» »

Was kosten Langzeit-Ekg, Langzeit-Blutdruck, Echo, wenn privat?

FLl6exuxr20


Also du bist dir sicher, dass er es 100% nicht erfährt? In diesem Falle ist es doch wirklich sinnvoller die Untersuchungen bei einem Kardiologen durchzuführen, als bei einem Hausarzt, der zwar auch Arzt für innere Medizin ist, aber eben kein Kardiologe? Im Endeffekt muss ich ja eh dafür bezahlen.

omthel@lo5x1


Du kannst das dem Kardiologen direkt erklären,warum du ohne Ü-Schein kommst und ihn darum bitten, den schriftlichen Befundbericht nur direkt an dich zu schicken,dann hast du ihn auf jeden Fall bei deinen persönlichen Unterlagen.

Deinem Hausarrzt kannst du ja mal später von deinem "Ausflug" erzählen....

FsleXur2x0


Ich will nicht, dass mein Hausarzt davon erfährt. Kann er durch die Versichertenkarte oder sonst irgendwie erfahren, dass ich beim Kardiologen war? Ich will ihm davon auch später eigentlich nichts erzählen, weil ich befürchte, dass es ihm nicht gefällt, dass ich nicht alles bei ihm machen lassen habe.

F\leu4rx20


Deinen Tipp mit dem Befundbericht werde ich befolgen.

oMthYel{lo5x1


Nein, durch die Versicherten-Karte erfährt er nichts (die sog. "E-Card" mit Photo des Patienten gibts nur bisher ganz selten in irgendwelchen Test-Bezirken, da sollen evtl. auch solche Informationen später gespeichert werden; unsere Datenbeauftragten haben da aber noch keine Freigabe gegeben – Gottseidank!).

a,gnxes


Nur mal so aus Interesse: Was ist der Sinn der Sache? Hast Du Dich in den Kardiologen verguckt?

SEtepMh-bBoauxnty


[[http://www.diagnoseklinik-muenchen.de]]

hier kannst Du auch anrufen und die sagen Dir auch am Telefon was es kosten "würde"

tmhe-c'axver


na ja, man wird ihr ja nicht gleich eine Herz-Katheter-Untersuchung einreden.....

Schön wärs, aber die Realität sieht derzeit leider anders aus. Die vielen tollen neugebauten Katheterlabore müssen ja ausgelastet werden...

Cfhiau-Tu


Ein Arzt, der einem Patienten abklärende Untersuchungen empfiehlt, die ein Kardiologe bei Überweisung auf Kosten der Kasse machen würde, ihm gleichzeitig aber diese Überweisung verweigert und statt dessen auf sein eigenes Konto "privat verschreiben" will, hätte mein Vertrauen nicht mehr.

Ich verstehe auch nicht, warum Du solche Angst vor Deinem Arzt hast? Du bist erwachsen und doch von dem Arzt nicht abhängig. DU bist seine Arbeitgeberin! ICH würde dem Arzt genau das sagen, was ich hier soeben oben geschrieben habe.

Gruss

Cha-Tu

F(leurx20


Nochmals vielen Dank für eure Tipps, bis auf Agnes, zu deren Aussagen ich mich nicht weiter äußern kann/darf. Ach Cha-Tu ich weiß auch nicht, eigentlich ist er sehr nett, wieso er überhaupt nich ans Überweisen denkt, verstehe ich auch nicht. Ich meine, wenn er es für absolut unnötig halten würde, sollte er mir die Untersuchungen doch auch nicht anbieten. Ich denke, ich werde direkt zu einem Kardiologen gehen und die Situation schildern. So ein Echo ist doch ganz normales Ultraschall und birgt kein Risiko für die Gesundheit, oder? Katheter kommt nicht in Frage.

CUha-Txu


Nein, ein Echo hat keine mir bekannten Nebenwirkungen, bei mir wird das seit 20 Jahren zweimal jährlich gemacht und ich lebe immer noch :-)

Gruss

Cha-Tu

F;leurx20


Ich habe ein Langzeit Ekg machen lassen. Hier die Auswertung:

gesamt: 125384

Ves:35

Ausfall: 00:04 =%

HF maxmal: 140 09:48 (da war ich beim Arzt voller Nervosität)

mittel: 87

minimal: 49 (da habe ich geschlafen)

Arrhythmie: ja

PSVT: 1 längste 1,0 (09:53) auch beim Arzt

SVES 5 max/Std 3

Fehl.QRS 43 längste 1.3 (15.26) da hielt ich einen Mittagsschlaf

Bradykard. 1 min HF 49 (07:17) da war ich am Schlafen

Tachykard. 112 max HF: 137

Ich war oft im Tachykard. Bereich, weil ich den ganzen Tag angespannt war, wegen der Untersuchung.

Was sagt Ihr dazu? Es beunruhigt mich, dass die Fehl.QRS fast alle beim Schlafen waren, die SVES eigentlich auch.

Würde mich über Meinungen freuen.

Fsl9eurx20


Z.B hatte ich während des Mittagsschlafs von 14-15 Uhr insg. 9 Felh.QRS und 3 SVES.

Fbleur2x0


Keiner da? ??? *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH