» »

Ace Hemmer oder Sartan gegen Bluthochdruck?

b>eg,ga hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit einiger Zeit wechselhaften hohen Blutdruck ( In Ruhe: 130/80 manchmal 80/60 usw.) Medikamente nehme ich schon 20 Jahre (Olmetec 25/20mg) . jetzt hat mein Arzt zur Probe auf Enalapril 10 mg umgestellt. Meine Frage:

Was meint Ihr ist besser ,ein Sartan wie Olmetec oder ein ACE Hemmer wegen der Wirkung und Nebenwirkung.

Danke schon mal :)= :)= :)=

Antworten
C7ha^-T{u


Hallo, begga,

diese Frage kann man so gar nicht beantworten. Ich z.B. vertrage ACE-Hemmer überhaupt nicht, während ich "mein" Sartan (Candesartan) seit 15 Jahren hervorragend vertrage! Ich kenne aber auch Leute, die Sartane geradezu verteufeln, während sie mit ACE-Hemmer keinerlei Probleme haben. Das musst Du einfach ausprobieren. Bei mir z.B. hat das Candesartan anfangs nicht gut gewirkt. Erst die Kombination mit einem altbewährten Betablocker (Metoprolol) hatte den durchschlagenden Erfolg. Übrigens: Es gibt viele (auch hier im Forum), die Metoprolol wegen seiner Nebenwirkungen ablehnen bzw. ihn für veraltet halten. Mir bekommt er wunderbar, nebenwirkungsfrei und ich würde freiwillig nicht zu einem anderen Betablocker wechseln wollen.

Schönen Gruss

Cha-Tu

bkegxga


Hallo Cha-TU ,Du hast mir schon oft gute Ratschläge gegeben die mir auch oft geholfen und mich beruhigt hatten.Nun zu diesem Thema.

Sollte ich die Olmetec nicht zuerst ausschleichen und dann mit Enalapril beginnen.?

Woher kommt plötzlich der niedrige Blutdruck (evtl Wetter ). Mein Arzt hat mir keine Angaben darüber gemacht.

ist Enalapril ein Medi oder eine Firma?

Aus früheren Diskusionen weis ich von Dir das Du auf Sartan schwörst. Ich bin auch sehr gut damit behandelt, deshalb bin ich jetzt so unsicher.

Sicherlich hätte ich jetzt die Wahl anstelle Olmetec 20 mg auf 10 mg umzusteigen. oder kannst Du Dir vorstellen warum mein Arzt jetzt auf ACE Hemmer umstellt.

Einen schönen Abend *:) :)=

Cjha-OTu


Guten Morgen, begga.

Ich vermute, der Arzt erhofft sich durch einen Medikamentenwechsel eine Stabilisierung des Blutdrucks, was durchaus auch möglich ist. Aber warum der Arzt das genau macht, kann ich leider nicht sagen.

Ausschleichen brauchst Du nicht, da beide Medikamente an ähnlichen Rezeptoren am Herzen wirken, so dass es da keine Probleme geben dürfte. Aber Du weisst ja, ich bin kein Arzt, sondern meine Aussagen basieren immer nur auf Erfahrungswerten, die ich mit mir selbst gemacht habe oder meine Leute in der Herzsportgruppe... ;-)

Woher kommt plötzlich der niedrige Blutdruck (evtl Wetter ).

Ja, das ist möglich, mir geht es zur Zeit "umgekehrt", ich habe leicht erhöhte Werte und denke, das liegt an dem Tiefdruckwetter, das hier im Osten Bayerns herrscht.

ist Enalapril ein Medi oder eine Firma?

Wirkstoff.

Sicherlich hätte ich jetzt die Wahl anstelle Olmetec 20 mg auf 10 mg umzusteigen.

Nun, 20 mg des einen Wirkstoffs entsprechen in der Wirkstärke den 10 mg des anderen. Das ist in etwa gleich.

Schönen Gruss

Cha-Tu

p;rMaYxa


Sicherlich hätte ich jetzt die Wahl anstelle Olmetec 20 mg auf 10 mg umzusteigen.

Nun, 20 mg des einen Wirkstoffs entsprechen in der Wirkstärke den 10 mg des anderen. Das ist in etwa gleich.

Ich glaube Begga meint, warum er nicht einfach 10 mg Olmetec nimmt, anstatt 20 mg.

oder kannst Du Dir vorstellen warum mein Arzt jetzt auf ACE Hemmer umstellt.

Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht.

Wenn dein BD zwischen 130/80 und 80/60 schwankt, sehe ich überhaupt keinen Handlungsbedarf, es sei den du fühlst dich bei 80/60 mmHg wirklich schlecht.

Wenn dies der Fall wäre, dann würde ich es aber für sinnvoller halten, dass Sartan in 5 mg Schritten zu senken, bis eine gute Einstellung gefunden ist, anstatt mit einen neuen Medikament anzufangen.

Am besten fragst du mal deinen Arzt, warum er das Sartan nicht niedriger dosieren möchte, sondern auf einen ACE Hemmer umsteigen will.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH