» »

Müde, Kraftlos, Schwindel

x3bulxlix hat die Diskussion gestartet


Hallo,

also ehrlich gesagt weiss ich jetzt nicht wo genau ich anfangen soll. Bin mir auch nicht ganz sicher ob ich hier in der richtigen Kategorie bin.

Ich erzähl einfach mal meine Wehwehchen.

Ich bin ständig müde, auch wenn ich ausreichend geschlafen habe.

Ständig tun mir irgendwelche Gelenke oder Muskeln weh.

Mir ist oft schwindelig, habe oft Kopfschmerzen.

Meine Muskeln sind oft kraftlos. Manchmal habe ich Schmerzen in der Brust beim Atmen. Habe es manchmal das ich unscharf sehe. Fange oft an stark zu schwitzen.

Abends passiert es ständig das mir ganz heiss wird und mein Mund und Rachen ganz trocken wird und egal wie viel ich trinke, es wird nicht besser.

Manchmal macht mein Herz ein paar extra Schläge.

Wenn ich morgens aufwache fühle ich mich immer wie gerädert. Egal wie, wo wann, wie lange ich schlafe. Ab und zu habe ich auch Beschwerden in der Nierengegend.

Nach grosser Anstrengung bin ich kurze Zeit später zu nichts mehr zu gebrauchen.

Hatte vor kurzem eine Harnwegsinfektion. Das zog sich auf knapp 2 Monate hin und wurde dreimal mit Antibiotika behandelt.

Angefangen hatte das Ganze mit Schwindel und Schwäche in den Beinen vor ca 8 Jahren und hat sich bis heute nun zu dem Ganzen gesteigert.

Mittlerweile wurde mir eine tiefliegende Krampfader im Bein entfernt und ich nehme Betablocker da mein Ruhepuls schon immer bei ca 120 /min lag.

Der Arzt der meine Krampfader behandelt hatte meinte, in meinem Urin wäre zuviel Adrenalin und mein Hausarzt meinte dann das sind Chirurgen, die übertreiben gerne etwas.

Zeitweise war wohl auch mein Blutdruck etwas grenzwärtig, angeblich aber auch nicht beunruhigend.

Alles in allem war das jetzt ne Kurzform meiner Geschichte.

Heute gab es noch mal wieder neue Blutergebnisse. Zucker und Rheumafaktoren leicht erhöht aber nicht beunruhigend. Das ich schon viele viele Arztbesuche in den letzten Jahren hinter mir habe brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

Auch Besuche bei einem Psychiater waren schon dabei. Das einzige was wir da rausgefunden haben war, dass ich Angst vorm Zahnarzt habe… ok… ich lass das mal so stehen…

Das Problem ist auch, das ich in einer KFZ-Werkstatt arbeite, was die Sache mit den wackeligen Beinen nicht gerade einfacher macht.

Ich würde gerne einfach mal Eure Meinung dazu hören. Ich habe ehrlich gesagt schon jede Hoffnung aufgegeben.

Gruss Andi

Antworten
M7aerxad


Ist die Schilddrüse mal getestet worden? Sind die Katecholamine im Blut gemessen worden (ich frage wegen dem Adrenalin und den Beschwerden in der Nierengegend – mein Gedanke: Nebenniere?)?

Inwiefern war der Zucker denn erhöht und warum wurde bei nachgewiesenen Rheumafaktoren keine weitere Diagnostik angeschlossen?

MIaexrad


Ach vergessen aus gegebenem Anlass: Vitamin D Spiegel testen lassen und auch Magnesium!

lEoxko


gibt es auch momente oder Tage an dem es Dir gut geht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH