» »

Ich habe eine Venenentzündung und große Angst

bZluer-leoxnie hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Könnt Ihr mir vielleicht helfen? Ich habe wirklich große, große Angst! :-(

Ich, 32, habe seit der Schwangerschaft Probleme mit Krampfadern, meine Tochter ist jetzt schon fast zweieinhalb, habe die Krampfandern damals auch meiner Frauenärztin gezeigt und sie meinte, das sei nicht so schlimm...

Nun habe ich einen Knubbel an meinem rechten Oberschenkel festgestellt. Ich weiß nicht, wie lange er schon da ist, es war auch eher Zufall. Er ist auf oder in einer Ader und weich. Ich habe keine Schwellungen und auch keine Rötungen, aber es zieht im ganzen Oberschenkel, es ist sehr unangenehm. Weil ich so eine Angst vor einer Thormbose und einer damit verbundenen Lugenembolie habe, bin ich heute morgen zu meinem Hausarzt gegangen, er hat nur kurz drübergefühlt und meinte, das sei eine oberflächliche Venenentzündung, die sei nicht so schlimm, ich soll mir Heparin kaufen und das einreiben. Wegen meinen Kranmpfadern hat er mir eine Überweisung zur Gefäßchirurgie gegeben, zwecks Venenmessung und um zu gucken ob operiert werden muss... ":/

Jetzt frage ich mich, ob so eine oberflächliche Venenentzündung wirklich so harmlos ist ??? Woher soll ich wissen, ob das, was ich an Schmerzen habe nicht aus den tiefen Beinvenen kommt ??? :-/ Weil eine Thrombose in den tiefen Venen kann man ja nicht so ertasten...

Was mach ich denn jetzt ??? Ich habe einen Termin erst für Ende Januar bekommen. Ansonsten gibt es hier weit und breit keine Gefäßchirurgen...

Habt Ihr einen Tipp ??? Muss ich mir Sorgen machen oder kann ich erstmal beruhigt sein ???

Danke für jede Antwort!

Viele Grüße

Susanne

Antworten
RNussqellx4


Du hast den Knubel doch selber ertastet, also liegt er nicht tief. Tu was dein Arzt dir sagt.

bQliue-yleonxie


Ja, Russell, das habe ich. Ich habe aber Angst vor einer richtigen Thormbose. Würd man die rechtzeitig merken ???

R<us.sell4


Du hast doch eine Überweisung zum Facharzt. Laß dich von ihm beraten.

ewngi+62


blue-leonie

mach Dich nicht verückt eine Thrombose merkst Du keine angst das sind heftige schmerzen da kannst Du nicht mehr auftreten,solltest Du über die Feiertage probleme bekommen geh in ein KH zum notdienst.

b^luep-leoxnie


Hallo und danke für die Antworten!

Ich war vorgestern Abend noch im KH weil ich so dolle Schmerzen im Bein bekommen habe. Der Arzt hat mein Bein abgetastet und gemeint, dass es sich nicht sonderlich schlimm anfühlt, ist ja auch nicht rot oder heiß, der Knubbel ist auch relativ weich. Dann hat er noch ein Ultraschall gemacht und gemeint, dass er so keine Entzündung sehen könne und die Vene frei sei...habe aber seit vorgestern Abend Schmerzen, ziehende, in beiden Beinen...kann es auch am Wetter liegen ??? Ist ja schon sehr kalt momentan und ich bin in den letzten Tagen mit Kinderwagen durch die Schneemassen durch...kann es sein, dass die ungewöhnlichen Bewegungen-weil ich ja ganz schön mit den Beinen gegen den Schnee ankämpfen musste, die Schmerzen in den Beinen begünstigen ???

Wäre lioeb, wenn Ihr mir nochmal antworten würdet!

Vielen Dank!

Liebe Grüße

Susanne

S+chwximmerxin


Du hast dir die Antwort ja schon selbst gegeben. Du wirst einfach einen Muskelkater haben.

bKlue3-le[onie


Hmm...das wäre schön, wenn es einfach ein Muskelkater wäre...ich habe einfach nur eine riesen Angst.... :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH