» »

Seit 4 Wochen wandernde, sich verändernde Beinschmerzen: Venen?

mNeUllim!ausx78 hat die Diskussion gestartet


Hallo Liebe Forengemeinde!

Ich möchte mich heute mit meinem Problem an Euch wenden, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß und so langsam hier verzweifele. :°(

Seit nunmehr 4 Wochen habe ich massive Probleme mit meinem rechten Bein! Es fing alles mit ziehenden Schmerzen an der Oberschenkel-Innenseite an...von da an ging es los, denn die Beschwerden blieben nicht gleich, sie zogen runter in die Wade, ins Schienbein, dann in den Fuß, hatte zeitweise ein Stromgefühl im Füß, dann hatte ich ständig Muskelzucken, dann fing es an, wie Feuer zu Brennen auf der Oberschenkel-Vorderseite, Innenseite, in der Kniekehle, dann ein Ziehen in der Oberschenkel-Hinterseite, das wechselt sich seitdem dauernd ab. Als neuestes Symptom kam dann heute hinzu, dass es sich an der Oberschenkel Vorderseite wie sekundenkurze Muskelrämpfe anfühlt, die sich teilweise in Abständen von ca. 5 Sekunden wiederholt haben. Dann sind meine Adern an diesem Bein am Oberschenkel unter der Haut ziemlich dolle sichtbar, auch an der Innenseite des Fußes...sie treten aber nicht durch die Haut hervor. Die Haut selbst scheint auch zu brennen und fühlt sich manchmal recht empfindlich an... :-| Manchmal habe ich -aber nur kurzzeitig-ein Hitzegefühl, was aus dem Bein zu kommen scheint, aber wie gesagt, nur kurz und die Haut über die Venen fühlt sich auch warm an, was sich aber durch den Blutfluss erklären ließe...

Ich habe schon längere Zeit Probleme mit Krampfadern an diesem Bein, habe eine der Saphena Magna und mein Schienbein ist auch ziemlich doll "befallen"...wenn ich die Venen allerdings drücke, dann tut es nicht weh. Ansonsten habe ich auch keinerlei Anzeichen eines entzündlichen Prozesses, keine Rötung, keine Schwellung, auch keinen Druckschmerz oder dergleichen.

War zur Abklärung auch bereits bei 2 Gefäßspezialisten, die durch Duplex Sono, sowie einen negativen D-Dimere Test eine Thrombose sowie eine Phlebitis ausgeschlossen haben.

Kann es trotzdem sowas sein ???

Woher kann es denn noch kommen?

Habe auch chronische Rückenbeschwerden, soll heißen, chronische Verspannungen im unteren Rückenbereich.

Kann es etwas damit zutun haben ???

Würde mich über Antworten freuen!

Vielen lieben Dank!

Melanie

Antworten
mMelli*malus78


Ich muss ergänzend erwähnen, dass Bewegung Besserung bringt und Liegen und Sitzen die Schmerzen verschlimmern. Hochlegen bringt kaum Linderung.

Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH