» »

Blutdruck Nasenspray

Fileuxr20 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe gehört, dass Nasenspray den Blutdruck erhöht. Um wieviel erhöht sich der Blutdruck und wie lange hält dieser Anstieg an? Ist dies nur ein paar Stunden der Fall oder erhöht sich der Blutdruck dauerhaft also für immer?

Ich bitte um Antworten, da ich bisher bestimmt schon insgesamt 20 Nasensprays verbraucht habe. Jedes Jahr so zwischen November und Dezember ein Fläschchen.

Dankeschön

Antworten
F8leu$r20


Ich wollte sagen, jedes Jahr zwischen November und Januar, also 3 Monate am Stück habe ich oftmals Nasenspray nachts vor dem Schlafen benutzt.

a|gne/s


Warum brauchst Du Nasenspray im Winter? HAst Du sonst Blutdruckprobleme?

FzleuMr20


Immer wenn ich mich erkälte, wird auch meine Nase verstopft, vor allem nachts. Auch wenn die Erkältung nach 1 Woche weg ist, bleibt die Verstopfung in der Nase nachts, so dass ich nicht schlafen kann. Dies vergeht dann meistens nach 1-2 Monaten. Ich würde gerne wissen, um wieviel der Blutdruck durch Nasenspray ansteigt und wie lange das anhält. @:)

a,gn.exs


Es hält so lange an, wie das Nasenspray wirkt.

S=chneSeXhxexe


Seit einigen Jahren brauche ich auch öfter mal Nasenspray wenn ich im Winter mal erkältet bin, da die Nase dann meist total zu ist und ich sonst keine Luft bekomme. Aber dass sich davon mein Blutdruck erhöht, habe ich noch nicht bemerkt (vielleicht habe ich aber auch gerade in dieser Phase nicht gemessen |-o ).

Kommt es eigentlich grundsätzlich zu einem Blutdruckanstieg oder kann das nur passieren bei einer länger andauernder gehäuften Anwendung von Nasenspray?

aWgnexs


KAnn, aber muß nicht, wenn es passiert dann eher akut.

SYprJite2B0x0


Oh oh oh, pass auf, dass du diese Dauer verstopfte Nase nicht irgendwann mal nicht mehr los wirst. Bei mir ging es Jahre lang so wie du beschrieben hast. Irgendwann aber brauchte ich das Spray nicht mehr. Und dann plötzlich, nach einem Schnupfen, kam ich nicht mehr davon los. Da ging ohne Spray gar nichts mehr, fast 10 Jahre lang. Hab nun endlich den Absprung geschafft. Seid vorsichtig mit der Verwendung von Nasenspray, so eine Sucht ist echt ätzend. Blutdruck war trotz alle dem Gott sei Dank immer gut bei mir.

Lg

S5chneehSexe


@ Sprite200

Seid vorsichtig mit der Verwendung von Nasenspray, so eine Sucht ist echt ätzend.

Danke für die Warnung, aber das kann mir nicht passieren, denn ich hasse Nasenspray und verwende es wirklich nur wenn es nicht anders geht.

C7hevpylKadxy


Nasenspülungen mit Salzwasser haben die gleiche Wirkung. Nasenspray sollte man nie länger wie 10 Tage max. am Stück nehmen :)z

Fsleur&20


KAnn, aber muß nicht, wenn es passiert dann eher akut.

agnes

Akut bedeutet doch, dass der Anstieg momentan ist oder nur so lange, wie das Spray wirkt und danach sich alles wieder völlig normalisiert, also der Blutdruck wieder so wird, wie er normalerweise immer ist, oder?

Danke @:)

F;leuOr2x0


@ agnes

Akut bedeutet doch, dass der Anstieg momentan ist oder nur so lange, wie das Spray wirkt und danach sich alles wieder völlig normalisiert, also der Blutdruck wieder so wird, wie er normalerweise immer ist, oder?

Danke

aTgnexs


Die meisten Nasentropfen wirken, indem sie die Arterien in der NAsenschleimhaut verengen. Wenn der Wirkstoff in den Kreislauf übertritt, verengt er sie auch anderswo und der Blutdruck steigt an, solange der Wirkstoff im Blut ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH