» »

Bluthochdruck und rasender Puls bei Belastung

RElmmxp


kann mir jmd. erklären wie die Schilddrüse den Belastungspuls und Belastungsblutdruck beeinflussen kann?

und, sollte es da nicht noch andere Symptome geben?

CThevy;lady


Rlmmp

natürlich. Aber hier

Außerdem bin ich innerlich so was von innerlich kribbelig, kann überhaupt nicht mehr schlafen, meine Arme und Beine schlafen dauernd ein und ich habe fiese Kopfschmerzen.

auch das sollte eine Ursache haben.

RXlmXmp


passt das nicht in etwa zu hohem Blutdruck, also vorallem kribbelig sein und Kopfschmerzen, schlecht schlafen wohl auch?

aber mit Schilddrüse kenne ich mich, und wohl auch viele Ärzte, nicht so wirklich aus, kenne aber doch einige die dafür Medi´s nehmen müssen, vielleicht sollte ich Sicherheitshalber meine auch mal checken lassen

Czhevylxady


Es ist nie verkehrt die untersuchen zu lassen. ;-) Ich bin im Moment wegen einer anderen Geschichte bei Ärzten unterwegs. Jeder hat mich bisher gefragt: und was macht Ihre Schilddrüse. Tja........ :=o keine Ahnung. Aber das wird sich jetzt eben auch ändern :)z

Zxwa_ck4x4


kann mir jmd. erklären wie die Schilddrüse den Belastungspuls und Belastungsblutdruck beeinflussen kann?

Die SD fungiert quasi als Kraftwerk unseres Körpers und regelt u.a. Herz, Lunge und Muskeln. Unter Belastung sollten diese Organe leistungsfähig sein, aber im Krankheitsfall werden sie eben nicht genügend stimuliert.

u)lsNilein


@ Chevylady

Such dir einen anderen Arzt ist gut gesagt – ich habe in der vergangenen Woche händeringend hier einen Kardiologen gesucht und Termin im Jan. bzw. Mai 2012 angeboten bekommen. Für diesen Termin jetzt mußte ich schon ins "benachbarte Ausland" Rheinland Pfalz ausweichen.......Also so die dicke Auswahl hab ich da nicht und mein HAusarzt ist Allgemein und Sportmediziner.....Alles ziemlich doof hier wo ich wohne am Ärmel der WElt.....

Habs eben noch einmal ausprobiert und bin stramm gegen den Berg gelaufen.ca 30 Minuten – vorher Blutdruck 130/95 Puls 40, hinterher Blutdruck 97/50 Puls 95 – und ich war fix und alle........kurz vorm umfallen.......WO ist das Sauerstoffzelt ??? ??? ??? ?Und der MAsseur für meine Beine ??? ??? ??Und nun sitz ich hier, Beine und Arme total kribbelig.....Mein Körper spinnt........

Cyheviyl{ady


Das ist natürlich doof. Gar keine Möglichkeit ???

vorher Blutdruck 130/95 Puls 40, hinterher Blutdruck 97/50 Puls 95

":/ unter Belastung weniger ??? Puls ist eigentlich sehr niedrig. Auch bei Belastung und Ruhepuls allemal. ":/

uTls?ileixn


ich denke das kommt von den Pillen....nach 3 Tagen EInnahme fielen Blutdruck und Puls vom Himmel........

Leider auch mit anderen Folgen – hab z.B. letzte Nacht überhaupt nicht geschlafen und bin immer noch nicht müde, obwohl ich den ganzen Tag gewuselt haben wie blöd.....irgendwie überdreht....

Cfhevdylyaxdy


Aber der Blutdruck kann doch nicht bei Belastung so abfallen ":/ geh noch einmal zum Arzt und rede mit Ihm. :)z

R/lmQmxp


Es ist ja nicht bei Belastung sondern nach der Belastung, wenn ich richtig verstanden habe.

Aber Puls 40 finde ich für vorher schon sehr niedrig, oder?

u`lsillein


so,

Die BEtablocker habe ich in EIgenregie abgesetzt und fühle mich jetzt in Ruhe wieder relativ wohl, kann wieder halbswegs schlafen und bin nicht mehr so aufgedreht.

war jetzt noch einmal bei einem KArdiologen....

wieder diesselben Untersuchungen – wieder dieselbe Problematik.

Er meinte dann das Herz sei i.O., leichter Rückfluss bei Mitralklappe, das wäre aber ohne Bedeutung. Habe ihn versucht auf die Problematik mit meinem VAter anzusprechen, sein Kommentar: "wenn sie nicht wegen einem Herzinfarkt sterben, dann sterben sie halt an Krebs"

Ansonsten ist er der Meinung, dass meine fehlende Kondition nicht vom Herz kommt und mein HAusarzt gefälligst selbst herausfinden soll, woran es liegt.

Ich finde es einfach nur ätzend, kann mittlerweile in unserem HAus noch nicht einmal mehr eine Etage hochgehen, ohne dass die BEine wehtun ohne Ende und der Blutdruck auf 170-180 steigt. Fühl mich nach jeder Belastung wie nach einem MArathon............

@ Chevylady – was ist aus dir geworden ??? ??? ???

CFhev ylJady


*:) du meinst mit meiner Schilddrüse ??? Na ja, der eine Arzt sagte nach dem Ultraschall: uih...die ist groß, aber wäre ich Sie – ich würde nichts machen. Toll, er ist aber nicht ich. Aber eine vernünftige Antwort Fehlanzeige. Dann beim anderen Arzt. Seine Frage: was macht Ihre SD ??? Keine Ahnung. Also zum Nuklearmediziner. Sehr vergrößerte SD und Knoten :-X Das hat der andere gar nicht gesehen. %-| Ende vom Lied. Habe am 31.10. einen Termin bei einem wirklichen Spezialisten und bekomme dann wohl hoffentlich mal Klarheit. :)z Aber ich kann nur jetzt wieder aus eigener Erfahrung sagen: heutzutage muß man den Ärzten sagen was sie machen sollen. Was man selber für einen Verdacht hat etc. Ich habe seit jetzt ca. 10 Wochen Tinnitus. Die Antwort der Ärzte: da müssen Sie mit leben. %-| Meine Heilpraktiker gibt mit Akkupunktur und auf mich zugeschnittene Kräuter und der Tinnitus ist sich am verabschieden. :)z Deine Gesundheit wird immer so gut sein, wie du dich selber informierst und dazu beiträgst. :)*

ullsi^leixn


@ chevylady

ich hab aber immer das Problem, dass ich völlig sprachlos bin, wenn die mir irgendetwas an den Kopf werfen – meist erst zu Hause fange ich an rational zu denken und merke, was man mir da gesagt hat........

Außerdem hab ich null medizinische ERfahrung und im Inet kann man lesen lesen lesen und 3 Leute haben 3 vrschiedene Meinungen.

Ich habe seit JAhren das GEfühl, dass ein Entzündung in meinem Körper ihr Unwesen treibt – mal kommt es hier raus, dann wieder an einer anderen Stelle – mal habe ich extreme Gliederschmerzen, mal Halsweh, dann wieder einen Abszess im Kiefer, jetzt der Sch...mit dem Blutdruck und Puls und mit konstanter Regelmäßigkeit kommt das alle Jahr einmal richtig heftig – aber niemand glaubt mir-jeder belächelt mich einfach und langsam komme ich mir vor wie ein Simulant......

Ich mag einfach nicht mehr – ich habe jetzt beschlossen, dass es mir gut geht und ignoriere alles andere..........Mal sehen wie weit ich damit komme.........

MFegeOdi


Ich würde das gleiche vorschlagen wie Chevylady, vorallem kontrolliere deine werte wirkilich 2-3 mal in der woche, schreib sie dir irgendwo in einer ttabelle auf. wenn du hohen Blutdruck oder zu niedrigen hast, schreibe dabei was du getan hast, welche belastungen etc... das ist quasi ein kleiner lebenslauf gesundheitskalender :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH