» »

Ich bekomme kaum Luft, abends nach dem Rauchen

kMarRl-leo{polxd hat die Diskussion gestartet


Hallo,

zuerst muss ich sagen, dass ich mir fest vorgenommen habe aufzuhören! Das es ungesund und der Grund für mein folgendes Problem ist, weiß und verstehe ich.

Also:

Neuerdings bekomme ich, meistens abends, nach einer Zigarette sehr schlecht Luft!

Es ist als würde alles enger werden und dieser Zustand bleibt dann auch für meistens eine Stunde und länger so. Oft habe ich das auch zusammen mit hoher Luftfeuchtigkeit beobachtet, z.B. nach Regen.

Nun meine Frage:

Ist das eher eine Typische "Rauchererscheinung", oder doch schon eine Erkrankung? Letztlich ist es egal, denn der Kampf gegen das sinnlose Selbstzerstören hat schon begonnen. Doch irgendwie würde ich gerne wissen ob es Leidensgenossen gibt, oder jemand eine Idee hat, was da los ist.

Liebe Grüße

Deko09

Antworten
MBorvulxus


wie äußert sich das schlecht luft kriegen, kannst schwer atmen, hast das gefühl dein hals schwillt an, oder im brustkorb..mehr infos ;-)

kgar[l-leo@pxold


Ich habe dann das Gefühl, dass die Atmenwege enger werden, dass die Luft nicht mehr richtig in die Lunge kommt. Also als könnte ich nicht mehr tief Luft holen.

Erscheinungen wie blaue Lippen oder Nägel habe ich allerdings nicht!

lg und danke schon mal *:)

k3aKrl-lleo%polxd


Nicht ausführlich genug? ;-D

M\orvduluxs


ich bin kein arzt, und du solltest mal einen aufsuchen.

also wenn durch rauch deine atemwege anschwellen...was könnte das sein...also ich würd auf jedenfall richtung obere atemwege zielen..

das könnte vllt asthma sein..auch was mit den stimmbändern, irgendein ödem usw usw...

würd da auf jedenfall mal nachhaken, denn vllt sind die atemwege mal ganz zu...und dann wirds hässlich :(

M<aIerjad


"Rauchererscheinungen" sind ja in der Regel Erkrankungen, und zwar meist ernsthafte. Kläre es bitte beim Arzt ab und lass bitte die Zigareten weg, es kann eine beginnende COPD sein. Und damit ist in der Tat nicht zu Spaßen.

KGatPl87


Also spontan würde ich auf Asthma tippen.

Das mit den Stimmbändern ist eher unwahrscheinlich. Das Ödem müsste erstens massiv sein und zweitens wären die Einschränkungen dann immer vorhanden und nicht nur abends bei hoher Luftfeuchte ;-)

Ich würd dir dringend raten zum Arzt zu gehen und das abklären zu lassen.

W$olfgaxng


Eine Rauchererscheinung ??? Was ist denn das für ein Euphemismus? :-/ Weder Raucherbeine noch COPD noch Lungenkrebs sind Erscheinungen. Die gehen auch nicht von alleine wieder weg. Ich verstehe aber dein Problem nicht ganz, denn eigentlich ist es doch völlig logisch, dass man nach Rauchen schlecht Luft bekommt. Nach einer massiven Kohlenmonoxidvergiftung durch das Rauchen hat das CO deine roten Blutkörperchen besetzt und daher können diese nun keinen Sauerstoff mehr transportieren. Ausserdem verengt das Nervengift Nikotin alle möglichen Gefässe, also die Blutgefässe und auch die Bronchien in der Lunge, was auch schlecht für die Luftversorgung ist. Ob die Bronchien nun aber eng oder weit sind, das ist sowieso egal, wenn alles zugeteert ist.

Ich zweifle allerdings in höchstem Masse an deinem Willen aufzuhören. Die Floskel "Ich habe mir fest vorgenommen aufzuhören." habe ich schon zu oft gehört um sie zu glauben. Zu oft war sie Selbstbetrug. Zu selten war sie ernst gemeint. Erst wenn du wirklich und tatsächlich die Finger von den Fluppen lässt, und zwar heute und sofort, dann glaube ich dir deinen Vorsatz mit dem Rauchen aufzuhören.

W(olAf/ganxg


Wie alt bist du?

Wie lange rauchst du schon?

Wieviel?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH