» »

Bradykardie

0.81x6p hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte schon immer einen relativ niedrigen Ruhepuls, was sich allerdings früher durch Training erklären lies. Dann habe ich Pfeiffersches Drüsenfieber bekommen, woran ich ca. 8 Monate zu kämpfen hatte und von jetzt auf gleich keinerlei Sport machen konnte.

Jetzt habe ich allerdings im mehr oder weniger untrainierten Zustand immernoch einen Puls von 40-50 Schlägen pro Minute, was sogar noch etwas unter dem Puls aus meinen trainierten Zeiten liegt. Ich merke meinen langsamen Stoffwechsel auch daran, dass ich verhältnismäßig lange Muskelkater habe und sehr schnell an meine Grenzen stoße wenn es um kurz andauernde, hohe Belastungen geht.

Ich bin vor kurzem auch umgekippt. Erste Diagnose vom Hausarzt war vasovagale Synkope. Hängt das auch mit dem Puls zusammen? Und ich werde demnächst dann auch noch einen Neurologen aufsuchen. Auch weil ich zwischendurch ein komisches Kribbeln an der Kopfhaut habe und mich teilweise leicht benebelt fühle.

Woran könnte das liegen?

Und wie kann ich meinen Stoffwechsel wieder in Gang kriegen? Habe das Gefühl, dass dieser durch das Pfeiffersche Drüsenfieber immernoch zeimlich im Keller ist (ist mittlerweile fast 2 Jahre her).

Würde mich über Hilfe sehr freuen.

lg

Antworten
R2empu-lxa


Hallo!

Du hattest ja im Februar auch schon mal hier geschrieben weil du dich immer so schlapp fühltest und geschwollene Lymphknoten hattest. Ist das jetzt auch immernoch der Fall? Hat dein Arzt damals nur wegen dem Peifferschen Drüsenfieber Blut getestet oder auch ein komplettes Blutbild gemacht?

Ja, vasovagale Synkope hängt mit Bradykardie zusammen, bzw geht Hand in Hand damit. Hat dein Arzt da nichts weiter zu gesagt? Nimmst du irgendwelche Medikamente oder Drogen? Das Kribbeln im Kopf und das benebelte Gefühl kommen auch daher.

Der Ablauf ist in etwa so: der Vagus Nerv bekommt einen Auslöser (bei dir jetzt unbekannt) und sagt deinen Gefässen (Arterien) sich zu weiten, das führt dann zu einem langsameren Herzschlag (= Puls), und daher kriegt dein Kopf nicht genug Blut und du fühlst dich schwach, benebelt und dir kribbelt die Kopfhaut. Wenn das Herz noch langsamer schlägt, fällst du in Ohnmacht – gehst also in die Waagerechte, wodurch wieder genug Blut zu deinem Kopf gelangen kann.

Du solltest mal ein EKG machen lassen. Wenn du immer einen zu niedrigen Puls hast und dich daher immer müde etc fühlst sollte dem mal genauer nachgeforscht werden.

Du solltest auch immer drauf achten dass du genug trinkst, Wasser, oder aber auch zB Energy Drinks. Heiss-kalte Duschen sind auch gut um deinen Kreislauf in Schwung zu halten, und wenn du merkst dass dir komisch wird, leg dich hin und/oder spanne deine Beinmuskeln rythmisch an, um deinem Körper zu helfen das Blut wieder hoch zu pumpen.

Gab es einen Auslöser als du umgekippt bist? War etwas passiert?

R]emuS-la


Noch ein Gedanke: wurde deine Schilddrüse mal untersucht? Bradykardie kann von Schilddrüsenkrankheiten ausgelöst werden.

Auch sollten bei einem Bluttest mal die Elektrolyte bestimmt werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH