» »

Zu niedriger Kaliumspiegel, was kann dahinter stecken?

GEerb`ill:over hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe heute meine Blutwerte vom Endo bekommen und alle Werte waren einwandfrei, außer das Kalium sei ziemlich niedrig gewesen sagte er mir (Die Werte habe ich leider nicht hir :-().

Mehr sagte er nicht dazu, nur dass er zwar niedrig sei, aber nicht so, dass man sofort was unternehmen müsste. Ich solle mir nur mal Brausetabletten kaufen oder viele Bananen etc. essen.

Ich erinnere mich, dass ich an dem Tag ziemlich heftigen Harndrand hatte und alle paar Minuten auf Toilette musste und dann auch viel getrunken habe, vor der Blutabnahme war ich bestimmt schon 6, 7 mal. Aber das Porblem habe ich jetzt nicht mehr, ich muss ganz normal oft wasserlassen und habe auch n normales Durstgefühl.

Kann der Kaliumspiegel deshalb so niedrig gewesen sein? Ich weiß, dass er sonst immer absolut in der Norm war und er wurde schon 4, 5 mal bestimmt und war immer in der Mitte des Normalbereichs.

Sollte ich mir große Sorgen machen?

Und was kann da für eine Ursache hinterstecken?

Die sonstigen Nierenwerte seien sonst völlig normal.

Ich dachte immer bei einer Nierenschwäche hat man eher zu hohe Kaliumwerte?! Welche Nierenerkrankungen sorgen denn für einen eher zu neidrigen?

Ich habe einen regelmäßigen Puls von 80 ca. ( war schon immer mein Ruhepuls) und einen Blutdruck von ca 125/75.

Was sagt ihr dazu?

Und sollte ich zum Hausarzt und das nochmal überprüfen lassen?

LG

Antworten
aDgnexs


Was ist Deine endokrinologische Diagnose?

G1erbilllovxer


Unterfunktion der schilddrüse, ohne Ursache ( kein Hashi!).. aber auch nur ne leichte.. bekomme Thyroxin 25...

Sonst wie gesagt alle Hormone in der Norm.

Sonst noch eine Idee?

Gxerb_illo.ver


das komische ist: ich habe alle paar Monate so n paar Tage so eine Phase, dass ich unglaublich oft auf Toilette muss und auch, obwohl ich nicht viel trinke, unglaublich viel wasser lassen muss, aber so schnell wie es gekommen ist, so schnell ist es auch wieder normal.

Urin ist völlig unauffällig, ohne Leuko, Eiweiß, Hb etc.

Und bei der Blutabnahme hatte ich weider so eine Phase.

Kann das den Kaliumspiegel so beeinflussen?

G|erbmillobver


Hallo,

kann mir noch jmd. was dazu sagen?

LG

a?gnxes


Ein Wert würde helfen. Blutdruck normal?

G;erb3illUovxer


Hallo,

wie gesagt mittehoch.. einmal war er ziemlich niedrig und bei Aufregung sehr hoch.

Aber im Ducrhschnitt mittelhoch so bei 120 /75 ca.

Werte habe ich leider hier nicht liegen.

Hast du denn trotzdem eine Vermutung?

LG und Danke für deine Antworten

a}gnkes


Ein alleinstehend niedriges Kalium ist eher ungewöhnlich. Ißt Du Obst und Gemüse?

GNerb0illonvexr


Hallo,

ziemlich wenig, aber jetzt wieder mehr.

Muss es denn an den Nieren liegen? Und wenn ja was wäre das dann an den Nieren?

Calcium etc. ist aber alles in der Norm. Cortisol und noch n Hormon der Nebennieren auch, hat er alles untersucht. Nur Kalium war außerhalb der Norm.

Komm n Messfehler in Frage?

Wie gesagt, sonst war der immer in der Norm so bei 4, 4 oder so.

LG

GBerPbill!ovxer


Hallo,

Werte vor einem halben Jahr:

kalium 3,50-5,50: 4,51

calcium 2,15- 2,65: 2,47

Natrium 135-150: 138

Chlorid 93-111: 102

aEgnexs


Viele Leute essen einfach zu wenig kaliumhaltige Sachen. Dann kann es zu einem leicht reduzierten Kalium im Blut kommen. Wenn Deins vor 6 Monaten normal war, wird es wahrscheinlich nicht sooooo niedrig sein. Iß viel Obst und Gemüse und laß es dann nochmal messen.

PcaulSaCmaxrie


Dazu habe ich auch eine Frage: mein Kalium ist oft leicht erhöht. Bisher wurde das immer mit Meßfehlern abgetan. Ich esse sehr viel Obst und Gemüse und auch sehr viel Trockenfrüchte. Ist es möglich, daß daher Kalium oft im oberen Bereich oder eben knapp darüber liegt?

G4erbi|lloxver


Hey,

du zu hoch, ich zu niedrig.. oh man wir haben Probleme ^^.

Ich hatte auch mal n zu hohen, war aber eindeutig n Messfehler, wenn er bei dir immer zu hoch ist, wird das wohl stimmen, aber ich denke mal, dass das auch mit der Nahrung zusammen hängen kann?!

Vllt. kann ja Nephrologin Agnes dir auch was dazu sagen :-).

LG

P[aOulam4arie


Das wäre sehr nett!

Suchn.eehexxe


Sollte ich mir große Sorgen machen?

Sicher nicht.

Und was kann da für eine Ursache hinterstecken?

Hattest du vielleicht in letzter Zeit mal Durchfall/Erbrechen ??? . Bei mir war mal das Kalium auch mal etwas zu niedrig als ich lange Zeit anhaltende Durchfälle hatte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH