» »

Atemnot und innere Unruhe

MEaur`iceBxLN hat die Diskussion gestartet


Habe ab und zu ganz komische Atemnot, so als ob ich nicht tief einatmen könnte und dadurch zu wenig Luft bekomme. Wenn ich gähnen muss, dann ist das besser und das Gefühl für kurze Zeit weg. Dazu kommt noch oft so eine innere Unruhe.

Was kann denn das sein? Ich habe einen Lungenfunktionstest gemacht, der war in Ordnung.

Antworten
m]idni"ghtJladyx41


eine angst u panikatacce könnte das sein u je mehr du in die reinhörst steigerst du dich rein u es wird schlimmer.

ein neurologe könnte dir helfen.

versuch dich abzulenken, zu chatten u wenns gar nicht gehr ruf die telefonseelsorge an,wenn du mit jemand redest, wird es bestimmt besser. :)* :)* :)* versuchs mal

MJau/ricexBLN


Habe ich auch schonmal dran gedacht, aber es läuft eigentlich grad alles gut. Aber vielleicht kommt ja auch was nach, denn vor paar Monaten war in meinem Leben etwas viel Psychostress.

Das mit dem Ablenken versuche ich natürlich schon. Manchmal scheint es zu helfen, manchmal nicht. Seltsam. Habe auch die Angst ne Trombose zu bekommen, da meine Wade abends etwas dicker ist, man sieht es über der Socke, also da wo der Gummi endet. Ist morgens aber wieder weg. Da denke ich dann auch immer an Embolie in dem Zusammenhang. Vielleicht kommt daher auch die Atemnot.

myidPnigahtladyx41


der neurologe kann dir da sicher helfen.

das dicke bein kann auch gewebewasser sein, solltest du aber beim doc abklären lassen.

MZaurkice4BLxN


Also ich habe da mal meinen Hausarzt gefragt und er meinte, wenn es etwas dicker wird, vor allem im Sommer und dann wieder nach beine hochlegen besser wird, sit es wohl nicht so schlimm.

Aber was macht denn der Neurologe??

mFidnZightlxady41


der hört sich dein problem an, verschreibt dir was und wird dich zu den ärzten schicken, die für dich wichtig sind, zb zu einem psych. der mit dir redet über deine probleme und eventuell auch zu ärzten, die deine beinvene mit ultraschall untersuchen um eine trombose auszuschließen. der neurologe hilft dir

MNauricxeBLN


Beinvene wurde schonmal untersucht, auch ok soweit. Und ein Blutwert der wohl eine Trombose auschliessen kann, der war vor 3 Wochen im Referenzbereich. Aber eben vor drei Wochen, das könnte sich ja ändern.

Ich werde nächste Woche mal einen Neurologen anrufen, aber ich befürchte da muss man auch ewig auf einen Termin warten oder?

Danke schonmal für eine schnelle Hilfe hier. :)=

m:idnigJhtla}dy4x1


wenn du sagst dass es dringend ist kommst du auch dran, musst halt viel wartezeit einplanen.sag es geht dir schlecht u dass du hilfe brauchst :)* :)*

MIaurirceBLxN


Ok das werde ich sagen, dass es mir ganz elend geht. Nicht dass die auf den Gedanken kommen und dann sagen ich soll in dei Notaufnahme oder so. ;-)

Danke für die Sternchen, die werden mich jetzt durch die Nacht bringen hoffentlich. :-) ich werde versuchen jetzt zu schlafen.

TJöpfkchoexn


@ Te

Ich kann dir ungefähr beschreiben wie das Ganze enden wird. Die Ärzte werden nichts finden, werden sagen daß es psychisch ist und du wirst damit leben müssen. Ein Armutszeugnis für die moderne Medizin aber das ist leider so. Teuere Untersuchungen und Klinikaufenthalte bei denen man solchen komplexen Störungen (ich vermute was Muskuläres) auf die Schliche kommen kann kosten viel Geld. Die werden dich mit der Psycho-Schiene einfach mundtot machen und wie schon gesagt, du wirst damit leben müssen und für dich selber rausfinden müssen wie du damit zurechtkommst. Ich wünsche dir daß es von selber weggeht. :)* :)* :)*

E9he8maGlpiger \Nutze|r \(#2f59506)


Ich musste, wie Töpfchen, gerade auch sofort an eine verspannte Muskulatur denken. Hab auch öfter mit Atemnot zu tun, aber auch bei mir war der Lungenfunktionstest ok, auch Blutdruck/Puls/Herz – alles in bester Ordnung. Bei mir trat das erstmals nach einem operativen Eingriff auf und letztlich bin ich dann bei einer Physiotherapeutin gelandet, die das alles durch manuelle Therapie wieder lockern konnte. Seitdem bin ich immer mal wieder bei ihr, bewege mich aber auch viel mehr als früher, was mir gut tut. Wird es denn in einer bestimmten Position besser, kannst du dann leichter (ein-)atmen? Bei mir ist es z. B. so, dass es ganz problemlos geht, wenn ich mich im Sitzen vorbeuge (einen runden Rücken mache). Meine Physiotherapeutin hat mir die Zusammenhänge auch mal gut erklärt, aber das bekomme ich jetzt so nicht mehr richtig zusammen und würde dir wohl auch nicht helfen, da es bei mir eben mit einer OP zusammenhängt.

Allerdings kann es natürlich auch nur durch Panikattacken ausgelöst sein, durch Angst im Allgemeinen. Du hattest ja auch Angst wegen einer möglichen Thrombose und Embolie, was ja wiederum mit Atemnot (Lungenembolie) zu tun hat. Also eine reine "Angst-Geschichte" könnte es natürlich auch sein.

Atemnot ist auf jeden Fall – egal, wodurch ausgelöst – angsteinflößend. Ich bekomme auch immer wieder etwas Panik, obwohl ich die Ursache meiner Atemnot schon lange kenne. Ich denke, das ist normal, also Angst zu haben, man könnte ersticken.

Die Idee zum Neurologen zu gehen, ist sicher nicht falsch, vielleicht auch noch zum Orthopäden, auf jeden Fall solltest du alles, was dir in dem Zusammenhang einfällt, abklären lassen, einfach zu deiner Beruhigung, das nimmt einem auch viel Angst.

Wünsche dir alles Gute! :)* :)* :)*

h4erczileinxi


Ich kenne das Gefühl. Das kann vom Streß kommen, aber auch von der Wirbelsäule. Trink mal mehr und guck wie es ist.. Wenn du dich ablenkst, ist es besser? Und wenn du dran denkst, stärker?

Kenne das wirklich zu gut. Mach dir keine Gedanken. Habe das an manchen Tagen auch, dann muss ich ständig gähnen und bin total unruhig, aber kann mich kaum konzentrieren.

Alles Gute @:) :)*

K.nutsAchilxe


Ich kann dir ungefähr beschreiben wie das Ganze enden wird. Die Ärzte werden nichts finden, werden sagen daß es psychisch ist und du wirst damit leben müssen. Ein Armutszeugnis für die moderne Medizin aber das ist leider so. Teuere Untersuchungen und Klinikaufenthalte bei denen man solchen komplexen Störungen (ich vermute was Muskuläres) auf die Schliche kommen kann kosten viel Geld. Die werden dich mit der Psycho-Schiene einfach mundtot machen und wie schon gesagt, du wirst damit leben müssen und für dich selber rausfinden müssen wie du damit zurechtkommst. Ich wünsche dir daß es von selber weggeht.

Ja die Schulmedizin ist natürlich beschissen... %-|

Die letzten Beiträge von Maurice...ich geh jetzt nur bis März zurück...

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/573577/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse.Herz.Lunge/574396/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse.Herz.Lunge/575253/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/582903/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse.Herz.Lunge/583958/]]

Gibt noch mehr davon... am besten er lässt sich ins KH einweisen und CT´s machen, damit er so richtig schön verstrahlt wird... Also was bei der Symptomatik noch an Untersuchungen folgen soll, ist mir völlig unklar... außer den Neurologen aufzusuchen.

Maurice, das ist alles nicht böse gemeint, aber Du weißt genau das Du ziemlich mit Deiner Angst zu kämpfen hast, arbeite weiter daran :)^

Scönen Pfingstmontag allerseits *:)

M!auri:ceBxLN


@ Knutschile:

Danke für die Auflistung. Das kannste dir sparen und hilft keinem weiter. Vor allem wenn du nicht weißt, was ich in den letzten Monaten mitgemacht habe.

K:nutiscThilxe


Maurice,

hier im Forum gibt es einige User die schon einiges durchgemacht haben. Ich möchte Deine Probleme auch nicht "klein" reden, aber Du machst jeden Monat identische Threads auf und Dir wurde von vielen Usern u.a. auch von Prof.Cha-Tu geraten etwas gegen Deine Angststörung zu unternehmen. Was machst Du grad aktuell gegen Deine Angststörung?? Lass mich raten... nichts?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH