» »

Herzrythmusstörung bei Belastung

keafm~i0x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit etwa 5 Monaten plagen mich Herzrytmusstörungen bei sportlicher Belastung (speziell beim Fußball).

Vorab: Bin 31, 180 cm, 72 kg und mache schon mein Leben lang Sport (immer ohne Probleme).

Im vergangenen Jahr bin ich nach guter Vorbereitung auch einen Marathon gelaufen, ohne dabei voll an meine Grenzen zu gehen. Parallel spiele ich Fußball in einer der vielen unteren Ligen (3 x wöchentlich).

Etwa einen Monat nach dem Marathon, habe ich das erste Mal bei Belastung (Puls >150) ein Herzstolpern bemerkt. Da ich von meiner Marathonvorbereitung einen Kardiologen kenne, habe ich alles abchecken lassen; d.h. Belastungs EKG, Herzultraschall. Ergebniss: alles i.O. Jedoch kommen die Herzstolperer erst bei hoher Belastung (viele Sprints hintereinander, kurze Pause, wieder Sprinten, etwas langsamer laufen, wieder sprinten -> wenn ich das beim Fußball etwa 20 min mache, sind die Rythmusstörungen da und das deutlich spürbar -> Taktschlag: zweimal schnell -so wie es sein sollte unter der Belastung-, dann jedoch eine Pause und dann ein kräftiger Schlag -kräftiger als die beiden schnellen Schlägen-; wieder zweimal schnell, Pause, kräftiger Schlag, usw.). Die Rythmusstörungen halten dann solange an, bis ich mich wieder etwas erhole; d.h. ich muss stehenbleiben und 1-2 min verschnaufen. Wenn ich danach jedoch wieder lossprinte, sind Sie wieder da.

Wenn ich die Belastung am Anfang langsam steigere (wie beim Belastungs EKG, oder einem Ausdauerlauf) und nur 10-15 min belaste, habe ich das Problem nicht, sodass es beim Belastungs EKG auch nicht auftreten konnte.

Auch in Ruhe bzw. im Alltag habe ich die Rythmusstörungen nicht und fühle mich auch wohl. Da ich mich jedoch weiter sportlich betätigen möchte, ist für mich die Klärung der Ursachen wichtig.

Soviel wie ich bisher gelesen habe, sollen Rythmusstörungen bei Belastung nicht immer harmlos sein ???

Wer kennt das Problem und kann mir weiterhelfen? Wie soll ich mich verhalten?

Danke

Antworten
K{nuDtschixle


Hallo kami,

klingt für mich nach harmlosen Extrasystolen, unser Herz ist kein Motor und gerät auch mal aus dem Takt. Da Du kardiologisch untersucht wurdest, würde ich etwas krankhaftes ausschließen. Wurden im Belastungs-EKG die Extrasystolen aufgezeichnet und bewertet? Wäre sinnvoll die Extrasystolen unter Belastung zu beurteilen um ganz sicher zu gehen. Ich selber hab Extrasystolen auch beim Sport und wurden für völlig harmlos gefunden.

Alles Gute *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH