» »

Starkes Herzrasen und evtl. -stolpern, warum wieder plötzlich?

g!rotktche


also ich habe seit 4 jahren schmerzen bereits im linken arm , ich habe bereits ein a-marathon hintermir

lt. ärzte hat das nichts mit meinem herz zu tun.

jason27

habe ich gerade in nem andern thread gelesen ... ist von heut ...

wenn du da erzählst, daß du sogar einen marathon gelaufen hast – warum jammerst du wegen ein paar extrasystolen ?? wärst du herzkrank und das so schlimm wie du vielleicht denkst dann wärste nicht durch den marathon gekommen

jEa"soxn27


mit a-marathon meinte ich ärztemarathon. wie wahrscheinlich viele wissen sind extrasystolen der hauptgrund für einen plötzlichen herztod ok man sollte dazu sagen die wahrscheinlich ist gering bei einem gesundem herzen.

ich war schon paar mal beim kardiologen er hat einige wenige extrasystolen gesehen und gesagt, harmlos.

es sind aber nach der kontrolle wieder andere extrasystolen aufgetreten wie doller mit atemproblemen wo mir auch schwindelig geworden ist, war das auch harmlos ? fakt ist, ich möchte das risiko an einem pht zu sterben gering halten, es klingt zwar blöd aber ich habe zwei kinder ich kann es mir nicht erlauben das mir wegen etwas was passiert was ich vorher durch gründliche untersuchungen ausschließen hätte können ! seltsamer satz :-)

natürlich kann mich auch ein lkw überrollen , mir könnte auch die decke auf den kopf fallen aber diese aussagen kann ich nicht mehr hören auch wahr ich beim pyschol. der sagte auch das ich nicht krank wäre bzgl.angst.

zusammenfassung: darum werde ich den kariologen mal fragen ob es auch weitere untersuchungsmöglichkeiten gibt.

danke

p3raxxa


es sind aber nach der kontrolle wieder andere extrasystolen aufgetreten wie doller mit atemproblemen wo mir auch schwindelig geworden ist, war das auch harmlos ?

Ja, auch die sind harmlos. Diese Symptome entstehen, wenn man sich in die ES "reinsteigert" und sind Vorboten einer Panikattacke, bzw. es ist schon eine.

natürlich kann mich auch ein lkw überrollen , mir könnte auch die decke auf den kopf fallen aber diese aussagen kann ich nicht mehr hören

....aber genau so ist es nun mal. Das Leben an sich, ist nun mal lebensgefährlich und keiner wird dir eine 100% Garantie geben, dass du nicht auch mal an einem Herzversagen sterben wirst, mit oder ohne ES.

auch wahr ich beim pyschol. der sagte auch das ich nicht krank wäre bzgl.angst.

Sorry, aber wenn du nicht übertrieben ängstlich bist, wer dann?

Ich hatte jetzt wieder ein Langzeit-EKG und hatte rund 2500 Extrasystolen und mache mir keine Sorgen, obwohl ich eine Kardiomyopathie habe. Trotz meiner schweren Grunderkrankung, hält es der Kardiologen nicht für nötig einen Schrittmacher zu implantieren.

Was soll den ein Kardiologe dann bei deinen 10 ES am Tag machen?

Theoretisch (aber, wirklich nur rein theoretisch, dass würde kein vernünftiger Arzt machen) kann man dir Tabletten geben, welche dafür sorgen, dass du einem kompletten Schenkelblock hast und einen Herzschrittmacher einsetzen, aber würdest du dich dann wohler fühlen?

Du kannst es drehen und wenden, wie du willst, du musst lernen damit umzugehen oder du machst dich dein ganzen Leben lang, unnötig verrückt.

jHason2x7


hi,

ich möchte wirklich nicht disskutieren aber ich steigere mich nicht rein, ich habe öfter extrasytole die mich nicht stören nur wenn ich nachts nicht schlafen kann wegen extrassystolen und herzrasen, dann bin ich genervt. wenn ich grosse angst hätte wäre ich in kh gegangen wirklich gegangen weil es 500 meter zu mir sind. ich habe gewartet bis es weg war und bin dann schlafen gegangen. du schreibst das du 2500 es hattest du schreibst aber auch von einer grunderkrankung

die möglicherweise deine extrasystolen erklärt. bei mir gibts nichts , ich rauche nicht ich trinke nicht habe kein übergewicht habe eine gut funktionierende familie einen job usw. warum diese unangenehmen dinger...........

natürlich will ich keine herzschrittmacher wer will das schon, bin mal gespannt wie es diese nacht wird.wie gesagt ich muss an meine familie denken. übrigens finde ich die unterschiede nicht gravierend denn mann könnte 2499 harmlose extrassystolen haben und ich könnte 10 von 10 gefährliche haben ;-)

Kbnuts:ch@ile


ich könnte 10 von 10 gefährliche haben

Du wurdest doch untersucht :|N

Andere Menschen haben auch Extrasystolen ohne Grund, ich weiss nicht warum Du immer denkst, das etwas krankhaftes dahintersteckt. Man kann sich das Leben auch so schwer machen...

p\rpaxa


ich möchte wirklich nicht disskutieren aber ich steigere mich nicht rein,

Ich will auch nicht behaupten, dass du dies bewusst macht, dies kann sich durchaus im Unterbewusstsein abspielen.

die möglicherweise deine extrasystolen erklärt. bei mir gibts nichts

Natürlich hängen meine ES , mit meiner Erkrankung zusammen, aber was würde sich bei dir ändern, wenn du eine Herzerkrankung hättest?

Ich glaube nicht das du dich dann besser oder sicherer fühlen würdest.

warum diese unangenehmen dinger...........

Weil sie halt nun mal da sind, dafür kann es nun mal viele Gründe geben.

Das kann mit dem Wetter zusammenhängen, Nahrungsmittel können ES auslösen (zb. scharfes Essen) oder kalte/heiße Getränke.

Schlechter Schlaf, Erkältungen, leichte Defizite im Mineralhaushalt, zu wenig Flüssigkeitsaufnahme, Probleme mit der Wirbelsäule/Skelettmuskulatur, Stress oder sogar gute Laune, können dafür verantwortlich sein.

Es gibt wahrscheinlich hunderte von Gründen, aber wenn über 10 Kardiologen sagen, sie seien harmlos, dann sind sie es auch.

Schreibe doch mal ein "ES-Tagebuch", vielleicht findest du ja etwas, was die ES auslösen.

....und wenn du in 5 Jahren an Kammerflimmern sterben solltest, aufgrund von ES, dann ist es halt so, wobei die Varianten mit dem LKW und der Decke wohl größer sind. Das wirst du und auch kein anderer ändern können.

Im Moment ist es aber so, dass bei dir keine Gefahr besteht. Gehe, zu deiner Beruhigung, einmal im Jahr zum Arzt und genieße dein Leben.

übrigens finde ich die unterschiede nicht gravierend denn mann könnte 2499 harmlose extrassystolen haben und ich könnte 10 von 10 gefährliche haben ;-)

Ach, Jason, was soll man dazu noch sagen. :|N

Wenn es dich beruhigt, bei mir sind es nicht nur harmlose ES, sondern ich habe auch VES mit Couplets und Salven.

Ich habe meine Kardiomyopathie seit gut 20 Jahren, mal mit mehr, mal mit weniger ES und ich lebe immer noch. Die Chance das mal eine Salve in ein Kammerflimmern übergeht, ist bei meiner Erkrankung um ein vielfaches höher als bei deinen ES, zumal deine ES keine VES sein werden, sondern "nur" SVES.

jYas:onx27


ich denke nicht an etwas krankhaftes aber wenn ich lese das extrasystolen der hauptgrund für pht sind dann möchte ich nur das meine extrasystolen untersucht werden , ich möchte einfach das meine extrasystolen dokumentiert werden.

ich höre aus sicheren quellen im internet z.b. h...beratung.de dort sind ärzte unterwegs das extrasystolen ein mal gesehen werden sollten, andere widerum sagen wenn das herz gesund ist sind auch es harmlos.

wenn natürlich extrasystolen extrem störend mit leichtem schwindel und atemnot vorhanden sind glaubt man dem das extrasystolen dokumentiert werden müssen.

übrigens hat mir mein hausarzt empfohlen ein homop. mittel empfohlen rytmopasc es wäre nicht verschreibungspflichtig..........hat jemand schon erfahrung mit dem mittel gemacht ?

bei mir wurden auch damals 2 ves endeckt...........aber ich werde mal vielleicht sogar dieses tagebuch mal halten.........nichts soll unversucht bleiben.

j1asCon2V7


es wird immer unerträglicher jetzt stolpert im 10 minuten takt ............

eins habe ich bemerkt ich lege mir den blutdruck messer der normal immer aussetzer oder stolperer angezeigt hat

jetzt habe 5 oder 6 stück gehabt und er hat keinen angezeigt aber ich habe die hand mal auf die brust legt es fühlt sich nicht wie ein richtiger stolperer an, ich spüre am wie immer am kehlkopf dieses unangenehme , der puls wird auch nicht schneller danach......

ich werde verrückt............

p%rpaxa


aber wenn ich lese das extrasystolen der hauptgrund für pht sind

Sicherlich, was soll es denn auch sonst sein.

Die "elektrischen Leitungen" des Herzens sind nun mal, grob gesagt, das einzigste, was das Herz am "Leben" erhält. Setzen diese aus oder spielen extrem verrückt, dann tritt nun mal der Tod ein.

Dies ist wie bei jedem anderen "elektrischen Gerät" auch, wenn die Spannung nicht stimmt, dann wird es irgendwann auch den Geist aufgeben.

Ja, ich weiss, dass ist jetzt etwas weit hergeholt, aber im Grunde, wirst du schon wissen, was ich meine.

Man kann es aber drehen und wenden wie man will, der PHT ist zu über 95% auf eine Herzerkrankung zurückzuführen. Selbst bei den restlichen 5% gibt es meist Gründe, warum das Herz aussetzt, wie zb. Drogen, Alkohol, Vergiftungen oder Probleme mit anderen Organen.

Jetzt kannst du natürlich sagen, aber was ist, wenn ich einer von den 0,5-1% bin, wo der PHT wirklich ohne Grund eintritt.

Dann hast du, auch wenn sich dies jetzt hart anhört, halt einfach Pech gehabt.

Nun, kannst du dir überlegen, ob dein Glas in Zukunft, halb leer oder halb voll ist. Entweder gehst du in Zukunft etwas optimistischer damit um oder du quälst dich dein restlichen Leben damit herum.

extrem störend mit leichtem schwindel und atemnot vorhanden sind

Störend will ich dir noch zugestehen, aber keinen Schwindel oder Atemnot.

Wenn Schwindel und Atemnot ausschließlich von ES kommen, dann wären diese wirklich heftig. Diese Symptome habe ich nur, bei lange anhalten Salven und glaube mir, dass würdest du merken, wenn du diese hättest.

Diese würden, bei jemanden, der dies nicht kennt, extreme Todesangst auslösen.

Nachdem ich so etwas zum ersten mal hatte, habe ich Monate gebraucht um das wieder "abzuschütteln". Ich hatte, wie du, auch bei ganz normalen ES, die Symptome wie Schwindel und Atemnot, obwohl Organisch überhaupt kein Grund dafür vorhanden war.

Dies hat sich wirklich alles in meinem Kopf abgespielt, man soll sein Unterbewusstsein wirklich nicht unterschätzen.

das extrasystolen dokumentiert werden müssen.

Wie stellst du dir das vor? Willst du dein ganzes ein EKG mit dir herum tragen?

Selbst in meinem Fall lassen die ES nicht vernünftig dokumentieren. Ich habe schon Langzeit-EKG´s gehabt, da hatte ich nicht mal 50 ES und diese waren nur "Hüpfer" aus den Vorhöfen. Hätte ich das EKG, aber zb. eine Woche vorher oder später gehabt, dann wären wieder über 2000 ES mit hunderten Salven und Couplets aufgezeichnet worden.

Gehen wir nun mal wieder von dir aus. Was soll den ein Arzt machen, wenn deine ES zu 99% harmlos sind und eine oder zwei VES aufgezeichnet wurde, welche auch noch harmlos waren.

Deswegen kann er doch keinen Defi einpflanzen oder Medikamente verschreiben. Da wären die Nebenwirkungen wohl schlimmer, als die VES.

......hat jemand schon erfahrung mit dem mittel gemacht ?

Nein, nicht direkt, ich bin jetzt auch nicht wirklich der Patient, wo so was Sinn machen würde.

Allerdings kenne ich Patienten, wo dies, bei leichten ES geholfen hat. Schaden würde es auf jeden Fall nicht, schlimmstenfalls wirkt es halt nicht.

aber ich werde mal vielleicht sogar dieses tagebuch mal halten.........nichts soll unversucht bleiben.

Ja, vielleicht hast du ja Glück und es gibt eine ganz einfache Erklärung für deine ES. Bei mir konnte ich zb. ES auslösen, wenn ich Alkohol getrunken habe, da hatte oft schon ein Bier genügt. Na ja, dies hat auch einen Vorteil, den seitdem ich dies bemerkt habe, trinke ich keinen Alkohol mehr.

n`ancxhen


Ich hab mir grad alles durchgelesen und habe gemerkt lieber TE, das du ein Problem hast, dich wirklich zu entspannen. Da kann das Umfeld drumrum wirklich wunderbar sein, aber wenn du mit einer minikleinen Aufregung im Körper die ganze Zeit rumrennst, hat dein Körper Stress. Sehr viele Menschen haben heute Probleme sich zu entspannen. Ich renne zum Beispiel, sobald ich nicht in meinem gewohnten Umfeld unterwegs bin mit einer Reizblase durch die Gegend, soetwas ist ein psychisches Problem. Es ist ein richtig scheiß Gefühl, wenn man unterwegs ist und ständig das Gefühl hat, die Blase ist bis zum überlaufen voll. Aber ich weiß, es ist psychisch, ich weiß auch, das nur ich daran arbeiten kann.

Lieber TE,

hast du schonmal überlegt Cardio-Training zu machen? Oft bieten KK Sport für Herzkranke an. Das wäre zum einen für dich gut, damit du siehst, was es heißt Herzkrank zu sein, zum anderen ist es für dich gut, weil dort beim Sport immer ein Arzt anwesend ist. Und durch Sport vor allem Ausdauertrainig lassen sich ES deutlich minimieren.

Ich habe selbst kleine Problemchen mit meinem Herz, die keinen Krankheitswert haben, aber alle paar Jahre mal durch LZ-EKG, Ultraschall und Belastungsekg kontrolliert werden müssen. Das einzige was ich zu beachten habe ist, dass ich bei Infektion, die das Immunsystem runterzieht (Grippe z.B.) einen Schritt langsamer machen sollte. Ich habe Herzrasen, das objektiv betrachtet schon eher nicht ganz unbedeutend ist, da aber ich als Mensch gesund bin und mich dabei immer noch gut fühle, ist die Sache subjektiv betrachtet harmlos. Mein Kardiologe, der mir in dieser Sache wirklich sehr sehr gut die Angst nehmen konnte, sieht auch wegen HRS von Tablettengabe ab, da diese Nebenwirkungen haben können, die weitaus extremer sind, als meine Problemchen.

Auch habe ich gemerkt, das mir Bewegung sehr sehr gut hilft. Ich arbeite in einem körperlich anstrengenden Beruf, das reicht schon aus dafür.

Also genieße dein Leben, hier schein heute wunderschön die Sonne, das wäre doch schön, heut mit deinen Kindern raus zu gehen, mit ihnen den Frühling zu genießen.

j;as}on27


hallo praxa, nanchen

sicherlich habt ihr im grossen ganzen recht...........ich bin wahrscheinlich einer der von den 0,5-1 % ":/

ich wäre ja schon zufrieden wenn diese von mir als extrem störende extrasystolen aufgezeichnet werden.

ich hatte heute meinen erzwungenen kardiologische termin, dort wurde das übliche gemacht ! ultraschall, ruhe und belastungs ekg + 72 std. ekg. soll noch gemacht werden.

das ultraschall war i.o. belastungs ekg 175 watt dann machten die beine schlapp dort wurde auch nicht festgestellt. der arzt sagte im abschluss gespräch " es gibt keine anhaltspunkte das weitere untersuchungen zu veranlassen das herz schlägt gesund das b-ekg ist i.o., machen sie sport schalten sie begünstigende faktoren ab.

wenn es sie beruhigt kann ich ihnen tabletten beschreibt die sie in den kühlschrank stellen, manchmal beruhigt die anwesenheit der tabletten auch schon und wenn es garnicht geht könnte ich bei bedarf eine nehmen, der name ist meto tablinen.

das cardio training klingt int. werd mich mal schlau machen.

jra+son2;7


leute leute

meine nerven liegen leicht blank momentan habe ich extrasystolen die mir tierisch auf den s... gehen

zum glück sind es ganz leichte ohne atmemnot und hüpfen tuts ganz kurz dann gehts normal weiter

ich habe ja diese meto tablinen tabletten , der arzt sagte ich könnte eine bei bedarf nehmen, ich bin mir unsicher ob ich nicht eine halbe vielleicht nehmen soll..

übrigens merke ich bei diesen extrasytolen es ist immer die gleiche art es setzt ganz kurz aus und schlägt danach normal weiter.................

langsam bekomme ich angst...

p^raxxa


ich bin wahrscheinlich einer der von den 0,5-1 %

Dir sollte man doch mal in den Allerwertesten treten. ;-D

72 std. ekg. soll noch gemacht werden

Ich hoffe für dich, dass diese ES dann aufgezeichnet werden und weiterhin als harmlos eingestuft werden. Vielleicht findest du dann Ruhe.

belastungs ekg 175 watt dann machten die beine schlapp dort wurde auch nicht festgestellt.

Das ist auch ein gutes Zeichen, wenn das Herz bei Belastung normal arbeitet.

der name ist meto tablinen.

Das ist ein Betablocker, warum man den allerdings in den Kühlschrank legen soll, ist mir rätselhaft.

ich bin mir unsicher ob ich nicht eine halbe vielleicht nehmen soll.

Kannst du natürlich probieren, aber du solltest dir bewusst sein, dass BB auch einige Nebenwirkungen haben können. Im blödesten Fall, verstärken sie noch die ES.

übrigens merke ich bei diesen extrasytolen es ist immer die gleiche art es setzt ganz kurz aus und schlägt danach normal weiter.................

Das hört sich jetzt nicht wirklich tragisch an.

Wenn du wieder ES hast, versuche mal folgendes:

Massiere die Halsschlagader, bzw. übe etwas Druck auf sie aus. Aber bitte nicht so stark und lang, dass du mir umkippst. ;-)

Trinke langsam eiskaltes Wasser.

Gehe in die Hocke und presse stark, etwa so wie wenn du auf dem Klo sitzt.

Halte die Luft an.

Lege dir Eisbeutel auf die Brust

All dies, reizt den Vagusnerv und kann die ES unterbrechen. Natürlich nicht alles auf einmal machen, probiere aus, was bei dir am besten hilft.

j7asonx27


hi praxa und andere,

ja es ist wirklich sehr seltsam heute auf der arbeit alles i.o. kaum bin ich zu hause gehts langsam wieder langsam los !

gestern nacht bin ich auch um 03:00 wieder wach geworden und bemerkte nach dem toiletten gang wieder die stolperer und konnte nicht schlafen. ich bekomme am samstag das l-ekg. ich bin gespannt ob was rauskommt denn mein blutdruckmessgerät zeigte bis jetzt immer ein/die stolperer an , jetzt seit dem ich diese so verstärkt spüre zeigt es nichts mehr an . ich bin mir aber sicher das es welche sind. der kardiologe sagte auch das ich diese meto tablin tabl. bei bedarf nehmen kann, ich kenne es aber aus berichten das beta blocker erst nach einer längerer zeit wirken und nicht sofort ? kennst du dich da aus ?

j$as1on2x7


es fängt schon wieder , ich hasse es , immer abend komisch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH