» »

Herzstolpern alle 2 Schläge durch alkohol

P@ups.backxe92 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen ich war Freitag bis samstag weg und habe mit einem freund von freitag 17 uhr bis Samstag fürh um sieben einen gehoben. Dabei sind etwa 12 Bier und 1 bis 2 wodka gläser in mein gesicht fallen.

Tags über hatte ich keichten durchfall der auch von den habaneros am vortag noch begünstigt wurde. Gegen etwa 20:30 am Samstag bekam ich plötzlich nach dem aufstehen von der couch Herzstolpern was fast bei jedem zweiten schlag vorkam. Dazu kam panik und schweissausbrüche. Ich habe nach etwa einer halben stunde den Arzt gerufen und bin ins Krankenhaus gefahren wurden.

Da wurde Blutdruck, puls, Blut und ein EKG gemacht. sowie monitoring.

die diagnose waren supraventrikuläre Extrasystolen

Maßnahme: 1 Tbl. Kalinor, Ekg verlaufskontrole Monotoring

DIe Ärztin im Krankenhaus sagte zu mir nacht 5 stunden das ich nach hause kann. Sie mich aber nur schickt weil sie denk das es vom Alkoholkonsum am vortag kommt. Dies kann angeblich passieren.

Das Herzstolpern hat etwa von 20:30 bis 1 Uhr angehalten und war mal schlimmer (alle 2 herzschläge) oder halt alle 30 sek bis 5 min).

Kann dies wirklich vom alkoholkonsum kommen der schon über 13 stunden zurück lag wo das herzstolpern angefangen hat?

Danke für eure Beiträge

Antworten
Piugpsba@cke9x2


BZw. sollte ich mal anfangen mir soetwas wie doppel herz mit kalium und magnesium zu kaufen? Mein arzt sagt zwar immer ich soll die systolen ignorieren aber das geht irgendwie net den ich nehm immer die kompensatorischer Pause war und dies macht mich wahnsinnig

P:up.sbac.kex92


edit: weiß jemand wie die Wirkunseintrittszeit bei kalium brausetabletten ist?

MKonika96x5


Das kann sich wieder geben. Magnesium ist übrigens keine schlechte Idee, würde ich mal machen, aber mit Kalium wäre ich vorsichtig. Am besten holst du dir Magnesium aus der Apotheke. Aber es kann sein, dass es trotzdem noch weitere Stolperer gibt. Je ruhiger du damit umgehst, desto besser, jetzt bloß nicht in Panik geraten. Viele Menschen haben Herzstolpern, wenn es länger anhält, gewöhnt man sich auch daran.

Von übermäßigem Alkohol kann man übrigens auch Vorhofflimmern bekommen, bloß mal nebenbei. Das, was du da getrunken hast, war ja nicht gerade wenig. Bei mir ist es so, dass es eher mit Unruhe zusammenhängt, so dass ein Bier am Abend die Stolperer eher verbessert. Ist sicher bei jedem ein bisschen anders.

Paugpsbcacke9x2


Jo Panik is das richtige Wort. Zur zeit Warte ich regelrecht darauf das es wieder anfängt und gerade wenn ich allein zu Haus bin oder mit meinem Sohn. Was mach ich wenn es nochmal so schlimm auftritt und der kleine noch hier ist. Und keiner da ist wo er auf die schnelle hin kann.

Ich hatte jetzt über 24 Stundne kein Stolpern mehr (auf holz klopf) vlt lag es wirklich am Alkohol oder Kaliummangel.

PUupsb{ackee9x2


hab gerde die benachrichtgung bekommen das der Kaliumwert bei 3,6 war im labor. Laut Ärztin hart an der grenez

éfpIinxe


Dann iss Bananen und Gemüse, da ist viel Kalium enthalten – bloß keine Tabletten! Da würd ich mich auch auf Magnesium beschränken. Und autogenes Training anfangen... ;-)

M`onHikax65


Du musst dir keine Sorgen machen, wenn du mit deinem Kind allein bist. Du musst wegen ES nicht jedesmal in eine KLinik oder ähnliches. Vermutlich wird es auch nicht mehr so häufig auftreten, wenn du normal isst und trinks. ;-) Aber achte nicht auf jede einzelne ES, die kann es auch in Zukunft immer wieder mal geben und mach damit nicht verrückt. ES haben wie gesagt viele Leute und leben damit.

P|eddi


Wenn die Kaliumwerte so schlecht sind, wird die Ärztin sicherlich auch reagieren.

GGF auch Kalium Retart.

Auf Keinen Fall selber experimentieren, mit Kalium, immer unter Blutkontrolle nehmen. Das ist ein Medikament, kein harmloses Präperat.

Und Finger weg von zu viel Alkolhol. Schon mal beim Kardiologen gewesen?? Langzeit EKG usw??

ahgnOes


Ziemlich viele Leute essen nicht genügend Kalium-enthaltende Sachen, d.h. Gemüse und Obst. Das läßt sich aber leicht korrigieren und bei 3.6 mit Tabletten um sich zu werfen, ist übertrieben. Das meiste Kalium im Körper ist zudem nicht im Blut.

Rythmusstörungen durch Alkohol kommen bei nicht wenigen vor (holiday heart syndrom) und lassen sich ja problemlos vermeiden ;-)

P7upsVbackeP92


Also ich war beim Internisten. Da hab ich nen 24 EKG bekommen. War auch alles ok bis auf ein paar ES aber die seien bedenkenlos.

Leide sonst noch an Bluthochdruck seit ich 14 (also gut 14 jahre lang) bin nehme dagegen Metropolol 100 jeden morgen.

aGgnxes


Kalium

(Stand: 16. September 2009)

Der genaue Kaliumbedarf hängt von einer Reihe von Parametern eines jeden Menschen ab. Er wird für Erwachsene auf etwa zwei Gramm Kalium pro Tag geschätzt. Personen mit Bluthochdruck oder anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen benötigen allerdings etwas mehr als das Doppelte der täglichen Normalmenge.

Kalium ist unter anderem am Wasser-Elektrolyt-Haushalt des Körpers beteiligt und hat bei ausreichender Zufuhr indirekt einen günstigen Einfluss auf den Blutdruck, da der Mineralstoff eine stärkere Ausscheidung von Natrium über die Niere bewirkt.

Kalium ist insbesondere in pflanzlichen Lebensmitteln wie Getreide, Gemüse (wie Kartoffeln, Spinat, Salat, Petersilie) und Früchten (wie Avocados, Bananen, Aprikosen, Feigen, Honigmelonen, Kiwis, in der Regel Beeren, Pfirsiche, Trauben, Trockenobst) enthalten. 100 Gramm Banane haben beispielsweise einen Kaliumgehalt von etwa 400 Milligramm. Wer entsprechendes Gemüse oder Obst länger in Wasser einweicht oder etwa Kartoffeln ohne Schale kocht, bewirkt, dass das Kalium in die Flüssigkeit übergeht. Mit dem Kochwasser verwerfen Sie also auch das Kalium. Besser ist es daher, das Gemüse schonend zuzubereiten und es eher zu dämpfen oder zu dünsten.

PQupsbxa\cke9x2


das ist mal ne echt gute info :)

SHunnPySonn9ensc\hexiin


Pupsbacke ,

oh jeeeeeeeeeee, WAS verlangst Du denn von Deinem kleenen Herzchen, ...schüttest den Körper voll mit "Alkohol" – und wunderst Dich, wenn es plötzlich stolpert und holpert – sprich: aus dem Rhythmus gerät!!

In der Regel (!!) sind das bei zu hohem Alkoholkonsum die "sog. Nebenwirkungen" – nämlich dass das Herz sooooooo schnell pumpen muss, soooo seeehr aufgeputscht ist von dem vielen Alkohol, ...dass es einfach voll aus dem Rhythmus kommt!

Also überleg beim nächsten Mal lieber, ob es Dir wert ist, so viel zu trinken – ansonsten darfst Du Dich dann eben nicht wundern, wenn Dein Herzchen danach verrückt spielt.

Ist eben alles bedingt...

Liebe Grüße

von Sunny aus Berlin *:) *:) *:) *:)

L.inalF


Ich nehme ein Sartan (4 mg) – bei mir ist es auch so, wenn ich abends mehr als 2 Gläser Wein( ca. 400 ml) trinke (oder Sekt) dann bekomme ich in der nachts starkes Herzrasen.

Ich trinke nicht jeden Tag wein – doch es ist ein Stück Lebensqualität/Genuss für mich.

Ist Wein denn schädlich fürs Herz?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH