» »

Schwindel nach schnellen aufstehen

zDzc0ell hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich hab es frueher abundzu gehabt das wen ich aufstehe mir eine kurze zeit schwindilig ist.Jetzt aber so im sommer wo mir so warm ist ist es viel öffter als früher ich stehe auf mir wird schwindilig.1Ma war es auch so das ich nach dem baden umgefallen bin(Das wasser war sehr warm)Ich glaube zwar das es nichts schlimmes ist aber wollte mal sicher gehen und nachfragen was das wohl sein kann.

Antworten
A_bby2licioxus


das ist vollkommen normal für niedrigen Blutdruck. Wenn es warm ist, sinkt der Blutdruck oft und durch das Aufstehen, sackt das Blut mit einem mal schnell nach unten in die Beine und der Blutdruck sinkt rapide für einen Moment. Da hilft nur langsames Aufstehen, zb morgens erst hinsetzen, Füße auf den Boden und kurz warten, bevor man richtig aufsteht

zGzcelxl


Okey danke

a*prili45


Wichtig ist auch das du bei zu niedrigem Blutdruck ausreichend trinkst, dadurch wird dein Blut das bei den hohen Temp. Bei nicht ausreichender Flüssigkeitszufuhr eindickt wieder dünner.

Dadurch kann es leichter durch deinen Körper fließen und auch mehr Sauerstoff transportieren.

Sehr warme Bäder sollte man so oder so vermeiden da diese den Kreislauf zu stark belasten.

EniszeitX 201x0


Ich kenn das... hatte ich einige Jahre lang und mein Sohn, 17, hat es auch manchmal, besonders, wenn er Wachstumsschübe hat, zu wenig schläft oder den Tag über wenig Wasser trinkt.

Bei uns haben diese Tips immer gut geholfen – besonders das Radfahren im Bett bevor man aufsteht und das Wechselduschen, außerdem ist es einfach echt wichtig, viel zu trinken (Mineralwasser, Saftschoreln z.B.)

Was tun bei Hypotonie?

Behandelt muss eine Hypotonie nur dann werden, wenn sie Beschwerden verursacht. Meistens kommt man mit einfachen Methoden und Hausmitteln aus. Für stark ausgeprägte Probleme bzw. eine Kollapsneigung gibt es gefäßwirksame Arzneimittel.

Bei akuten Beschwerden besteht die erste Maßnahme zur Wiederherstellung einer normalen Gehirndurchblutung im Hinlegen des Betroffenen und Beine hoch.

Sonst lässt sich der niedrige Blutdruck regulieren durch:

genug trinken, am besten Mineralwasser oder Wasser

körperliche Bewegung, v. a. Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren, Schwimmen oder Walking

warm-kalte Wechselduschen, mit kalt enden

Bürstenmassagen mit kreisenden herzwärts gerichteten Bewegungen

Kneipp-Anwendungen

Kompressionsstrümpfe

Medikamente, die gefäßverengend wirken (Vasokonstriktoren, Alphasympathomimetika)

pflanzliche Präparate, z. B. Kamfer oder Weißdorn

Homöopathische Mittel

bei Schwindel nach dem Aufstehen: Mit erhöhtem Oberkörper schlafen, vor dem Aufstehen sich strecken und dehnen, im Bett etwas Gymnastik machen (Fahrradfahren).

Autorin: Dr. Gabriela Gerstweiler

Mein Arzt sagte damals zu mir "ist zwar manchmal unangenehm, man kann auch mal "umkippen", wenn einem nach dem schnellen Aufstehen schwarz vor Augen wird, aber keine Angst – damit werden Sie 100 Jahre alt"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH