» »

Ass und Diclofenac, verträgt sich das?

Cjhrihsx64


Hallo the-caver,

sorry |-o ,ich habe mich vielleicht etwas verkehrt ausgedrückt.Mir war schon klar,das es das Diclofenac selbst ist und nicht die Kombination.

Es ist aber gut zu wissen,das meine Mutter diese Tabletten nicht mehr nehmen kann und darf.Das Risiko eines erneuten Infarktes ist/wäre mir persönlich doch zu hoch.....

Danke dir @:)

pIraxxa


Ketoprofen ist definitiv nicht das sicherste -

Ich schrieb sicher, ja auch in Klammer.

Jedes Medikament hat nun leider mal seine Nebenwirkungen und keiner kann voraussagen, ob sie bei einem Auftreten oder nicht.

Bei Naproxen könnte man zb. gefährliche Magenblutungen oder auch Hautreaktionen nennen.

Wobei ich sagen muss, dass ich Naproxen anderen Schmerzmittel, zb. bei Rückenschmerzen vorziehe, da es bei mir schon in geringer Dosierung hilft. Meist genügen schon einmalig 250 Gramm.

Alerdings würde ich bezweifeln, dass irgendene NSAR-Creme hilft,

Das hatte ich ja auch geschrieben, aber mit Ketoprofen habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht. Die Salbe mir dem "V" hilft bei mir zb. überhaupt nicht.

tzh@e-Rcavxer


Dann muss ich mich wohl noch deutlicher ausdrücken: Nach der aktuellen Datenlage ist Ketoprofen das am wenigsten sichere NSAR zur äußerlichen Anwendung.

Magenblutungen (bei Einnahme, nicht bei äußerlicher Anwendung) kann natürlich grundsätzlich jedes NSAR machen. Naproxen macht in der Tat etwas häufiger Magenprobleme als z.B. Ibuprofen, das scheint sich aber auf die Sterblichkeit nicht so sehr auszuwirken, wenn man den Daten der oben schon erwähnten Metaanalyse glaubt (die Daten haben allerdings eine ziemlich große Schwankungsbreite).

Die NSAR mit dem größten Magenrisiko unter den aktuell in Deutschland verwendeten sind Ketoprofen (gilt natürlich nur bei Einnahme, nicht bei Creme) und Piroxicam. Zu beiden gibt es allerdings keine vernünftigen Daten zum Herzrisiko.

Grüße

p.raxxa


Dann muss ich mich wohl noch deutlicher ausdrücken:

Nein, musst du nicht, ich habe dich schon verstanden. :)z

Die Diskussion um sicher oder weniger sicher, ist sicherlich interessant, aber RockaBella´s Mann, hilft dies nicht wirklich. Wie du ja auch erwähnt hast, wenn die Orale Einnahme von NSAR´s nicht hilft, werden Salben wahrscheinlich auch nicht helfen. Ketoprofen (als Salbe) war von mir halt noch eine Idee, weil es bei mir gut hilft.

Wirklich helfen, wird wohl eh nur eine OP.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH