» »

Bluthochdruck: Psyche als Auslöser?

MCaer2ad


Oh mit Grauen denke ich auch an meine 24 Stunden Messung zurück, an Schlaf war in der Nacht nicht zu denken, es war grauenvoll und ich werde das nie nie nie nie wieder mitmachen! >:(

PRaulaFmaYrie


Mainwitch

Danke für Deine Antwort.

Maerad und Mainwitch

Na, soo schlimm war die 24 Stunden Messung doch auch wieder nicht!?

Was ich aber schon glaube, daß die Erwartung dieses Aufblasens der Manschette eine Anspannung hervorruft! Scheußlich war, wenn sie sich nochmal aufgeblasen hat.

Im übrigen habe ich dem Ergebnis auch nicht viel Bedeutung beigemessen! Hätte ich auch nur ein bißchen Bereitschaft für Medikamente gezeigt, hätte ich sie sicher verschrieben bekommen (Durchschnittswert: 146,6:91,7 ohne Medikamente, Durchschnittswert mit Medikamenten: 140:90). Wenn ich selbst messe, liege ich oft bei 127/80, Spitzenwerte von 160/90 sind halt immer mal wieder drin, aber deutlich weniger geworden.

Ja, Mainwitch, ich bin auch etwas ruhiger geworden, teilweise zu ruhig und antriebslos, deshalb meine Fragen zu der SD. Habe da jetzt aber auch einen Termin beim Nuklearmediziner. Werde im Forum Stoffwechsel und Hormone weiter berichten.

L.G.

M ainwxitch


@ Paulamarie

Ich hab nicht gesagt, daß das BD-Messgerät sooo schlimm war, ich hab nur gesagt daß es meiner Meinung nach ein Schmarrn ist, wenn der BD nicht aus organischen sondern aus psychischen Gründen zu hoch ist.

Wünsch Dir alles Gute !!!

Pjaulam^arie


Hallo Mainwitch

damit habe ich eigentlich Maerad gemeint! Meiner Meinung nach ist sie übrigens wirklich ein Schmarrn! Scheinst auch aus dem bayerischen Raum zu kommen!

MDaerxad


Naja, das empfindet wohl jeder unterschiedlich. Ich empfand diese Messung als Horror pur. Wenn mir jemand meinen Schlaf raubt, dann kann ich sehr ungemütlich werden. |-o Ich bin dann ungenießbar. Und da ich eben mit diesem Ding genau gar nicht geschlafen hatte hing ich den gesamten Folgetag auch noch komplett durch. Nein, das will ich nicht nochmal..... >:( :-)

PaaulEamarxie


Hallo Maerad und Mainwitch,

ich wollte wirklich niemandem zu nahe treten. Tut mir leid.

MCai&nwiQtcxh


Hi Paulamarie, @:)

ja , ich komme aus dem Bayrischen Kongo, Du etwa auch?

Hey Du, das braucht Dir nicht Leid zu tun, ich hatte das absolut nicht als "zu Nahe treten" empfunden, ehrlich !!! :)_ Ich bin doch kein Mimöschen. :|N :-D

LG *:)

M,aexrad


Um Himmels Willen, ich habe das nicht als ein "zu Nahe treten" empfunden. @:)

P8aulaomafrie


Mainwitch und Maerad

Da bin ich wirklich froh @:) @:) @:)

E=ndlCichNic#htraxucher


Hallo ihr,

schön das ihr euch alle lieb habt @:)

Ich habe nun die Messung hinter mir, fand es nervig aber es geht noch. Ich habe in der Nacht eine Messung abgewartet und dann wußte ich ja, dass ich 30 Min. Zeit habe um einzuschlafen und 30 Min, da penne ich 3mal ein von daher ging alles glatt danach macht mich so ein Ding auch nicht wach obwohl ich glaube gegen 6 Uhr morgens hat es meinen Arm doch sehr gequetscht. Am nächsten Morgen war witzigerweise das Gerät aus seiner Tasche draußen und lag nackt auf dem Bett :-) nicht ich, sondern das Gerät :-) keine Ahnung wie ich das geschafft habe.

Nun aber zum Ergebnis. Arzt war zufrieden, ich dann auch. Gesamtschnitt war glaube ich 132 zu 82 , in der Nacht richtig niedrig 100 zu 60 wobei mein Arzt meinte, das sei sogar das wichtigste, bei Herzkranken sei auch in der Nacht ein zu hoher BD und das wäre kein gutes Zeichen. Tagesmittel war wohl um die 137 zu 84 oder so ähnlich, habe es schon fast vergessen aber auf jeden Fall sagte er, es sei an der Grenze. Damit heißt das für ihn, BD OK aber ohne Tablette wäre er zu hoch.

Was ich mich nun frage ist, wieviel wirkt noch meine 1/8 Tablette Nebivolol überhaupt ??!! Ich habe seit 2 Wochen reduziert auf 1/8 , ich nehme ein viertel (die lassen sich ja vierteln) und dann nehme ich ein Messer und versuche so gut es geht in der MItte nochmals zu teilen und das nehme ich dann. Ich weiß bekloppt aber ihr kennt ja meine Einstellung zu Tabletten. Das wollte ich meinem Arzt aber nicht sagen, ihm habe ich gesagt 1/4 und da meint er, ist doch super , weiternehmen.

Ich werde auch mein 1/8 weiternehmen auch wenn es nur noch ein Krümel ist aber nun gut.

Er sagte aber auch, wenn ich wieder zur Arbeit gehe dann werde ich andere Werte haben, zumal ich ja jetzt bis zum 01.03. mich schwer zusammenreißen muss aber da könne ich wenn ich merke ich koche auch die Dosis erhöhen, so wie ich es brauche. Laut ihm, kann ich ruhig selber variieren wie ich möchte , ich wüßte schließlich am besten wie es mir geht und da hat er auch recht finde ich.

Ich bin mal gespannt wenn ich endlich am 01.03. die neue Abteilung betrete und die "Hölle" hinter mir habe wie sehr ich mich dann entspanne. Ich habe jetzt nur einmal gemessen seit der 24h Messung und hatte ohne große Ruhe zuvor 116 / 75 was mir gezeigt hat, dass das "gute" Ergebnis der Langzeitmessung mich auch sehr beruhigt hat.

LG von EndlichNichtraucher der heute Abend in die Disco geht und sich ein paar Whiskey-Cola Mischungen gönnt wie in alten Zeiten vor dem psychischen Absturz :-)

MTaewraxd


Na dann sei froh, dass du so ein guter Schläfer bist. ;-D Das war eben genau mein Problem, ich brauche immer mindestens eine dreiviertle Stunde um einzuschlafen und ich habe einen extrem leichten Schlaf. Also war ich dann entspürechend gerädert, da ich mich dann nach einigen Stunden dzau entschieden hatte die Nacht durchzumachen anstatt mich darüber zu ärgern nicht einschlafen zu können. Leider war das Fernsehprogramm nicht sehr ansprechend. :-X

EzndlichgNichtrauxcher


Hallo Leute,

ich habe die 1 Woche arbeit geschafft. Nun habe ich offiziell Urlaub bis Ende Februar und dann ab 01.03. geht es in die neue Abteilung. Was ich sehr komisch finde sind meine BD Werte seit 2 Tagen allerdings erst, heute 109 / 70 , 112/74 , eben gerade 115/76 , gestern 114 / 71 , 109 / 74 und ich fühle mich total schlapp und manchmal etwas schwindelig. Nehme nur eine 1/8 Tablette seit 3 Tagen. Also ich viertel sie und teile das Viertel mit dem Messer nochmals. Weiß nicht was ich tun soll ???

Das ist doch nicht normal ? Was ist mit meinem BD passiert ??? Ich fröstel auch leicht, wie gesagt frösteln, schlapp, müde und eben diese Werte.

??? ??? ? Alles wieder OK weil ich weiß ich muss nicht mehr den scheiß Job machen zumindest die nächsten 6 Monate ??? Kann ich mir nicht vorstellen.

Gibt es irgendwas wo das so ist, man hat ne Zeit lang zu hohe Werte und dann wieder zu tiefe ??? ?

LG an euch :-)

prradxxa


Nehme nur eine 1/8 Tablette seit 3 Tagen. Also ich viertel sie und teile das Viertel mit dem Messer nochmals. Weiß nicht was ich tun soll ???

:-D

Sorry, dass ich lachen muss, aber hast du schon mal daran gedacht Chirurg zu werden? Das ist ja wirklich schon Präzisionsarbeit.

Die Arbeit kannst du dir wirklich ersparen, den die achtel Tablette hat mit Sicherheit keine Wirkung mehr, höchstens noch einen Placebo-Effekt.

Alles wieder OK weil ich weiß ich muss nicht mehr den scheiß Job machen zumindest die nächsten 6 Monate ??? Kann ich mir nicht vorstellen.

Doch, dass kann schon sein.

Dadurch, dass jetzt der Druck von dir abgefallen ist, kann es auch sein, dass du dich deshalb etwas schlapp fühlst.

Du musst, bzw. dein Körper muss sich erst mal wieder daran gewöhnen "druckfrei" zu arbeiten.

Genieße deinen Urlaub, gehe viel an die frische Luft und dir sollte es schnell besser gehen.

Ich wünsche dir viel Spass in der neuen Abteilung und ein entspanntes Arbeiten.

CIha-{Txu


Die Arbeit kannst du dir wirklich ersparen, den die achtel Tablette hat mit Sicherheit keine Wirkung mehr

Ach, Mönsch, Praxa, Du nimmst mir jede Hoffnung, dass meine 1/36 Beruhigungspille noch wirken könnte........ ;-D

EndlichNichtraucher, ich hoffe, Dein Arzt weiss von Deinen medikamentösen Experimenten. Mal erhöhst Du, mal reduzierst Du, mal setzt Du ab, dann wieder an. Ich hoffe wirklich, Dein Arzt weiss davon, denn wenn Du mal kollabierst, weil Dein Körper in seiner Verzweiflung einfach nicht mehr weiss, was Sache ist, dann brauchst Du jemanden, der den Notarzt über Deine Experimente informiert... * ironie-off *

Im Ernst: LASS ES!!! Lass das Experimentieren, tu das, was der Arzt Dir sagt oder rede zumindest mit ihm darüber, dass Du das nicht machen möchtest und welche Alternativen es gibt.

Dein Blutdruck ist jetzt so niedrig, weil Du es Dir jobmässig besser geht (psychosomatisch), weil Du Urlaub hast und vielleicht hast Du auch einen Virus in Dir (Frösteln etc.). Da geht der Kreislauf oft in die Knie. Daraus zu schliessen, dass Du nun keine Blutdruckmedikamente mehr brauchst, wäre verfrüht. Ich hatte bei einer Virusinfektion schon mal einen Blutdruck von 73:36, was mich aber NICHT veranlasste, meinen Betablocker abzusetzen... ;-)

Gruss

Cha-Tu

Ebndlich<Nicdht4raucQhexr


Hallo ihr,

tja also bei meiner Ängstlichkeit wäre der Beruf Chirurg sicherlich der falsche :-) aber ich gebe mir größte Mühe jeden Morgen auf der Küchenplatte das Stück zu Achteln ;-D

@ Cha-Tu:

Der hat mir selber gesagt, ich soll wenn ich merke das es mir nicht gut geht und wenn ich merke ich stehe unter "Druck" dann soll ich mehr nehmen, z. Bsp. war ja die Messung während ich krank war und er und ich auch wussten wenn ich wieder zur Arbeit muss dann springt er sicherlich hoch und da habe ich wieder das achteln gelassen :-) und ne Viertel genommen. Ich habe also nun seit sicherlich 1 Monat konstant nie mehr als eine Viertel Tablette genommen, vor dieser einen Woche habe ich 3 Wochen geachtelt , in der Zeit der 24 Stunden Messung war ich auch schon Chirurg und wie gesagt nur während der Arbeit habe ich ne Viertel genommen und nun wieder nen Achtel und wenn ihr alle sagt ein Achtel ist nichts, ja dann brauche ich wohl gar nichts mehr. Wie schleicht man denn nun 1/8 aus ;-D ich nehme an mit gar nichts mehr nehmen ???!!!

Aber wegen deines Hinweises bzgl. einer Infektion usw, werde ich nun locker bleiben und weiterhin meine 1/8 nehmen , Wirkung hin oder her aber mehr möchte ich nicht nehmen, da wie gesagt auch die 24 Studnen Messung unter 1/8 lief und der Durchschnitt in Ordnung war, wozu also unnötig Tabletten nehmen ??!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH