» »

Potenzstörungen durch Ramipril und Metaprolol

BLallabnsxko hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit gut 1,5 Jahren nehme ich Metaprolol 1-0-1 47 mg und seit 4 Monaten ramipril 5mg 0-0-1.Potenzstörungen sind in den letzten 4 Monaten immer wieder aufgetreten.

Seitdem ich wieder eine Beziehung habe, muss ich mich teilweise richtig dazu zwingen mit meiner Freundin zu schlafen.

Vor ca. 10 Monaten noch konnte ich auch mehrmals hintereinander oder am Tag Sex haben – dies ist undenbar geworden!!!

Wärend des GV passier ist immer und immer wieder das mein Penis einfach erschlafft und ich kaum noch was spüre. Dann ist eine Erektion nicht mehr möglich.

Ich habe total Angst, dass irgendwelche bleibende Schäden entstanden sind!

Mein Hausarzt, hat gesagt, dass es am Metaprolol liegt! Hä? warum das denn?

Ich habe das ramipril eigenhändig vor 3 Wochen von 5mg auf 2,5 mg herab gesetzt.

Auch ohne Ramipril sind die Werte 120-140/50-70 letzterer Wert erscheint mir als sehr niedrig.

Nun will der Hausarzt mich zum herzspezialisten schicken, der hat aber erst einen Termin in 5 WOCHEN!

Kann ich das Metaprolol senken?Eigenhändig?

Liebe Grüße

PS: Es gibt keine Ursache für den Bluthochdruck, hatte aber eine enorme private Stressphase

Antworten
S_eaEne}t7or


ß-Blocker haben leider häufig die Nebenwirkung einer Potenzstörung. Es gibt aber gute Alternativen, durch die der ß-Blocker ersetzt werden kann. Bleibende Schäden sind nicht die Regel, die Potenzstörungen geben sich i.d.R. nach Absetzen des Blockers.

Allerdings sollte eine Dosisänderung nie selbstständig vorgenommen werden, gerade nicht bei ß-Blockern. Hier können sich durch falsche Dosierungen ernsthafte Nebenwirkungen entwickeln. Ich würde das einfach Thematisieren (auch wenn Potenzstörungen immer noch ein Tabuthema darstellen. Du kennst ja den Grund und hast auch eine Lösung).

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH