» »

Stark sichtbare Gefäße, schmerzen in der Brust, Schnarchen

Yrules>88 hat die Diskussion gestartet


Hi liebe Formusmitglieder,

mich beschäftigt hier ein Problem, dass ich seit einiger Zeit habe aber immer eher als eine Ansammlung kleinerer Probleme ohne Zusammenhang gesehen habe. Nun ist es aber in letzter Zeit häufiger zum gleichzeitigen Auftreten dieser Sachen gekommen, was mich doch etwas beunruhigt.

Eure Meinung /Erfahrungen würden mir sicher weiterhelfen.

Zu mir: weiblich, 22, treibe Sport im Fitnessstudio und mache Pilates und habe selbst bei Puls 175 nicht die geringsten Beschwerden bei Atmung und auch keine Schmerzen in der Brust dabei. Ich bekomme relativ leicht Muskelkater und er kann auch ziemlich heftig sein (teilweise so schmerzhaft, dass ich nicht schlafen kann, ohne eine Schmerztablette zu nehmen und mich mit Voltaren einzuschmieren), meistens im Rücken oder in den Armen, seltener in den Beinen. Ich habe ca. 15 Kilo zu viel auf den Hüften, das meiste Bauchfett.

Ich verhüte mit Hormonen und Habe eine Schilddrüsenunterfunktion.

Neige zu Muskelkrämpfen im Rücken, schon immer.

Bin charakterlich ziemlich ausgeglichen, wenn ich aber Stress habe, neige ich zu Bauchschmerzen u. Ä. und meine Haut wird sofort schlechter.

Zu meinem Problem:

1. Man sieht sehr gut ein Blutgefäß auf meiner Brust. Es geht von links von der Schulter aus und läuft etwa auf die Mitte der Brust zu. Man sieht sogar sie abzweigenden Gefäße, die davon ausgehen. Die Farbe ist eher bläulich. (Ich hab sehr helle Haut und man sieht leicht Gefäße durch, aber das ist echt sehr eindeutig und detailliert. Fühlen kann man es aber gar nicht.

2. Ich habe Schmerzen in der Brust. Meistens links und direkt hinter der Brust. Die Blutgefäße auf der linken Brust sind auch sehr gut zu sehen. Wenn ich meine Brüste anhebe (85 D, ziemlich schwer) lassen die Schmerzen meistens schnell nach, ein BH hilft da aber herzlich wenig leider.

3. Habe manchmal den Eindruck schlecht Luft zu bekommen (mein Freund beschwert sich auch immer dass ich so viel 'rumschnaufe' ^^). Auch dagegen hilft es bescheuerterweise die Brüste anzuheben. ":/ Und ich schnarche, wenn ich auf dem Rücken schlafe (sagt mein Freund).

Diese ganze Sachen tauchen meistens auf, wenn ich gerade nichts Besonderes mache (wie z.B. vorm PC sitzen ö.Ä.). Beim Sport merke ich Nichts davon, selbst wenn ich längere Zeit an Ausdauergeräten wie Crosstrainer oder Laufband trainiere oder mit dem Fahrrad rumfahre.

In meinem Alter halte ich Herzprobleme auch mit 15 kg Übergewicht für nicht sehr wahrscheinlich, aber ich will nichts runterspielen und diese Möglichkeit nicht ignorieren um dann in irgendeinem Bescheuerten Moment zu sterben. Außerdem habe ich gelesen, dass Menschen mit Schilddrüsenproblemen zur Risikogruppe für Herzerkrankungen gehören und ich hab eine Schilddrüsenunterfunktion.

Naja, eure Meinungen interessieren mich sehr. Sah ich einfach nur zu schwere Brüste und müsste einfach abnehmen damit das nicht so auf meinen Brustkorb drückt, oder dsollte ich eher mal zum Arzt gehen?

LG

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH