» »

Herzklappenoperation und danach immer noch müde

H{er_zp:at\ienxt25


Würde gerne das Gähnen und die Müdigkeit verringern. Aber vll. dauert es wirklich noch bis das verschwunden ist. Ist halt eben nervig wenn man sich so nicht schlecht fühlt aber man immer Gähnen muss und kaum die Augen aufhalten kann.

Dabei habe ich heute von 21:00 bis 00:00 durchgeschlafen und danach auch bis um 7:00 und dann nochmal bis um kurz vor neun.

Naja. morgen mal mit meinen Hausarzt sprechen was er dazu meint, wenn ich hin muss.

H%erzgpatsientx25


Hab noch ne Info vergessen. Im Krankenhaus hatte ich Fieber bekommen. Direkt nicht nach der Op sondern 2 Wochen später. Nun sagten die Ärzte ich hätte leichte Entzündungswerte aber das hohe Fieber (39,3 war das höchste), würde nicht dazu passen. Das Fieber war dann nach 3 oder 4 Tagen weg. Sie haben auch keine Erklärung gefunden, warum ich Fieber bekommen habe.

H-er6zpaltienDt2x5


Hallo,

habe gerade ne lange Spazierfahrt hinter mir und jetzt hab ich wie so ein kleines Stechen in der linken Brust. Das ist zwar net heftig aber ist schon unangenehm.

Weiß aber net ob das vom Knochen kommt oder vom was anderes. Und trotz das ich lange draußen war treibt mich die Müdigkeit an. Das macht einen KO.

Hoffe mein Hausarzt weiß morgen mehr.

S&unflQower_S73


Spazierfahrt womit? Fahrrad?

Da sind Schmerzen zu erwarten: Immerhin war es ein offener Eingriff, und die Heilungsphase dauert. Auch wenn das Schlimmste vorbei ist. Allein die Körperhaltung kann schon ungewohnt gewesen sein.

Müdigkeit:

Das Wetter spielt sicherlich auch eine Rolle. Und auch wenn Bewegung gut tut und man weniger matschig ist, als wenn man nur rumliegt: Es war gleichzeitig eine ungewohnte körperliche Betätigung, die auch wieder müde macht. Kurzfristig – langfristig bringt sie aber Kondition.

Bleib ruhig – und spreche die Sorgen aber auch beim Arzt an. Der ist letztlich der Einzige, der die Situation wirklich beurteilen kann.

Crha-xTu


Wundert Dich das wirklich? ;-) Dein Brustkorb wurde aufgesägtt, und dass es da hin und wieder sticht, zerrt, reisst und drückt, scheint mir das Normalste von der Welt.

Was für eine Fahrt war das denn? Ich hoffe NICHT, dass es mit dem Fahrrad war. Denn dafür ist es noch zu früh, dafür musst Du erst einmal in der Reha richtig aufgebaut werden... Bitte überfordere Dich nicht...

Schönen Sonntagabend

Cha-Tu

gbrot`tchxe


hallo herzpatient !

Das mit der Müdigkeit ist absolut normal. Meine OP ist jetzt fast schon 5 Jahre her und ich bin immer noch wesentlich müder als früher jemals.

Du brauchst am Anfang auch noch einiges an Erholungszeit – auch wenn du erst 25 bist. Ich war bei meiner OP 33 Jahre alt – also so viel jünger nicht.

Ich hab damals keine Schmerzmittel gebraucht in der Reha (direkt nach dem stationären Krankenhausaufenthalt) – gewünscht hab ich mir nur, mich niemals zu verschlucken, nicht zu niesen und überhaupt nicht erst husten zu müssen.

Denn DAS tat weh ...

Die Reha ist auch nicht, daß du da fit hinkommst, sondern daß du dort wieder fit wirst ! Ich dachte auch bei den Übungen wie Hockergymnastik oder ähnlichem, daß ich dafür eh zu fit sein würde (trotz Übergewicht etc.) ABER ... weit gefehlt !!!

Die älteren Herrschaften die da auch waren, waren teilweise fitter als ich ! |-o

Aber glaub mir : die Reha macht gaanz ganz viel !! Ich wollts auch nicht glauben, aber die 4 Wochen haben mir echt geholfen. Ich wäre nicht in der Lage gewesen aus dem Krankenhaus sofort heim zu gehen ... Hätte irgendwie auch eine Wahnsinns Angst gehabt davor, daß da was schief geht wenn ich grade mal allein bin.

Bei mir war das anfangs genau so schlimm – ich bin teils mitten in Gesprächen eingeschlafen wenn ich nur zugehört habe, TV gucken ist sogar heut noch ein problem (;-D je nachdem wie gemütlich ich hocke, umso schneller geht das) usw.

Einmal mußte ich sogar im Theater aufpassen und das, obwohl das Stück echt toll und lustig war ...

Bei Anstrengungen dieses ziehen im Brustkorb ist nicht unormal ... Immerhin war das Brustbein durchgesägt.

Auch ich muß nun fragen : spazierfahrt ??? Aber hoffentlich NICHT mit dem Fahrrad ! Da kann ich nur Cha-Tu zustimmen- das ist zu früh !

(ich hab mich nach nem dreiviertel Jahr noch nicht aufs Fahrrad (außer Ergometer) getraut).

Laß dir echt viel Zeit um dich wieder aufzubauen ! Cha-Tu hat recht : überfordere dich nicht gleich – du wirst merken, daß du Zeit brauchst !!

H*erzpaPti/ent2x5


Ne ne, Fahrad gefahren bin ich nicht. da kann ich hier alle Beruhigen. Bin schon zu Fuß gegangen.

Nun wenn ich merke Müde zu werden,dann Atme ich automatisch tief durch. (Möglicherweise um zuverhindern, das man einschläfteinschläft)</p>
<p>Außerdem habe ich bis am Donnerstag jeden Tag morgens und Abends Morphin Retard bekommen und am Freitag morgens und Abends ne halbe, danach am We nichts mehr. Der HA meinte es könnte auch davon kommen.</p>
<p>Jetzt habe ich Schüttelfrost nebenbei mal mehr mal weniger. Ist das noch im normalen oder sollte ich damit zum Arzt gehen nochmal

Vielen Dank für die Hilfe nochmals an alle.

fblügelsschexn


hallo herpatient *:)

wie hast du das denn gemerkt das etwas mit deiner herzklappe nicht stimmt (ich meine die

symptome?)

oder wurde es durch zufall entdeckt.

gPro"tt1chxe


Hallo Herzpatient !

Inwieweit Schüttelfrost ?

Einfach nur daß du dich ab und zu mal schüttelst (so als hättest du kalt ?) oder HAST du kalt dann ?

Und sonst Fieber ?

Wenn es wirklich so ist, daß du kalt hast und Fieber solltest du wirklich zum Arzt gehen. Auch wenn es nicht aufhört ... Denn da solltest du ganz sicher gehen.

Das mit dem tief durchatmen versuch ich auch – aber ... das nutzt bei mir nicht viel. Ich brauch dann manchmal nur 15 Minuten Schlaf und dann is gut.

Gut – denn Fahrrad fahren – dazu ist es jetzt effektiv zu früh. War halt auch irritiert weil du Spazierfahrt geschrieben hast.

HXerzpuatOientP2x5


Also. Am Anfang ist es so als hätte ich kalt. Abends wenn ich ins Bett gehe dann ist mir wirklich kalt und ich friere. Fieber habe ich aber keins gehabt bis jetzt.

Muss morgen bzg. der Macumar Einstellung zum Arzt, vll. werde ich es mal ansprechen.

Schönen Abend

HZerzpAatiexnt25


Habe mit meinen Arzt über den Schüttelfrost gesprochen. Er meinte ich soll erstmal abwarten ob es besser wird oder nicht. Da bin ich mal voll gespannt.

Noch ne andere Frage: Wie sieht das aus. Nehme ja Macumar und wenn man dann einen ZA Termin hat. Muss man vorher zum HA und da irgendwas absetzen wegen Bluten oder so ???

Coha-/Txu


Auf jeden Fall muss der Zahnarzt Bescheid wissen. Und er wird dann entscheiden, ob und wie Marcumar abgesetzt, reduziert oder durch eine Alternative ersetzt wird. Übrigens, auch für solche Fragen ist die Reha gut, Du wirst dort auch Vorträge hören,. z.B. zu solchen Themen.

Schönen Abend

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH