» »

Herzstolpern ist bewegungsabhängig, kennt ihr das?

H@ackAstogck hat geantwortet


:) zum leben erweckt

W}illAes_nu\r_verstxehen hat geantwortet


Lass doch mal ein Belastungs- EKG machen und bewege dich so sehr bis die vermeintlichen Extrasystolen bemerkbar machen

K(ok2arGdenbluxme hat geantwortet


Der Ganng zum Chiropraktiker, evtl ist wieder etwas in der Wirbelsäule nicht in ordnung. Ich muss regelmäßig zum Chiropraktiker gehen. Es können ja immer wieder Wirbel raus springen, sowas merkt man auch erst nicht. Evtl hast du im Halswirbelbereich oder Brustwirbelbereich etwas schief stehen, was wieder korrigiert werden muss. Ich habe das aber die letzte Zeit auch sehr vermehrt, anscheinend haben das im moment sehr viele Leute.

Was aber auch ein großer auslöser ist, ist die Psyche! wenn du ständig daran denkst, wird es immer wieder kommen, bei mir ist es so.

IAtzyBitSzySpi\der89 hat geantwortet


Ja, kenne ich. Bei mir liegt es laut Hausarzt am Zwerchfell, da ich eine Hiatushernie habe.

DRudestHuff hat geantwortet


Hallo Leute, bin 27 Jahre alt treibe seit 8 Jahren Sport.

Hatte am 30.10. zum erstenmal Extrasystolen da ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste was das ist nur am Blutdruckgerät sehen konnte das der Rytmus nicht stimmt bin ich nach einer kurzen Nacht in die Notaufnahme. Interessanterweise hat es nachdem der Arzt gesagt hat das es nichts schlimmes ist und das er es selber schon hatte wärend der Dr. Arbeit wieder aufgehört.

Erst war der Verdacht da das es durch Zuviel EnergyDrinks kommt, da ich aber Gestern zum zweitenmal für Ca. 5 Stunden ES hätte kann es bei mir eher nicht von Coffeine kommen da ich seit dem nichts getrunken habe.

Ich glaube sehr daran das es entweder vom Rücken kommen kann oder eventuell am Magnesium-Kalium Haushalt liegen kann.

Musste mich Anfang des Jahes vom Chiropraktiker behandeln lassen wegen Beruflichbedingter Bandscheibenprobleme, eventuell hat er ja etwas an den Wirbeln verändert wo durch andere Symptome auftreten können.

Mitte August bin ich zum Arzt weil ich nicht immer richtig durchatmen kann/konnte.

Seitdem wurden folgende Untersuchungen bei folgenden Ärzte gemacht (Hausarzt,Kardiologe,Lungenfacharzt + Notaufnahme): 4x Abgehört, 2x Ultraschall am Herz, 2 EKG, 1 Belastungs EKG, Großes Blutbild, Lungenfunktiontest, Röntgen Lunge/Herz.

Laut Hausarzt ist alles okay und er hat mir eine Lifestyle Änderungen verordnet, Salzarme Ernährung, mindestens 3 die Woche 1 Stunde Ausdauersport und nicht Zuviel Gewichteheben. Da ich leider meist beim Arzt ein Blutdruck von 150 hatte daheim wiederum würde ich ihn als normal bezeichnen.

Der Kardiologe könnte auch nichts feststellen was auf das Luftproblem bzw. Bluthochdruck hinweisen konnte. Anstieg im Belastungs EKG war auch völlig normal.

Nur der Lungenfacharzt hat mir zum testen bis Januar ein KordisonSpray verschrieben weil ich wohl auf den Provokationstest vom Lungenfunktiontest reagiert habe und er ein AllergischesAsthma vermutet, ich wiederum daran nicht glaube das zumindest meine aktuellen Atembeschwerden davon kommen, da sich diese sehr komisch verhalten im Vergleich zu Asthma. Ein Bespiel ist wenn ich schlafe und Aufwache ist alles okay erst wenn ich aufrecht stehe oder sitze merke ich erste Probleme mal ja mal nein. Beim Sport verhält es sich auch immer anderst.

Bin auch kein Mensch der seinem Körper nicht dauerhaft unter Medikamente setzen will weshalb ich das Spray nur zweimal für je Zwei Wochen angewendet habe. Beim ersten Versuch habe ich unangenehmes Halskratzen bekommen und das zweitenmal habe ich es bis Freitag genommen als erste Anzeichen vom ES wiederkamen bei der Arbeit.

Mein Verdacht des Kalium Mangel kommt daher das ich mein Sport in den letzten Wochen ja sehr stark erhöht habe manchmal 5 mal die Woche eine Stunde joggen und weitere Sachen wie Fahrrad fahren und Rückentraining im Fitnessstudio. Und da das Astmaspray Anscheind die Nebennieren beeinflussen kann und somit eventuell Mineralien vermehrt ausgespült werden können.

Zu guter letzt werde ich jetzt jeden Tag Magnesium zu mir nehmen und durch Ernährung den Kalium und Natriumhaushalt regulieren. Und abwarten ob es nochmal vorkommt bzw. weiter was gegen meine Rückenverklemmungen machen.

Tipp was helfen soll um den Rythmus wieder richtig zubekommen bei ES . Mund zu Nase zuhalten und gegen den Druckatmen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH