» »

Herzstechen, und keiner glaubt mir

d7ra%goxn71


Hallo ihr lieben

erstmal bedanke ich mich ganz herzlichst für eure antworten ihr habt mich "eigentlich" auch beruhigt.

Dennoch, dieses komische Gefühl in der Herzgegend ist da, heute hatte ich in der Straßenbahn so ein körperliches Engegefühl und bin einige Stationen früher ausgestiegen und den Rest des Weges zu Fuss gegangen.

Die letzten beiden Wochen hab ich täglich eine Stunde gejoggt leider ohne eine Verbesserung auch die Bachblütentropfen haben keinen nennenswerten Erfolg gebracht, vielleicht nur ganz kurz.

Da mich diese Sache mit dem Herzen doch in meinem Tagesablauf sehr stört, will ich doch zu den Fachärzten, damit ich endlich Gewissheit hab.

Nun die Frage ist, zu welchem zuerst Kardiologen oder doch zuerst Orthopäden?

Kennt ihr in Köln guten Kardiologen und Orthopäden, wo ich doch ziemlich schnell Termin bekommen kann?

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir helfen könntet. Danke euch tausend mal

d[rago*n7x1


Hallo ich bins wieder mal (leider)

leider sind die Beschwerden immer noch nicht weggegangen. Die Herzstiche sind immer noch vorhanden. Manchmal hab ich glaube das Gefühl es ist ein Druck hin und wieder spüren, aber bin mir nicht sicher ob das jetzt wirklich ein Druck ist.

Was mir vielmehr aufgefallen ist, das mir am Rücken genau in hinter dem Herzen eine Rippe stark wehtut zumindest beim drücken. Kann das damit was zu tun haben?

Aufgrund dieser Vorkommnisse habe ich immer so ein komisches engegefühl.

Werde morgen wieder mal zu meinem Hausarzt gehen und diesmal werde ich solange nicht lockerlassen, bis er mir einen Weg der Besserung zeigt.

Leider gehöre ich zu der Sorte von Menschen die schlecht Beschwerden beschreiben kann.

Letzte Woche z.b. musste ich da ich auf der 4.Etage wohne fast 7 bis 8 mal die Treppen hoch und runter laufen, hierbei traten keinerlei Probleme auf keine Stiche oder Druck kein Erschöpfung usw. vielleicht ist dieser Punkt hilfreich.

Was mir besonders bei diesen Herzstichen aufgefallen ist, das mein Herz fast hörbar stark und mit der Hand spürbar pumpt.

Die ganze Situation geht mir mittlerweile doch so richtig an die Nerven, bin leider auch fast in privatem Umfeld aufgrunddessen nervig geworden.

Falls jemand von euch noch irgendwelche Tipps hat, wäre ich euch sehr sehr dankbar.

Weiss jetzt morgen nicht, ob ich zusätzlich von meinem HA eine Überweisung zum Kardiologen, Neurologe oder doch zuerst zum Orthopäden nehmen soll.

Grüße aus Köln

CVh?a-5Tu


Kann das damit was zu tun haben?

Ja, das kann vom Rücken kommen, ist sogar sehr wahrscheinlich. Dort, wo Du "drückst", gehen Nerven aus der Wirbelsäule ab, die den Brustkorb "versorgen". Und daher können Rückenbeschwerden sich tatsächlich inform von Stechen, Ziehe, Reissen im Brustkorb äussern.

Gehe zuerst mal zum Orthopäden; falls der nicht helfen kann, zum Neurologen.

Alles Gute

Cha-Tu

dzrag=on71


Guten Tag

also ich hab leider immer noch diese Bechwerden.

2 EKG wurden vom Hausarzt gemacht – > alles in bester Ordnung

Langzeit-EKG vom Kardiologen – > absolut in Ordnung

Mein Hausarzt meinte ich solle Rückenübungen machen, leider sind diese Beschwerden immer noch da.

Was mir aufgefallen ist, das hinten unter dem Schulterblatt ein Punkt gibt der beim drücken ziemlich schmerzt, hab das gefühl wenn ich diesen Punkt drücke, das diese Herzstiche zum vorschein kommen (hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt)

Seit einigen Tagen sind diese herzstiche wieder stärker da, was ehrlich gesagt mir sehr stark aufs Gemüt und Laune bemerkbar macht.

Frage an euch: wie sollte ich jetzt am besten vorgehen und was haltet ihr von Voltaren Salbe, meint ihr das würde ein wenig entspannung in die Muskalutur bringen?

Ihr habt mir bisher sehr sehr geholfen und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir auch diesmal helfen könntet, bin für jeden Tipp sehr dankbar

Danke euch und schön das es so ein Forum gibt @:)

CThab-Txu


Wie lange hast Du die empfohlenen Rückenübungen gemacht?

Frage an euch: wie sollte ich jetzt am besten vorgehen und was haltet ihr von Voltaren Salbe, meint ihr das würde ein wenig entspannung in die Muskalutur bringen?

Versuche es. Du kannst auch versuchen, eine wärmende Salbe aufzutragen, z.B. Finalgon (da gibt es zwei verschiedene, eine, die SEHR heiss wird, das würde ich nicht empfehlen, und eine, die milder wirkt. Letztere nehme ich immer).

Gruss

Cha-Tu

d8rnag2on7x1


Guten abend Cha-Tu

erstmal danke das du geantwortet hast.

Also die Rückenübungen mache ich bereits seit 3-4 Wochen und auch sonst bin ich relativ sportlich Gewicht ca 67kg bei ca 169cm Körpergröße. Achte sehr sehr auf meine Ernährung vor ca. 3 Jahren wog ich fast 88kg nur mal so nebenbei.

Diese stiche in der Herzgegend fühlen sich auch so wie ein tiefes Ziehen an, in solchen Augenblicken drücke ich die Hand dagegen.

Ich glaube ich werd mir eine Überweisung zum Orthopöden vom HA holen und hoffe das endlich endlich eine Besserung eintritt.

Ich danke dir und falls du noch irgendwelche Ideen hast sei es auch der kleinste Tipp wäre ich dir sehr sehr dankbar.

Euch allen noch eine gute Nacht

dmra}gon7x1


Noch eine Fragen an euch:

1.) Es wurden ja mitlerweile 3 EKG´s gemacht 2 normale und 1 mal Langzeit-EKG. Kann ich eigentlich davon ausgehen, das mein Herz gesund ist trotz der Stiche und hier als Ursache ausscheidet? Alle EKG´s waren absolut in Ordnung auch Blut und Urinwerte waren bestens.

Danke euch und es ist ein schönes Gefühl, das es so ein Forum wie med1 gibt, weil man hier kompetente Hilfe bekommt, dafür kann man euch nicht genug danke

M3anon443


Hallo dragon,

das was Du beschreibst könnte das Tietze-Syndrom sein!!!

Mein Sohn leidet darunter und diese Beschwerden die Du beschreibst, passen für meine Kenntnisse.

Es gibt hier auch ein Gesprächsfaden über diesen Tietze; lies es Dir mal durch...

Ich weiß leider nicht, wie man die Seiten zum Verlinken anzeigt...Bin leider nicht fachkundig genug.

Aber auch so generell schau mal im Internet nach diesem Tietze-Syndrom.

Gib Bescheid, ob es Dir was gebracht hat!

Grüße u gute Besserung!

MUanonx43


Ps. Tietze ist an sich harmlos aber leider schmerzhaft. Und Tietze hat nichts mit einer Herzerkrankung zu tun

d>rag-on]71


hallo Manon43

erstmal bedanke ich mich ganz herzlichst für deine Antwort. Ich werde mich mal genauer über diesen "Tietze-Syndrom" informieren.

Nachtrag von mir: Habe absolut keine Atemprobleme, auch nicht nach sehr schnellem spriten, also kein Erschöpfung und keine Atemprobleme (zum Glück puh)

Dennoch dieses unangenehme Gefühl in der Herzgegend war heute doch ein wenig intensiver als vorher. Glaube ich war mal sogar fast eine Woche beschwerdefrei (schönes Gefühl und es war so als wäre ich immer Beschwerdefrei gewesen)

Euch noch eine gute Nacht und nochmals vielen lieben dank

d$ragJonx71


Guten morgen ihr lieben

leider ist dieses unwohlsein im Herzensbereich immer noch da.

Dieses stechen / ziehen / drücken? ist sehr schwer zu beschreiben, aber ich versuch es mal mit einigen Stichworten

- gestern z.b. hatte ich einen kurzen Schmerz genau an dem Knochen in der Brustmitte, es war definitiv der Knochen

- heute morgen hatte ich so eine art krampf in der Gegend wo die Brustwarze ist.

- letzte Woche hatte ich so ein ziehen, wo es mir plötzlich kurz aber intensiv sehr warm.

Irgendwie hab ich das Gefühl das sich ständig die Symtome ändern, aber leider ändert es nichts an meinem unwohlsein es stört mein Tagesablauf immens und so langsam weiss ich auch absolut nicht mehr weiter.

Ständig werde ich an meinem Herzen erinnert und das seit fast einem Jahr, irgendwie muss es doch mal ENDLICH mit den Beschwerden aufhören.

Ich hoffe sehr das irgendeiner von euch einen Tipp für mich hat, denn lange machens irgenwann meine Nerven auch nicht mehr mit.

Danke euch und es ist schön das es so ein Forum wie dieses gibt.

CYh6a-TCu


Hallo, Dragon,

ich habe weiter oben bereits den Interkostal-Nerv erwähnt. Auch Deine neuen Beschreibungen würden dazu passen. Orthopäden oder Neurologen aufsuchen... Und an eine Therapie denken... ;-)

Gruss

Cha-Tu

d'ragkon7x1


Cha-Tu ich danke dir wieder vielmals

Deine Worte beruhigen mich sehr allein dafür kann ich dir nie genug danken.

DANKE Cha-Tu

Übrigens musste ich letzte Woche einen Sprint hinlegen damit ich noch den Bus bekomme und hatte weder Atem noch irgendwelche Herzprobleme.

Am letzten Sonntag hab ich mal mir die Wärmeflasche an den Schulterblatt gelegt und irgendwie hatte ich das Gefühl, es wirkt entspannend. kann aber auch sein, das ich es mir eingebildet hab.

Auch an euch alle liebe Forumsmitglieder danke ich euch ganz herzlichst, die mir hier versucht haben zu antworten und immer noch antworten.

P.S. Eine sehr wichtige Frage noch, wie ist es wenn der Interkostal-Nerv nicht behandelt wird, kann es das Herz schädigen?

aAgnexs


Paß auf daß Du nicht in eine Herzneurose rutschst!

[[http://www.vitanet.de/krankheiten-symptome/herzneurose]]

Daß Du "Stiche" hast, glaubt Dir Dein Arzt. Er weiß aber, daß sie nicht vom Herzen kommen, was Du ihm nicht glaubst.

S!cuhnPeeIhexxe


Kann ich eigentlich davon ausgehen, das mein Herz gesund ist trotz der Stiche und hier als Ursache ausscheidet?

:)z Beschwerden die bewegungsabhängig sind oder bei Druck auftreten haben sicher eine orthopädische Ursache.

Ich glaube ich werd mir eine Überweisung zum Orthopöden vom HA holen und hoffe das endlich endlich eine Besserung eintritt.

Das ist eine gute Idee :)^ . Physiotherapie könnte dir auch helfen, aber das wird dir sicher der Orthopäde verordnen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH