» »

Gefäßspasmen am Herzen ?

j`okeJrx2403 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

als erstes möchte ich mich kurz vorstellen, ich bin schon seit längerer Zeit ein Leser dieses Forums, bin 30 Jahre alt (bald 31) und männlicher Natur. Ich habe vor kurzem ein kleines Erlebniss gehabt, was mich beschäftigt:

Am Freitag war ich mit einem Freund bei der Cebit. Wir haben eine ziemlich große Runde durch die Hallen gemacht und sind auf dem Rückweg ca. 2 km (ohne Jacke) auf dem Außenweg zurückgelaufen. Kurz vor dem Ende habe ich in der linken Brust Krämpfe bekommen. Es war wie als ob Muskeln kontrahieren, nur tief in der Brust. Ich muss dazusagen, ich habe keine Schmerzen gehabt und kein Schwindel, natürlich bin ich trotzdem in Panik geraten und habe ordentlich Herzrasen bekommen. Als ich mich hingesetzt habe, war es vorbei, erst als ich wieder aufgestanden bin, fing es wieder an. Wir sind dann in eine Halle, wo ich mich hingesetzt habe, als ich aufstehen wollte fing es wieder an. Nach einer viertel Stunde dann, konnte ich den Rest der Strecke zwar zittrig aber ohne Probleme zum Wagen laufen.

Ich muss sagen, das ich diese Probleme ab und zu auch habe, wenn ich in Ruhe bin, aber noch nie so stark und so lange. Meinstens merke ich das nur ganz kurz, das da war krampft und dann ist es vorbei.

Vor einem Monat wurde ein Belastungs EKG gemacht, alles in Ordnung nur an meiner Kondition sollte ich arbeiten.

Meine Frage, können das Krämpfe der Arterien bzw. Herzkranzgefäße sein ? Oder was könnte man noch vermuten ? Ich hab so ziemlichen Schiss und leide sowieso schon an einer leichten Herzphobie (in diesem Tag hatte ich nicht an mein Herz gedacht).

Würde mich freuen eure Meinung zu hören !

Antworten
C#hmaU-T u


Das können auch die Interkostalnerven sein, die sich um die Rippen herum befinden, und eben auch "innerhalb" des Brustkorbs. Wenn die gereizt sind, können solche Symptome auch ausgelöst werden.

An Koronarkrämpfe würde ich da nicht denken, die sind nämlich ausgesprochen schmerzhaft und man hätte sie vermutlich bei einem Belastungs-EKG ausgelöst, zumindest dann, wenn ausreichend hoch belastet worden ist und wenn die Grundlage eine koronare Herzkrankheit ist.

Allerdings sind ähnliche Symptome auch bei einer Prinzmetal-Angina vorhanden (so heissen diese Angina-Pectoris-Anfälle, die durch Koronarkrämpfe ausgelöst werden, die nicht durch eine koronare Herzkrankheit verursacht sind), die oft durch Kälte ausgelöst werden. Das ist aber eine sehr seltene Krankheit. Und die Diagnose einer Prinzmetal-Angina ist sehr schwierig und es bedarf oft eines regelrechten Ärztemarathons, bis man sie erkannt hat.

Warst Du schon einmal bei einem Kardiologen, oder wurde das Belastungs-EKG beim Hausarzt gemacht? Auf jeden Fall würde ich die Konsultation eines Kardiologen empfehlen.

Alles Gute

Cha-Tu

j@oker24x03


Vielen Dank für die schnelle Antwort :)^

also das EKG ist bei einem Kardiologen durchgeführt wurden. Er hat auf dem EKG und die diversen Ableitungen nichts erkennen können. Wie gesagt, Schmerzen hatte ich dabei keine gehabt, nur diese Krämpfe, welche auch in kleinerer Form ab und zu in Ruhe auftreten. Kann es sein, das es vom Rücken kommt oder durch Verspannung ? Wenn es eine Prinzmetal Angine war, sollte man Schmerzen haben oder geht diese auch ohne Schmerzen einher ?

Ich hatte mal mit 17 einen längeren Krankenhausaufenthalt als die Vermutung auf Herzproblemen lag (daher die leichte Herzphobie) und war bis zum 21 Lebensjahr regelmäßig beim Kardiologen, alles in Butter bin ein kleines Loch in der Herzscheidewand. Letzte Ultraschalluntersuchung am Herz war 2009, war ebenfalls alles in Ordnung.

Cuha-xTu


Kann es sein, das es vom Rücken kommt oder durch Verspannung ?

Auch das ist sehr gut möglich. Eventuell mal einen Orthopäden oder einen Neurologen aufsuchen.

Wenn es eine Prinzmetal Angine war, sollte man Schmerzen haben oder geht diese auch ohne Schmerzen einher ?

Nein, die tun höllisch weh, sind immer mit Atemnot verbunden, also alles genauso wie "normale" Angina-Pectoris-Schmerzen.

Alles Gute

Cha-Tu

jfokecr240x3


Da ich weder Atemnot noch schmerzen hatte, ist das also unwahrscheinlich wie ich das lese. Danke für die schnelle Info :)

C?ha-9Tu


Gern geschehen.

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH