» »

PC-Rennspiele wie Sport? Triglyceride senken?

F{abDio87 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin 23 Jahre alt und treibe kein Sport. Durch meinen Bürojob bewege ich mich entsprechend auch nicht gerade viel. Ich nehme dafür immer die Treppe damit ich wenigstens etwas Bewegung habe. Zur Arbeit fahre ich auch immer mit dem Auto, deswegen ist da auch nicht viel Bewegung drin.

Ich war vor etwa 3 Monaten beim Arzt und hab mal ein großes Blutbild machen lassen. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion die auch mit Thyronajod 75 behandelt wird, deswegen war ein Check sowieso notwendig. Alle Werte waren soweit okay die Cholesterin auch im Durchschnitt und vom guten Cholesterin hatte ich sogar etwas mehr als üblich.

Ein auffälliger Wert waren die Triglyceride mit 380. Der Arzt meinte dazu der Wert sei leicht erhöht und ich soll versuchen etwas weniger Kohlenhydrate zu essen (Süßigkeiten jo davon esse ich sehr viel), aber der Wert sei sogar etwas gesunken gegenüber vor 2 Jahren da war er noch bei 395 (damals hat er mir das garnicht gesagt). 3-4x Mcdonalds pro Woche, Kuchen, abends Currywurst, Wiener Würstchen etc, alles kein Wunder. Komplett umgestellt auf 0x Mcdonalds die Woche, jeden Tag 1 Apfel, 2 Clementinen viel weniger Süßigkeiten und Abends Vollkornbrot.

Ich wiege 77 kg bin 1,84 m groß, habe 19,5 % Körperfettanteil und somit einen BMI von 22,7. Somit eigentlich im Durchschnitt würde ich mal sagen. Mein Ruhepuls ist trotz der wenigen Bewegungen meist so zwischen 65 – 75, nach schwerem Essen vielleicht auch mal für ne halbe Stunde bei 85 – 95. Blutdruck meistens so bei 125 – 130 zu 72 – 78. Nach längerem Sitzen auch mal bei 117 zu 65 oder so.

Jetzt meine Frage, ich fahre im meiner Freizeit gerne Computerrennspiele, besonders Formel 1 richtig mit Lenkrad und Pedalen. Ungefähr im Schnitt 3x die Woche a 30 Minuten. Alle 2 Wochen 1,5 Stunden Rennen gegen andere Online-Spieler. Natürlich konzentriere ich mich dabei und fahre voll am Limit, da kommt man nach 10-15 Min. auch schonmal ins Schwitzen und man merkt auch, dass nach einer richtigen schnellen Runde wo man sehr heftig "gepusht" hat der Puls schon so bei 140 – 160 Schläge hoch geht. Unter 120 – 130 Schläge geht der Puls beim richtigen Fahren selten, auch nicht nach mehreren Runden rennen.

Das kommt zum einen von der Konzentration aber natürlich auch von den schnellen Bewegungen, einlenken, gegenlenken, Gas, Bremse usw. Um richtig schnell zu sein ist das also schon richtig arbeit. Nach so einen 1,5 Stunden Rennen spürt man schon in den Armen und an den Schultern und etwas in den Waden so ein leichtes Ziehen in den Muskeln das etwa so 30 – 60 min. nach dem Rennen anhält. Etwa genauso als wenn man Fahrrad gefahren wär.

Jetzt meine abschließende Frage. Ist das dann schon richtig Sport? Oder reicht das nicht aus um Triglyceride zu senken und gegen Arteriosklerose vorzubeugen. Vielen Dank!

Grüße

Fabio

Antworten
Krnutsychixle


Hallo Fabio,

ich würde mal behaupten das ist kein Sport, der Puls ist eher druch die Aufregung erhöht. Finde es aber auch nicht schlecht, ist für Dich sicher ein guter Ausgleich zur Arbeit, den jeder Mensch haben sollte. Aber trotzdem ersetzt das keinen richtigen Sport, den ich Dir anraten würde!

*:)

SRam lema


Nein, das ersetzt keinen Sport.

FBabiox87


Okay, nur was ich aus medizinischer Sicht nicht verstehe. Wenn ich jetzt Fahrrad fahre, jogge oder schwimme da geht ja Puls und Blutdruck auch hoch. Das heißt der Kreislauf muss "ackern". Wenn ich fahre erreicht mein Kreislauf ja auch gleiche Werte wie beim Sport. Also Puls liegt so bei 120 – 130 und der Blutdruck ist sicherlich auch etwas höher. Einen wird ja auch heiß und man fängt an zu schwitzen.

Wo ist da fürs Herz und die Arterien jetzt der Unterschied ob ich laufe, schwimme oder halt fahre? Das Blut wird durch die Aterien werden doch genauso durchgepumpt?

Grüße

Fabio

dHeep.srxed


Wenn man in 5 Minuten eine Prüfung habe, ist bei manchen der Puls und Blutdruck auch höher als beim gammeln auf der Couch. Sport ist das trotzdem nicht ;-)

Wenn man aber laufen oder biken geht, beanspruche ich auch die Muskeln.

K:nu>tsch/i~le


Bin da zwar auch kein Experte, aber zwischen Adrenalin und Sport sollte schon ein großer Unterschied sein :=o

P8aulamtarie


Vollkornbrot sind auch KH. Abends sollte man bevorzugt nur eiweißreiche Nahrungsmittel essen. Z.B. Fisch mit Gemüse, etc.

Hat mir mein Arzt wegen erhöhter Triglyceridwerte empfohlen. Mal schauen, ob es hilft. Brot abends fehlt mir aber schon sehr. Und: abends kein Obst mehr.

Jpodel


Richtiges Vollkornbrot enthält aber komplexe Kohlenhydrate und ist daher genau richtig für den Threadersteller.

Erhöhte Triglyceride kommen hauptsächlich vom übermäßigen Konsum von denaturierten Kohlenhydraten, also z.B. Süßigkeiten, Weißbrot, normale Nudeln, bestimmte Reissorten...

Bei diesen Nahrungsmitteln hat die Leber es sehr einfach den Überschuss in Triglyceride umzuwandeln...

Die Ursache für erhöhte Triglyceride ist nicht nur übermäßiger Verzehr von Kohlenhydraten usw., sondern die übermäßige Nahrungsaufnahme an sich. Denn ohne Überschuss im Energiehaushalt würde die Leber auch nicht zu viele Triglyceride produzieren.

Ich denke v.a. im Hinblick auf das Alter des Threaderstellers, dass es sinnvoll wäre Sport zu treiben, um mehr Energie zu "verbrauchen" und damit weniger Raum für die Produktion von Reserven zu lassen. Dieser Sport sollte ausdauerorientiert sein. Bei Ausdauersport werden nämlich anders als bei Kraftsport auch die Triglyceride direkt "verbrannt" und insgesamt gibt es einen höheren Energieumsatz.

Wenn man zum Laufen/Fahradfahren partout zu faul ist, tut es ein täglicher Spaziergang von mindestens 30 Minuten Länge auch.

M7ae8rad


War die Blutabnahme nüchtern gewesen? Das ist sehr wichtig! Und PC Spiele sind kein Sport, nur weil der Puls hoch geht, heisst das nicht, dass man Sport treibt. Die Muskulatur muss in Bewegung geraten, sonst verkümmert sie.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH