» »

Bluthochdruck: Psyche als Auslöser?

Pbaul(aymarie


Tippfehler: wollte schreiben 140/80

M3aeZraxd


Wenn ich übrigens lang vor dem Computer sitze, ist er garantiert zu hoch.

Das kann ich auch bestätigen, passiert bei mir auch, wenn ich mehr Zeit im Büro als im Labor verbringe. Dann geht er ganz dudeldidum heimlich nach oben. %:|

O_mPo=ze


Hi Maerad, finde ich Dich doch noch wieder nach der technischen Panne!

Liebe Grüße :-)

O-moz;e


Ps.

Unbedingt Schilddrüse überprüfen lassen!

[[http://www.schilddruesenpraxis.de/lexsd_start.shtml]]

McaMin:witcxh


Hallo Endlichnichtraucher,

ich hab Dich wieder gefunden !!! *:)

Hast schon gesehen? Die alten Beiträge sind seit gestern wieder da !!!

[[http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse.Herz.Lunge/562221/]]

[Die beiden Fäden wurden zwischenzeitlich wieder zusammen geführt]

Ich hoffe, daß es Dir inzwischen besser geht.

Muß aber hier in Deinem neu eröffneten Faden erst mal nachlesen, was so los war. Hab jetzt leider nicht mehr ganz so viel Zeit, weil ich inzwischen wieder arbeite.

LG und alles gute für Dich !!!

M&ain)witxch


Cha-Tu + Paulamarie

Euch schicke ich natürlich auch ein Hallo !!! *:)

C+haF-CTxu


:)z *:) @:)

P\a6ulatmarixe


Omoze

Warum soll Maerad die Schilddrüse überprüfen lassen? Frage deshalb, weil das bei mir jetzt auch ansteht.

Meine Werte von vorigem Jahr:

TSH (super-sens.) 3,96 Richtwert 0,30-4,0

FT-4 12,2 Richtwert 12,0-22,0

FT-3 4,41 Richtwert 3,90-6,70

Antikörper hatte ich nicht

Vielleicht weiß dazu jemand was??

Mainwitch

Auch liebe Grüße

P8au8l}amarixe


Omoze

war ne dumme Frage, hatte überlesen, daß Maerad Hashimoto hat. Würde mich trotzdem interessieren, was ihr zu meinen Werten sagt. Danke.

Osmo8zxe


Ich meinte eigentlich nicht direkt Maerad, sondern das ging an alle, die hier mit Blutdruckproblemen zu kämpfen haben. Aber auch bei Maerad denke ich (wie ich ja schon an anderer Stelle geschrieben habe), dass der Vitamin D-Mangel mit Hashimoto zusammenhängt.

Wünsche Euch alles Gute!

Ojmoze


Ps. An Paulamarie:

Aber, wo ich jetzt Deine Werte nochmal genauer lesen, fällt mir auf, dass Dein TSH viel zu hoch ist (nach aktuellem Forschungsstand soll er, wenn man Beschwerden hat, nicht höher als 2 liegen!) und auch die beiden anderen freien Werte sehr niedrig. Könnte durchaus Hashimoto sein. Bitte lies Dich ins Thema ein unter dem Link, den ich oben genannt habe. Ich bin in dieser Praxis selbst in Behandlung und dieser Mann ist ein Spezialist, der nicht nur so heißt, sondern wirklich einer ist! Auf der Website wird alles so erklärt, dass man es auch bei einem anderen Arzt untersuchen lassen kann. Und vor allem leicht verständlich!

Weiterer Lesetipp: Leben mit Hashimoto von Dr. Leveke Brakebusch

PYaula9mRar8ie


Omoze

Danke. Habe ich jetzt alles gelesen. War heute nochmal bei Blutabnahme, da auch mein Arzt meinte, es könnte eine latente Unterfunktion sein.

Die Antikörperuntersuchung voriges Jahr war allerdings negativ. Wurde im Hautklinikum gemacht wegen meiner autoimmunen Urtikaria, da wurde eben der Verdacht auf Hashimoto ausgesprochen, was sich aber nicht bestätigen ließ.

L.G.

Ptaulamnarixe


Mainwitch

Du hast mir ja schon einige Male lieb geantwortet und dabei angedeutet, daß meine Probleme psychischer Natur sein könnten.

Ich war gestern wegen meiner Schilddrüsenwerte bei meinem Hausarzt, der mich schon sehr lange kennt. Ich habe ihn gefragt, ob er mich für eine Hypochonder hält, das hat er ganz strikt verneint. Meine chronischen Erkrankungen sind alle real. Ich neige lediglich dazu, mich sehr leicht aufzuregen (was stimmt).

L.G. @:)

OJmo3zxe


Wie gesagt, es klingt echt nach Hashimoto. Ein Ultraschall wäre noch wichtig, um Verkleinerung und/oder echoarme Bereiche rauszufinden. Oft entstehen natürlich auch über die Zeit hinweg psychische Probleme, weil es einfach gesundheitlich so belastend ist.

Such Dir am besten einen Arzt von der top-doc.de – Liste. Es kann gut sein, dass Du mit 25er-Thyroxin mal anfangen musst. Wichtig: auf keinen Fall Jod, und nicht zu schnell erhöhen. Vitamin D3 muss auch evtl. genommen werden.

Dieses "latente Unterfunktion" ist ja nur eine oberflächliche Diagnose, aber die Ursache muss behandelt werden (Hashimoto). So wie Fieber nur ein Symptom ist, aber die Ursache kann z.B. eine Grippe sein, aber auch was anderes...

Vor allem auch, wo ich bei Dir Urticaria lese...da hatte ich die schlimmsten Jahre meines Lebens mit!!! Endlich weiß ich nun, woher es kommt. Und seit ich Thyroxin nehme, sind alle meine Allergien und auch die Haut viel besser geworden!!!

Weiter alles Gute!

O}m8ozxe


Ps. Sorry, mir fällt heute alles nach und nach ein! ;-)

Mein Arzt (Hotze) sagt ganz deutlich, dass auch ohne Antikörper im Blut Hashimoto nicht ausgeschlossen werden kann. Die Beschwerden zählen letztendlich plus Ultraschall plus übrige Blutwerte.

Selen nehmen, Vit. D bei Bedarf nehmen, Jod meiden (auch im Essen!!). Thyroxin beginnen unter regelmäßiger Blutabnahme, bis sich die Dosis einpendelt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH