» »

Rasseln beim Atmen

c=hgaottie


bald 30. ok wenns generell nicht vorgesehen ist muß ich mir da auch kein kopf machen. hatts ja dann schon 2 mal ohne vorgesehen sein.

RCussel;l4


wie oft macht ihr denn so ne untersuchung?

Das ist wohl von der Erkrankung abhängig.

Ich wurde nur einmal beim Pneumologen untersucht , großer Lungenfunktionsstest mit Provokationstest, Röntgen Thorax, Allergietest und zusätzlich HNO Untersuchung. Danach die Diagnose Instrinsik Asthma. Bericht an den Hausarzt der weiterbehandelt.

Ich bin im Chronikerprogramm und muss alle 3 Monate zur Kontrolle zum Hausarzt. Bin sehr gut eingestellt und habe keine Atemprobleme.

w`innetKou-dexr-zweite


Außerdem wird das normale Ruhe-EKG in seiner Aussagefähigkeit überschätzt. Wenn, dann Belastungs-EKG!

cghattxie


ach so stimmt ja.

das eine mit der auffälligkeit war so ein ruheEKG. das andere weiß ich nicht mehr das war mit 16.

röntgen soll nicht ohne sein hört man immer.

Rdus6sell&4


ok wenns generell nicht vorgesehen ist muß ich mir da auch kein kopf machen.

Du hast aber jetzt ein Problem. Dann gelten andere Regelungen.

winnetou-der-zweite aussage bezog sich auf Menschen ohne Probleme.

RNuss.ell4


röntgen soll nicht ohne sein hört man immer.

JA, man sollte sich nicht täglich röntgen lassen.

S_heCep


16 stufen sind ok. keller bis zu mir is doppelte. das merk ich dann schon.

Das ist nicht viel. Und gerade, wenn du Sport treibst dürftest du da keinerlei Probleme haben. Da bin ich ja sogar mit meinem Asthma, als es noch nicht festgestellt wurde, ganze 100 Stufen hoch gekommen und hatte gerade mal etwas leichtere Atemprobleme.

Nein, das stimmt nicht. Ca. 80% aller Hausärzte machen Spirometrien

Ist die Zahl jetzt aus der Luft gegriffen oder kannst du das auch belegen?

In der Gemeinschaftspraxis, wo ich bin, besitzt kein Arzt solch ein Spirometer.

zugegeben mit etwas einfacherer Technik, aber zur ersten Weichenstellung (obstruktiv oder restriktiv oder gar nicht Lunge sondern Herz) reicht das allemal!

Wenn das nur einfach Technik ist, dann ist sie sicher nicht genau genug. Da werden leichte Krankheitsverläufe wohl eher nicht erkannt, da das Gerät wahrscheinlich nicht so empfindlich ist wie die Teile beim Pulmologen.

w.innetou-uder-zXweitxe


Stimme zu. Wenn Bei Dir die Diagnose Asthma feststeht, sollte jährlich ein EKG gemacht werden, bei Auffälligkeiten auch öfter. Der erhöhte Druck im Lungenkreislauf kann auch zur Herzbelastung führen, daskann man dann auch im Ruhe-EKG sehen. Spirometrie vierteljährlich beim Hausarzt, Lungenarzt bei Verschlechterung oder aller 2 Jahre, so läuft es jedenfalls bei uns.

cshait0tTie


hab mir nie was gedacht wegen stufen. bei bergauflaufen ist es auch so.

hatte das aber schon immer. also auch als kind.

crossen schau ich auch das es effektiv ist. aber irgendwie strengt das nicht an. villeicht bin ich es zu doll gewohnt? oder wirklich wegen anderer belastung.

kinderwagen schieben macht mir meist auch nichts aus. nur manchmal. aber dann nicht richtung atmung sondern einfach richtung schlapp sein.

aber wir haben auch einen dreierwagen. nicht so einen kleinen wie man kennt.

RJu(ssedll$4


aber dann nicht richtung atmung sondern einfach richtung schlapp sein.

Ihrgendwas stimmt nicht, sonst wäre das kein Problem für dich.

c=hatxtie


geht aber mancher kollegin auch so. das gewicht der kinder plus des wagens und das eine stunde lang.

bei uns werden die eine stunde lang ausgefahren. damit sie an der luft sind.

SVheep


Wie gesagt, einfach mal zum Arzt gehen. Es bringt nichts, wenn wir jetzt noch weiter darüber diskutieren. Es kann einfach so vieles hinter deinen Problemen stecken. Aber nur ein Arzt kann die richtige Diagnose stellen.

wDinnhetou&-derK-zwxeite


Da werden leichte Krankheitsverläufe wohl eher nicht erkannt,

Ich weiß nicht, wo Du lebst, aber bei uns läuft es so nicht. Einfachere Krankheitsverläufe werden vom Hausarzt diagnostiziert/behandelt, und schwerere Krankheitsverläufe gehen zum Spezialisten.

Im übrigen ist es immer noch so, dass die Diagnose zum Großteil (ich hüte mich vor Prozenten, für die ich für Dich zu nächtlicher Stunde noch Belege blättern müsste! ]:D )aus Anamnese und klinischer Untersuchung und zum kleinen Teil aus Labor und apparativer Diagnostik besteht!

Raussexll4


Laß es untersuchen, dann weist du mehr.

w~inneVtou-de.r-zwe~itxe


Dem ist nichts hinzuzufügen! :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH