» »

Pfeifen beim Atmen

sbonnenswcheixn22 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

es gibt bereits ähnliche Beiträge, doch ich möchte die Problematik trotzdem gerne vorstellen und hoffe auf Eure Mithilfe. ERBITTE MITHILFE VON ERFAHRENEN. BITTE KEINE EIGENEN GESCHICHTEN POSTEN.

Ich muss etwas weiter ausholen, daher hier die Vorgeschichte:

Mein Freund (26) war vor ca. einem Monat vom Ärztlichen Bereitschaftsdienst ins Krankenhaus eingewiesen worden, da er akute Schmerzen beim Atmen hatte. Er konnte sich kaum gewegen und jedes Ein-und Austamen tat ihm höllisch weh und es war halt so ein Pfeifen beim Amten. Eine Woche Krankenhausaufenthalt, Antibiotika,permanente Sauerstoffberieselung und ein paar kleinere Untersuchungen waren die Folge. Sie schlossen eine Lungenentzündung sofort aus. Verdacht auf Asthma oder eine verschleppte aktue Bronchitis.

Es wurden Lungenfunktionstests durchgeführt. Der erste war sehr schlecht, der zweite ein paar Tage später recht gut, laut den Ärzten. EKG war auch in Ordnung. Röntgenbild nichts verdächtiges. Bei der Nachuntersuchung unseres Hausarztes wurde wieder ein LuFu-Test gemacht und wieder alles ok. Insgesamt war er danach noch 2 1/2 Wochen krankgeschrieben. Hat sich also noch geschont..

Ich muss dazu sagen, dass er Raucher ist. Aber während der ganzen Krankenhausgeschichte und die Wochen, die er krankgeschrieben war, hat er NICHT geraucht. Heute raucht er auch "nur" 2-3 Zigaretten am Tag. (er will aufhören, hat ihn wohl alles etwas abgeschreckt)

Nun zur Problematik: Seit einigen Tagen atmet es sich wieder schwerer. Nicht durchgehend, sondern immer mal wieder. Besonders wenn er in "Ruhe" ist, sich also hinlegt, schlafen will, auf der Couch sitzt etc. Dann pfeift es beim Atmen wieder extrem (mehr beim EINatmen) und er muss dadurch kräftig husten. Oft kann er dann auch nicht wieder einschlafen.

Termin für Lungenfachmann haben wir leider erst für Januar bekommen. Daher an Euch: Welche Richtung geht das Ganze? Doch etwa Asthma? Gibt es noch spezielle Tests, die im Krankenhaus nicht gemacht wurden? Gibt es irgendwas, was wir machen können zur Überbrückung bis der Termin beim Lungenfacharzt ist?

Danke für Eure Hilfe.

Eure Sonne :)* :)-

Antworten
s.onnMensch>einx22


Noch etwas

...mir liegen die Entlassungsapiere von Krankenhaus gerade nicht vor. Aber bei Bedarf kann ich die Ergebniss gerne hier veröffentlichen. danke euch schonmal.

j@asonMlunxa


hallo sonnenschein! du hattest am anfang gesagt, dass du keine eigenen geschichten gepostet haben möchtest. ok, aber diese sympthomatik, die bei deinem freund auftritt, ist bei mir auch zu finden. besonders beim hinlegen muss ich husten, bis zum "umfallen". ich leide unter einer chronischen bronchitis, die zeitweilig asthmatisch wird. für diese fälle habe ich ein inhalationssray ( salbutamol), welches mir sehr gut hilft. dieses mittel kann er sich aufschreiben lassen, 3 mal täglich nehmen und überbrückt damit erstmal die zeit bis zum termin. hoffe es klappt auch bei deinem freund so gut wie bei mir. :)z :)^

sXonnevnsche+in2x2


ok danke dir erstmal....

das salbutamol bekommt man nur auf rezept,oder habe ich das falsch verstanden?

RLu&ssexll4


In den entlassungspapieren wrid es doch wohl eine Therapiehinweis geben. Nim die Papiere mit zum Hausarzt und der soll das Medikament verordnen.

Dein Freund sollte das Rauchen umgehend einstellen, wenn er seine Atemsituation nicht dauerhaft und fortlaufend verschlechter haben möchte.

Es könnte sich tatsächlich im eine beginnende COPD handeln. google mal.

j+asonlxuna


sorry, aber mein net war nicht "vorhanden". ja, salbutamol gibts nur auf rezept. bei der diagnose" pfeiffen beim luftholen und hustenattacken beim hinlegen" gibt es keine schwierigkeiten. naja, das rauchen sollte er im mom lassen und wenn das nicht ganz geht, reduzieren und vor allem nicht auf lunge rauchen. ich bin selber auch raucherin, daher weiss ich, dass es meist mit ganz lassen so eine sache ist. aber probieren sollte er es. lasst euch gleich auch vorsichtshalber halstabletten verschreiben, da diese husterei nicht nur das zwergfell beansprucht, sondern auch den hals stresst. nimm aber bitte nicht sowas wie pinimenthol oder sowas, das reizt zusätzlich. beim schlafen den kopf höher legen und ein gut feuchtes handtuch auf die heizung hängen.so, wünsche euch trotz allem ein frohes fest und einen guten rutsch ins neue jahr. sag mal bescheid, was beim termin rausgekommen ist. :)* :-)

ps: allergietest ist unumgänglich

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH