» »

Stechen/ Kribbeln in der Brust, extrem verspannter Rücken

tgommy_Ghxab hat die Diskussion gestartet


hi leute

bin 23, männlich und hab seit 1 monat die im betreff genannten symptome. war deswegen schon 2 ma beim arzt: beim 1. besuch hat mich die ärztin abgehört und schonung verschrieben (meinte ich hätte eine schwere atmung, bin asthmatiker) und beim 2. besuch hat sie mir 6x manuelle therapie verordnet, da sich die atmung beruhigt hatte. davon hab ich jetz bereits einige termine wahrgenommen... leider ohne besserung... ein termin beim pulmologen steht leider erst im märz aus.

dazu muss ich sagen, dass ich vor 2 wochen noch eine bronchitis hatte und seitdem (ich hab zeitgleich aber auch mit dem rauchen aufgehört) huste ich anfangs gelbgrünen schleim... mittlerweile weißen schleim ab. ich hatte mit 17 jahren angefangen zu rauchen... da gab es phasen, in denen ich eine schachtel am tag geraucht habe, dann nur 5 zigarretten am tag, zwischendurch mal n jahr viel gekifft und auch ma n jahr pause gehabt.

es mag jetz vielleicht bisschen lächerlich rüberkommen, dass ich wegen derartigen symptomen extra einen beitrag aufmach... aber die probleme sind auf jeden fall da und belasten mich schon ziemlich stark im alltag... hat jemand ähnliche erfahrungen oder ne idee, um was es sich handeln könnte?

Antworten
t%omomy_xhab


vielleicht noch wichtig zu erwähnen, dass die rückenverspannungen vorallem im bereich der schulterblätter auftreten und dieses unangenehme stechen in der brust vorallem nach dem essen spürbar ist. ich mach relativ viel sport (2-3 mal fahrrad fahren die woche, zur zeit jogge ich aber 3 x 45 minuten die woche)... beweg mich viel insgesamt viel, ernähr mich gesund. bin student im 5. semester und in keinster weise gestresst zur zeit... hmm. außerdem hatte ich vor 3 wochen in der bahn so starke schmerzen in der brust, dass ich mich erstmal hinsetzen musste und mir schwindelig war. ich hab mich dann zuhause hingesetzt, meinen gürtel gelockert und nach vorne gebeugt... da gings dann auch wieder. ich weiss nich, ob ich meine ärztin jetz zum 3. ma besuchen soll... hab so bisschen das gefühl, dass sie an der problematik vorbei diagnostiziert.. so richtig untersucht werd ich auch nich. bis jetz halt nur abgehört, blutdruck und das wars...

C!hax-Tu


Rauchst Du zur Zeit noch?

Du hattest vor zwei Wochen eine Bronchitis und machst JETZT schon wieder Jogging?

Gruss

Cha-Tu

tQoxmmy_Yhab


ich rauche nicht mehr. die bronchitis war ohne fieber und ziemlich schnell wieder verheilt. aber ja... ich mache jetzt schon wieder sport. is das zu früh? ich fühl mich ja insgesamt schon fit aber hab eben diese nervigen schmerzen.

beiandxbi


Hallo! Bin Physiotherapeutin und denke es kommt einfach nur von einer Blockierung in der Wirbelsäule. Lass dich vor Orthopäden etc. einränken und dann weiter mit manueller Therapie... Alles Gute!

C2hOa-Txu


Wenn wirklich kein Fieber gewesen ist, ist das okay. Ohne Fieber sollte man mindestens eine Woche pausieren, mit Fieber MINDESTENS 2 Wochen.

Ich gehe auch eher von einer Sache der Hals- oder Brustwirbelsäule aus.

Gruss

Cha-Tu

t1omLmy_haxb


hmm hab heute noch festgestellt, dass ich auf der linken seite in der brust häufig eine art "gluckern" verspür. auf der linken seite sind auch die schmerzen am stärksten und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass das gluckern wirklich aus der brust kommt. hab morgen nochmal n termin bei nem andren arzt, als mein jetziger hausarzt. (wie gesagt der hat mich nur kurz abgehört) hoffe, dass ich dort ein bisschen umfangreicher untersucht werde.. denkt jemand, es könnte auch was psychosomatisches sein? hab zwar enorm viel psychisch zu verarbeiten aber hypochondrisch vorbelastet bin ich nich.

Cxhaa-Tu


Das kann natürlich etwas Pychosomatisches sein, sowohl direkt als auch indirekt. Zum Beispiel kann Deine Angst solche Symptome verstärken, das wäre dann ein indirekter Einfluss.

Auch Verspannungen/Reizungen von der Halswirbelsäule/Brustwirbelsäule können so ein Blubbergefühl "von innen" auslösen. Daran sind die sogenannten "Interkostalnerven" beteiligt, die die Rippenzwischenräume versorgen.

Stechen, Kribbeln etc. sind jedenfalls keine Beschwerden, die typisch für Herzbeschwerden sind. Herzschmerzen fühlen sich GANZ anders an, nicht stechend-kribbelnd.

Schönen Gruss

Cha-Tu

t6omImyQ_xhab


ärztin meinte heute tatsächlich ich hätte eine schiefe wirbelsäule. deshalb weiterhin manuelle therapie und krankengymnastik.. muss außerdem nochma zum thoraxröntgen. danke für die freundliche hilfe hier!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH