Wenn der Puls wieder ausflippt, will er mich zum Kardiologen schicken, dabei ist der doch nur beim Arzt so hoch. :-/

Antworten
CGheHv|ylad"y


Erst einmal ist es doch gut, wenn der Arzt so gründlich ist und dich auf alles untersucht um erst einmal alles auszuschließen. Das Problem habe ich auch. Bei mir ist es eher der Blutdruck wie der Puls. Ein Rezept habe ich auch noch nicht gefunden. Wenn du eins weißt, verrate es mir bitte mal. ;-)

Abgesehen davon finde ich einen Puls im Ruhezustand von 96 schon hoch. Mein Ruhepuls liegt so bei 62-72. Kann dir aber auch nur aus Erfahrung sagen: höre auf den zu kontrollieren, denn je öfter man kontrolliert, umso höher wird er, weil man sich automatisch in dem Moment da "reinsteigert". Der Arzt wird sicher zur Überprüfung noch ein 24-Std. EKG mit Pulsmessung machen. Da hat er dann Klarheit, wie es ist, wenn du dich außerhalb der Praxis befindest. Also erst einmal locker bleiben.

puebxby


ja, es ist gut, dass der Arzt gründlich ist. :)z Er ist sehr engagiert und nimmt sich immer Zeit. (immer: ok, ich war erst 2 mal bei ihm, hab das letzte mal vor 3 Jahren nen Hausarzt gebraucht)

Normalerweise messe ich den Puls nicht, mir gehts ja gut :)z. Ich wollte mir im Grunde nur bestätigen, dass der Wert beim Arzt ein Ausrutscher war, weil ich mich da ja auch "kurzatmig" gefühlt habe.

Dem Morgen-Puls ging ein Kaffee voraus, deswegen versuch ich, ihn wegzulassen nächste Woche. :)z – bin halt eher ein hibbeliger Typ und sollte mir den Kaffee sparen (aber wo Müdigkeit ist, muss Kaffee her :=o)

Wenn ich ein Patentrezept habe, sag ich sicher Bescheid ;-D (vielleicht ne Ladung Beruhigungstabletten? *g*) – ok, das 24Std.-EKG wär ok, danach dürfte sich das ohnehin erledigen :-D – hatte schon Bammel, dass er mir wegen 2 mal rasendem Puls am Ende irgendwelche Senker aufs Auge drückt.

s'a0xo


Der Puls beim Arzt ist bei mir einfach nicht aussagekräftig, weil ich mich halt vorher nicht "beruhigen" kann.

Bei mir ist das genau umgedreht. Ich hab beim Arzt fast immer einen sehr langsamen, so 60 bis 70.

Für Dich hilft wohl nur autogenes Training. Beruhige Dich selbst, dann beruhigt sich auch Dein Puls. Fühle Dich sicher und gut aufgehoben beim Arzt. Das sind die Gedankengänge, die meine Aufregung, falls ich die vorher habe, verschwinden lassen. Da Dein Blutdruck ok ist, hast Du wahrscheinlich gar keinen Grund, aufgeregt zu sein.

CHhev"ylady


Für Dich hilft wohl nur autogenes Training. Beruhige Dich selbst, dann beruhigt sich auch Dein Puls.

Das wäre schön. Ich mache oft autog. Training und jedes Mal im Wartezimmer. Aber bringen tut es bei mir gar nichts. Wenn ich weiß ich gehe wegen z.B. Rücken dahin – dann ist auch nichts. Weiß ich aber das Blutdruckmessung oder sonst etwas in der Hinsicht gemacht wird, merke ich wie mir die Hitze richtig in die Wangen steigt.

puebbxy


60-70 klingt gut, den hätte ich auch gerne ;-)

Autogenes Training habe ich schon probiert – in Prüfungssituationen, die ja im Grunde ähnliche Auswirkungen haben wie Arzttermine. Hab ich aber noch nie gebacken bekommen. Bzw. hilft es zwar *während* dem Entspannen, aber der Zustand hält nicht an, wenn ich damit aufhöre. ":/

Wahrscheinlich bin ich einfach falsch konditioniert. Arzt = man geht entweder krank hin oder angeschlagen hin und krank wieder raus ;-D – aber wenn man nur alle paar Jahre mal beim Arzt ist, kann man sich ja auch nicht dran "gewöhnen".

Wenn ich weiß ich gehe wegen z.B. Rücken dahin – dann ist auch nichts.

find ich lustig. Ich war nämlich Donnerstag dort (weil ich was abklären lassen wollte) -> Puls hoch. Freitag wurde nur Blut abgenommen, das wusste ich vorher und war "normal" angespannt (hier hätten sie Puls messen können!! *g*) und gestern musste ich wg. Ergebnissen hin und wusste vorher schon, dass er wieder messen wird, weil er am Donnerstag so nen "Stress" gemacht hat wegen dem Puls und schon gings Pochen los.

C*hev]yladxy


Ja – der Körper stellt schon komische Dinge mit einem an :)z ;-)

pRebxby


:)z frag mich nur warum. Wenns wenigstens ne nützliche Reaktion wär, aber in dem Fall ists ja eher ungünstig und stresst einen nur noch mehr, was er (also der Körper) doch sicher nicht will.

C=hev\ylaxdy


Eine Erklärung hab ich auch noch nicht gefunden. Aber der Körper macht halt noch lange nicht das was der Kopf will.

p|eb.by


*:) das EKG dieses mal war besser :)z ... soll aber in 2 wochen nochmal eins machen lassen ":/

was haben EKG und Puls eigentlich gemeinsam? wird der Puls beim Ekg mit aufgezeichnet oder warum werd ich da immer verstöpselt? ":/

spaxo


was haben EKG und Puls eigentlich gemeinsam?

Der Puls ist das, was Du selber von Deinem Herzschlag merkst. Das EKG zeichnet darüber hinaus auch das vom Herzschlag auf, was Du nicht merkst.

p\e4bxbxy


danke dir @:)

das ist ne Erklärung, die ich versteh :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH