» »

komisches stechen in der brust

cCal+uabxeer hat die Diskussion gestartet


ich habe seit ca. einer woche ein etwas eigenartiges problem.

und zwar habe ich ab und an ein komisches stechen in der mitte meiner brust!

ich leide etwas unter "herzangst" (spüre leider meine ES und das macht mich hin und wieder etwas ängstlich^^) aber diesmal bin ich mir ziemlich sicher, dass es nichts mit meinem herz zu tun hat.

es ist wie gesagt ein mittiges stechen, direkt zwischen meinen brustmuskeln, eigentlich nur beim einatmen spürbar.

nach ca. 1-2 minuten verschwindet es dann wieder, ohne dass ich irgendwas dazu beitrage..

kann das was mit meinem krafttraining zu tun haben? ich trainiere regelmäßig, darunter auch brustübungen.

allerdings wäre das eher komisch, da ich meinen trainingsplan schon etwas über 3 monate habe und ich das stechen ja erst jetzt spüre..

ich war übrigens vor ca. 3 wochen krank (husten, halsweh, mittleres bis hohes fieber). der arzt meinte, es sei ein ganz normaler grippaler infekt, welcher nach ein paar tagen genauso schnell verschwinden wird, wie er gekommen ist und damit hatte er auch recht.

seither war ich nicht mehr krank.

kann es vielleicht noch eine nachwirkung von diesem infekt sein?

danke für hilfreiche antworten sage ich schonmal im voraus! :)

Antworten
Coha-xTu


Hallo, caluabeer,

das Herz macht keine "Stiche". Wenn es "sticht", ist das entweder die Muskulatur oder die Knochen oder (sehr oft) die Nervenbahnen, die von der Halswirbelsäuzle ausgehen und den Brustkorb versorgen.

Wenn's nicht weg geht, gehe mal zu einem Orthopäden oder einem Neurologen.

Alles Gute

Cha-Tu

c}alnua+bexer


hallo cha-tu!

danke für deine rasche antwort!

wie gesagt, ich bin mir auch ziemlich sicher, dass der schmerz nichts mit dem herz zu tun hat.

wenns nicht spätestens in 1-2 wochen weggeht, gehe ich zum arzt.

aber kann sowas eine nachwirkung eines gripp. infekts sein?

oder kann es tatsächlich vom krafttraining kommen?

l"oveabIle<x3


Ich weiß nicht ob es mit deinen Beschwerden wirklich zu tun hat, aber das klingt sehr nach dem, was mir meine Anatomie lehrerin immer erklärt. Einfach strecken renken und die ungewollte Luft aus dem Bauch lassen. Sie sagt das, ob es stimmt weiß ich nicht - kannst ja mal ausprobieren ;-) =)

c|aluaVbeer


hallo loveable!

das kann natürlich auch sein, sollte es erneut auftauchen werde ich deine tipps befolgen und es versuchen! ;-)

ich weiß leider nicht mehr, ob ich mich, als das stechen das letzte mal auftrat, zufällig auch gestreckt habe..

was mir aber zu denken gibt ist, dass es erst seit einer woche auftritt!

ich meine ich werde dieses stechen ziemlich sicher schon ab und an mal gehabt haben (kann mich daran aber nicht mehr erinnern), aber warum tritt es seit einer woche gleich 2-3 mal auf?

das ist der grund, warum ich wissen wollte, ob es etwas mit meinen 2 o.g. vermutungen zu tun haben könnte.

CWha-xTu


aber kann sowas eine nachwirkung eines gripp. infekts sein?

Wenn Du z.B. sehr stark gehustet hast, kann das durchaus davon kommen, denn dadurch wird der Brustkorb ja auch belastet. Ferner kann eine ungesunde Sitzhaltung die Ursache sein, oder aber, wenn man zu lange vor dem PC sitzt. Bzgl. des Krafttrainings: Wenn ein Trainer Dir den Ablauf gezeigt hat und Du Dich exakt daran hältst, dürfte das nicht die Ursache sein.

Gruss

Cha-Tu

c2aluaIbeexr


Wenn Du z.B. sehr stark gehustet hast, kann das durchaus davon kommen, denn dadurch wird der Brustkorb ja auch belastet.

der husten war schon eher stark, auch wenn ich nicht sooft husten musste. aber wenn dann schon eher heftig.

Ferner kann eine ungesunde Sitzhaltung die Ursache sein, oder aber, wenn man zu lange vor dem PC sitzt.

ja, zugegebenermaßen sitze ich schon sehr viel vor dem pc. vor allem die letzten 4 wochen, da ich da ferien hatte und nicht zur uni musste.

hab mir zwar vor nem monat einen neuen hocker gekauft, der angeblich besser für die wirbelsäule sein soll, aber ob er wirklich so optimal ist weiß ich leider auch (noch) nicht..

Wenn ein Trainer Dir den Ablauf gezeigt hat und Du Dich exakt daran hältst, dürfte das nicht die Ursache sein.

naja, ich mach die übungen natürlich schon so wie sie mir der trainer gezeigt hat, aber ein paar "schlampigkeiten" ab und an passiern schonmal, das ist, denke ich mal, unvermeidbar..

Cxha-vTu


Das klingt nach Haltungsproblemen. Du musst bedenken, dass eine angespannte Sitzhaltung über die Wirbelsäule den gesamten Brustkorb belasten kann. Das zu sehen, haben viele Leute Probleme, denn sie fragen sich, was die Wirbelsäule denn mit dem Brustkorb zu tun hat. Aber von der HWS gehen all die Nerven ab, die den Brustkorb versorgen.

Hinzu kommt, dass der Mensch von seiner evolutionären Entwicklung her nun einmal nicht dafür gemacht ist, stundenlang zu sitzen. Gehen, fliehen, sich bewegen, jagen, sammeln, das waren die Tätigkeiten des Menschen, und sein Körper will das bis heute...

Gruss

Cha-Tu

c3aluca,beexr


hm, na dann werd ich mal schauen, dass ich mir eine andere "sitzmöglichkeit" besorge..

ich sitze eigentlich immer nach vorne gebeugt und ziemlich krumm.. :(

hab nur mal gehört, dass diese sitzposition herzstolpern auslösen kann, aber dass es diese allg. brustschmerzen auch auslösen kann, iwie heftig.

danke auf jeden fall nochmal für jede deiner antworten, du kennst dich auf diesem gebiet echt gut aus! :)^

C[hEa-Tu


Gern geschehen. Alles Gute.

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH