» »

Bluthochdruck und Wassereinlagerungen

S\iofynra76 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben @:)

Ich leide seit 2009 an extremen Bluthochdruck...

Mein Arzt hat Monate lang herumexperimentiert und endlich ist mein Blutdruck im Normalbereich... :-D

Ich nahm morgens: 1 RamiLich 5mg, 2 Bisoprolol 5mg und 1 Vocado 40mg/10mg und abends eine halbe RamiLich 5mg und 1 Bisoprolol 5mg...

Vocado war das letzte Medikament was neu dazu kam und damit war mein Blutdruck endlich in Ordnung...

Alles prima, nur bekam ich dann davon extreme Wassereinlagerungen... Eigentlich am ganzen Körper, aber sehr extrem in den Füßen und Beinen... Habe eigentlich schlanke Beine und auch Füße, aber teilweise sah ich echt aus wie ein Elefant... :-(

Mein Arzt hat dann das Vocado runtergestuft auf 40mg/5mg... Blutdruck bleibt zwar recht stabil (am nachmittag geht er schonmal etwas hoch), aber die Wassereinlagerungen werden nicht besser... :-|

Diese Woche war mein Arzt in Urlaub und erst Dienstag hab ich einen Termin...

Gibt es irgendwas, was ich unterstützend versuchen könnte, damit die Wassereinlagerungen wieder weg gehen? Mir passen keine Schuhe mehr und ich hab echt viele, nur die offenen gehen gerade noch so und ab mittags bekomme ich kaum noch meine Hosen an... Ringe und Armbanduhr kann ich auch nicht mehr tregen – es ist furchtbar...

Ich trinke ausreichend, ca. 2 Liter am Tag, trinke keinen Alkohol und ernähre mich salzarm... Bewegung hab ich auch... Gehe täglich spazieren und wenn ich daheim bin, lege ich so oft es geht die Beine hoch, aber helfen tut es nicht...

Gibt es etwas, was ich noch tun könnte, damit ich wenigtens die Feiertage überstehe und nicht am mittags kaum noch laufen kann, weil die Füße so dick sind und die Beine schmerzen?

Schonmal ♥ ;-D ank für Eure Ratschläge...

Antworten
b;uddcleixa


Ich hab es jetzt mehrfach gelesen, und wenn ich nicht eine neue Brille brauche ]:D , fehlt in deiner Hochdrucktherapie ein wichtiger Baustein; spätestens ab einer Dreierkombination von Hochdruckmedikamenten ist nämlich ein Entwässerungsmittel eigentlich obligatorisch. Du hast bereits eine Vierfachkombination.

Sinnvoll wäre daher mM nach eine Zulage eines Entwässerungsmittels, gibt es auch als Kombination mit dem Ramipril im RamiLich comp.

Dies hilft dir jetzt natürlich nicht über die Feiertage, und leider habe ich auch keine Idee, wie du die wohl nötige "Entwässerung" ohne Medikament erreichen kannst. :-/

SLioSf~na7x6


Ja ich denke auch, dass ich jetzt nicht um eine Entwässerungstablettchen herum komme... Nochmal experimentieren ob ein anderes Blutdruckmedikament helfen KÖNNTE, darauf hab ich ehrlich gesagt keine Lust mehr... Seit 2009 wird probiert und probiert und endlich hilft was und ich möchte ungern wieder davon weg, weil es eben hilft... Aber diese Wassereinlagerungen nerven sehr... :°(

Jetzt gerade ist es wieder sooo schlimm, dass ich kaum auftreten kann... Ein Elefantenbein ist schlank gegen meines... %:|

Gibt es nicht vielleicht ein Hausmittelchen, ein Insidertipp wo ich schnell Linderung habe und so bis Dienstag halbwegs normal überstehe?

bEuddxleia


Gibt es nicht vielleicht ein Hausmittelchen, ein Insidertipp wo ich schnell Linderung habe und so bis Dienstag halbwegs normal überstehe?

Sorry, da muss ich passen. :)*

a<gWnexs


Die Ödeme kommen von den 10 mg Amlodipin im Vocado. Du könntest auf ein Sartan ohne Amlodipin umsteigen, wenn´s das in Maximaldosis nicht tut eine geringere Dosis Amlodipin nehmen oder einen anderen Kalziumantagonisten dazutun, der weniger/keine Ödeme verursacht.

b`uPdd=leia


@ agnes

Sie hat nur noch 5 mg Amlodipin.

aEgn[e<s


Stimmt, die tun´s für viele aber auch.

S,iofnhaA76


Also was für ein Medikament dazu kommt oder was wie reduziert wird oder ausgetauscht wird, das wird mir mein Doc sicherlich Dienstag sagen, der ist wirklich TOP was Blutdruckgeschichten angeht, aber ich Suche eine Hilfe, ohne Medikamente für JETZT, also nur was die Wassereinlagerungen betrifft... Irgendwas was meine Beine und Füße abschwellen läßt, so dass ich bis Montag meine Schuhe und Hosen tragen kann und ich ohne Schmerzenn laufen kann... Ich mein, Ostern steht vor der Tür, es soll bomben Wetter werden und da kann ich doch nicht den ganzen Tag daheim verbringen mit hochgelagerten Beinen (was übrigens auch nicht viel nützt)... :°( :°( :°(

b>uddxleia


Egal, ob du nun auf das Amlodipin so stark reagierst und/oder noch ein zusätzliches Entwässerungsmittel brauchst: über die Feiertage wirst du da wahrscheinlich nicht viel erreichen können, da im ärztlichen Notdienst nur selten Therapien wirklich umgestellt werden. :-/

Versuchen könntest du es eventuell, wenn sich die Probleme jetzt so verstärkt haben, in den meisten Bereichen in D gibt es ja einen kassenärztlichen Notdienst mit Sprechstunden an den Feiertagen.

Ein sofortiges Abschwellen der Beine ist aber nicht zu erwarten, fürchte ich.

Dumme Frage: warum hast du denn in der Woche nicht die Vertretung deines Hausarztes aufgesucht?

S5iToQfna7x6


Gute Frage, nächste Frage...

Mein Arzt meinte, dass es schonmal ein paar Tage dauern kann bis die Wassereinlagerungen verschwinden und naja, ich wollte keinen anderen an den Medis "rumspielen" lassen... Mein Vertrauen in die Ärztewelt ist nicht so hoch... War schon bei vielen, aber keiner konnte mir helfen, bis ich bei meinem jetzigen Doc gelandet bin und der ist echt klasse... :)z

Naja... Werd ich wohl bis Dienstag ausharren müssen... Hätte ja sein können, dass hier jemand ein "Wundermittel" kennt...

S3i3ncexra


Ein Wundermittel kenne ich leider nicht. Aber so ganz banale Dinge wie Stützstrümpfe und Brennnesseltee. Vielleicht hilft's ein wenig?

U/rm?eFlon4M0


Hallo

Hol dir morgen BIOFAX aus der Apo.Ich drücke dir die Daumen das es dir über die Feiertage hilft...

R.ot8schjopfx2


Bei Wassereinlagerungen hatte ich mal Birkenblätterdragees aus dem dm Markt probiert. Die waren nicht teuer und haben gewirkt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH