» »

Herzstechen, und keiner glaubt mir

d*ragoxn71 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute

aus totaler verzweiflung bin ich hier auf eure Seite gestoßen weil ich so langsam fertig bin.

Vorab zu meiner Person

Bin männlich und 39

170cm groß und wiege knappe 66kg

eigentlich sportlich fit und ernähre mich eigentlich auch sehr gesund

treibe fast jeden Tag Sport und in den warmen Monaten fahre ich sehr sehr viel Fahrrad

So nun zu meinem "riesen" Problem was mich nervlich fertigmacht.

Ich habe seit einigen Monaten so ein komisches Gefühl in der Herzgegend kann es irgendwie sehr schlecht beschreiben, ob das jetzt Herzstechen ist oder so ein komisches Druckgefühl. Ich würde es eher als Herzstechen beschreiben und jedesmal wenn dies vorkommt bin ich total fertig mit den nerven. Aus angst kann ich Nachts nicht schlafen wie eben jetzt(2:20h)

Natürlich war ich letzte Woche beim Arzt und der hat ein EKG gemacht welches absolut in Ordnung war. Blutabnahme war bis auf minimal erhöhten Cholesterin auch in Ordnung.

Der Arzt meinte ich solle mich ausspannen und ansonsten sehe er bei mir keinen Handlungbedarf, weil ich Sport treibe mich gesund ernähre usw usw.

Gerade eben hatte ich wieder solcher "Herzstiche" und und so langsam bin ich wirklich fertig mit den Nerven weil ich angst hab jeden Augenblick einen Infarkt zu bekommen. Ich halte immer meine linke Hand an meinem linken Oberkörper gedrückt weil ich panische Angst hab, schlafen kann ich seit Monaten nicht mehr, meist schlafen ich so gegen morgens 5h ein.

Ich weiss nicht ob das jetzt vielleicht durch meine leicht nach vorne gebeugte Körperhaltung oder vielleicht durch meine Bettmatratze kommt,

Eine sehr gute Freundin ist selbst Ärztin und sie meint ständig ich hätte nichts, aber real ist dieses komische Druckgefühl bzw stechen in der Herzgegend und deswegen raste ich langsam aber sicher aus. Bin wirklich total fertig mit den Nerven weil ich nicht mehr weiter weiss und keiner mir glaubt. Entweder lande ich demnächst in der Notaufnahme oder in der Nervenklinik, meine Nerven jedenfalls liegen total am Boden.

Ich bedanke mich ganz herzlichst für das lesen meines Textes und vielleicht hat jemand von euch einen Tipp für mich, damit dieser Alptraum für mich ein Ende hat.

lg euer dragon aus Köln

Antworten
piraxa


vielleicht hat jemand von euch einen Tipp für mich,

Ja, gehe mal zu einem Orthopäden.

Herzprobleme in Ruhe sprechen nicht für eine Herzerkrankung, sondern eher für ein Problem der Muskulatur, bzw. der Wirbelsäule.

RLuksseKll4


Entweder lande ich demnächst in der Notaufnahme oder in der Nervenklinik, meine Nerven jedenfalls liegen total am Boden.

Weder noch, denn dafür besteht kein Anlaß.

Geh zum Orthöpäden, wie bereits geraten.

Wenn sich deine Nerven dann immer noch nicht beruhigen sollten, suche zudem einen Psychiater = Facharzt für seelische Leiden auf. Er kann dir mit Medikamenten helfen. Adressen findest Du im Telfonbuch unter Ärzte.

n"ieohxne


Lieber Dragon 71!

Mir gehts ganz gleich, hab auch seit jetzt fast einem Jahr dieses Stechen in der Herzgegend, hatte gerade gestern wieder ganz heftig, aber heute ist es wie weggeblasen. Ich denke nicht dass das vom Herzen kommt, denn ein Herzinfarkt vergeht nicht einfach so über nacht, oder (Frage an die Herzexperten hier). Ich hab auch schon Belastungs EKG gemacht-ohne Befund, Stressechokardiographie-ohne Befund, alles OK, keine Verengung, nichts. Ich glaub man bildet sich teilweise sowas auch ein. Bei mir beginnts eigentlich so: Hatte gestern gaanz kurz ein komisches Gefühl im Bereich des Herzens, dachte mir dann sofort-o gott, dann fings an. Wurde immer stärker, ich glaub das hat mit Panik zu tun. Ist ein ewiger Kreislauf. Ich werd jetzt mit Ausdauersport beginnen, das sollte helfen. Ein Tip vielleicht-hol die Notfalltropfen aus der Apotheke (Bachblütentropfen), die sollte auch helfen. Hab ich mir gestern besorgt.

Also alles im allem ist das bei mir zum Teil sicher Kopfsache, denk ich zumindest. Oder auch eine Wirbelsäulengeschichte. Ich war beim Orthopäden, hab Röntgen des Rückens gemacht, is aber nix. Was kann sonst noch sein am Rücken. Hab damals leider den zweiten Termin nicht mehr wahrgenommen weils besser wurde. Liebe Grüße

lPo$k9o


ich habe auch im Throax ,ein komisches stechen / Druck

zum Glück rechts,hätte ich es auf der anderen Seite würde ich mir auhc Sorgen machen,ich hatte nen US vom Herzen und dies erwies sich als äußerst Kräftig ;-)

nun wurde ein Röntgen von meiner HWS gemacht und siehe da, ein verdacht auf BSV 5/6

ich war bei einer Osteopathin und dieses Thoraxproblem kommt von meiner HWS

vielleicht ist bei dir genau das selbe,ich wünsche Dir auf jedenfall ganz schnell Besserung und das Du nachts wieder schlafen kannst

macht dich nicht so verrückt,sonst kommen noch Panikattacken hinzu und diese sind auch sehr fies

C@ha*-Tu


denn ein Herzinfarkt vergeht nicht einfach so über nacht, oder (Frage an die Herzexperten hier).

Sicher nicht.

Generell: Das Herz sticht nicht! Wenn's sticht, ist es meist der Muskel, die Sehne, die Nervenleitung oder die Seele. Das Herz macht sich anders bemerkbar als durch Stechen.

Cha-Tu

nCieohxne


Cha Tu, deine Worte sind wieder einmal Gold wert! Aber man bildet sich manchmal die verrücktesten Sachen ein.

Es ist halt dieser Schmerz da, irgendeine Ursache hat doch ein jeder Schmerz, oder? Ich dokter jetzt schon fast ein jahr herum, bin noch nicht draufgekommen. Aber das Herz wird es wohl nicht sein.

Csha-Txu


nieohne,

warst Du schon mal bei einem Neurologen? Oft ist es gar nicht der Rücken, der diese Probleme macht, sondern Reizungen irgendwelcher Nervenbahnen, die von der Halswirbelsäule abgehen, und Brust, Arme, Hände "versorgen". Es kann aber auch der Interkostal-Nerv sein, ein Nerv, der den Brustraum resp. die Rippen versorgt. Gerade wenn dieser Nerv gereizt oder gar entzündet ist, denken viele, es sei das Herz. Und das sind schneidende oder stechende Schmerzen...

Alles Gute

Cha-Tu

nMieoxhne


Nein, war ich noch nicht. Das ist mir neu, werd da gleich mal anrufen. Das sind tatsächlicht die Schmerzen die du beschreibst. Extrem unangenehm

d4rago+n7x1


Hallo ihr lieben

ich bedanke mich ganz herzlichst bei euch das ihr so zahlreich geantwortet habt.

Gründe für dieses missempfinden in der Herzgegend kann ich mir unter den folgenden punkten vermuten

1.) Ich hab schon ein wenig nach vorne fallende Körperhaltung

2.) Nach meinem Studiumabbruch vor Jahren kam ich nicht mehr so richtig dauerhaft in den Berufsleben zurück, also immer nur 2 bis3 Jahren bei einer Stelle gearbeitet.

Seit nun mehr als einem Jahr bin ich Hartz 4 Bezieher. Da es mir peinlich unangenehm ist, weiss keiner aus meinem Freundeskreis davon Bescheid. Meine Geschwister und meine Freunde sind sehr erfolgreich in ihrem Berufsleben (alle mit Uni-Abschluss).

Bin ständig natürlich in Gedanken, wie es mit mir weitergehen soll.

Bin definitiv wie vielleicht einige jetzt vermuten, kein dummer, ungebildeter, fauler Mensch.

3.) Hab mir vor ungefähr 8 Monaten ein komplett neues Bett gekauft, glaube es fing vermutlich mit dem ´neuen Bett an.

Gestern als ich in der Straßenbahn war, hatte ich wieder dieses missempfinden in der Herzgegend, so eine enge Gefühl. Bin fast 3 km vor meiner Zielhaltestelle ausgestiegen und hab die Strecke zu Fuß zurückgelegt.

Jetzt gerade hab ich wieder so ein komisches Gefühl links oberhalb der Brustwarzen also eher unter dem Hals mittig.

Werde morgen mir mal "Bachblütentropfen" besorgen

Ich danke euch vielmals und wünsche euch erfolgreichen Start in die neue Woche

Mwav89


+1 für Orthopäden, vllt BWS.. Wenn du das das nächste mal hast kannst ja mal versuchen dich hinzulegen flach auf den rücken und versuch mal ganz zu entspannen und dich ein wenig zu dehnen – wenns hilft weißt du bescheid ;-)

Amsonsten.. Urlaub nehmen, ausspannen, ...

Gute besserung ;-)

RhuKssel|lx4


He Dragon,

möglicherweise ist da Problem psychisch bedingt. wenn der Orthöpäde nichts findet, dann suche doch mal einen Psychiater auf.

Und mach dir auch Gedaken über eine Psychotherapie. Du scheinst sie brauchen zu können.

pEeac4hess29


Hallo,

ich hatte das auch mal ein halbes Jahr. Bei mir kommt es vom Brustwirbel der sich öfters mal verschiebt. Es hat dann immer ganz arg im Herz gestochen und ich bekam nicht gut Luft dadurch. Vielleicht ist es bei dir ja auch so was. ":/

mvehrnwiXssxen


ich habe auch manchmal total das stechen in der herzgegend,,...dann denk ich immer ich bekomm einen herzinfarkt oder sowas...dabei is es das zerchfell...und nerven werden hinten bei der wirbelsäule eingeklemmt deswegen verspürt man so einen schmerz !!

frag mal einen orthopäden und vlt machts du mal übungen zur stärkung der rückenmuskulatur ;-)

S@il=verPIearol


Ich habe das auch immer wieder und bei mir liegts am Zwischenrippennerv. Hatte die ersten Male aber doch auch schon ziemliche Angst. Ist bei mir aber ganz harmlos, obwohls manchmal wirklich so sticht, dass man denkt, jetzt ists gleich vorbei. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH