» »

Ist das ok mit Thrombosespritzen?

B-odh6ran


das geht mit den sicherheitsspritzen eh nicht, ein federmechanismus zieht die nadel automatisch heraus, wenn die injektion "fertig" ist.

M)a&uriIceBLxN


Wenn du eine Knie OP hattest, trägst du neben den Spritzen denn auch Kompressionsstrümpfe? Die beugen nämlich auch einer Thrombose vor.

Dass nach dem Spritzen ab und zu mal wieder was rauskommt ist nicht weiter tragisch. Denn die Menge ist meist ja sehr klein. Nur solltest du nach dem Spritzen nicht an der Stelle rumdrücken. Lieber die Nadel langsam rausziehen und wie hier schon gesagt wurde ein paar Sekunden nach dem Drücken drin lassen.

g(rotctchxe


hallo heartbeat !

Ich habe eine totale Spritzenphobie. Alles was piekt und ich paßt definitiv nicht zusammen !

Und trotzdem habe ich es hingekriegt (nach einigen Tagen vergeblicher Versuche !!!) mir die Bauchspritzen selbst zu geben !

Wir wollten in Urlaub fahren und da dann weder meine Freundin (Arzthelferin) oder unser Nachbar (ehemaliger Ambulanzmitarbeiter einer Klinik) dabei sein würden meinten meine Mama "ich kann das auch" und der Mann der hier wohnt "ach – kein Problem – die hau ich dir da schon rein" ;-D

Daraufhin habe ich dann alles rangesetzt das hinzukriegen und ich habs geschafft.

Jeder wird jetzt lachen und vielleicht den Kopf schütteln aber : ich hab mir die anfangs immer gegeben wenn ich auf der Toilette war .... erstens weil ich da meine Ruhe hatte und zweitens ging das im sitzen für mich am besten.

Du kannst ds wirklich hinkriegen !! Auf einmal war die Spritze einfach drin und dann war die Hemmschwelle weg.

BXodhora7n


vor dem einstich ausatmen hilft auch, also in den bauch zu atmen.

H<eartb%eat19


das geht mit den sicherheitsspritzen eh nicht, ein federmechanismus zieht die nadel automatisch heraus, wenn die injektion "fertig" ist.

Ja, voll blöd...

Wenn du eine Knie OP hattest, trägst du neben den Spritzen denn auch Kompressionsstrümpfe? Die beugen nämlich auch einer Thrombose vor.

Nö, durfte ich sofort ausziehen als ich Heim kam. 7 Wochen damit rumlaufen wäre aber auch..seltsam ":/

Ich hab hier noch eine Frage. Seit ich die Medikamente nehme, wird mein Herz ab und zu ganz schnell und schlägt wieder normal, mir ist oft sehr kalt und ich fühl mich manchmal etwas krank. Liegt das daran oder liegt das an was anderem..?

MeauYricexBLN


Aber Strümpfe plus Spritzen bieten einen noch besseren Schutz. Aber das muss ja dein Arzt wissen.

Du musst die ja nicht 7 Wochen lang und 24h am Tag tragen, wenn du nachts schläfst brauchst du die nicht.

B$odhzra.n


nein, bei mir haben die thrombosespritzen keine nebenwirkungen, nimmst du denn noch etwas anderes?

na, bald fängst du ja sicher mit der physiotherapie an. ich mache derzeit krankengymnastik und lymphdrainagen, und nach jedem training wird es besser mit dem knie. meine therapeutin meinte auch, daß kompressionsstrümpfe vorteile hätten, aber auch mir ist das zuviel. ich leg abends das bein hoch, und kühle. gehhilfe und orthese stehen gaaaanz weit weg in der ecke. meine patella hatte einen trümmerbruch, und die patellasehne war abgerissen. knieen geht noch nicht, treppensteigen geht auch nur mit nachsetzen. schmerzen gehören mit zum heilungsprozeß. bald hat es ein ende mit den spritzen, dann mach ich drei kreuze. und bis dahin hältst du das auch durch!

HOearOtb6eat1x9


Ne also ich muss ja 4 Schmerztabletten am Tag nehmen...und Physiotherapie habe ich ja schon seit dem 3. Tag.

Wird auch besser aber irgendwie ists bei mir alles komisch..vielelicht bilde ich mir das auch ein ;-D

nBanchxen


Na klar können die Schmerzmittel Nebenwirkungen wie Herzrasen haben. Das sind ja warscheinlich keine Tic Tacs die du bekommst. Wie lange ist deine OP jetzt her? Man sollte nicht den Zeitpunkt verpassen die Schmerzmittel eigenhändig abzusetzten. Nach meiner letzten Knie-OP hatte ich ein Medikament von dem man leicht süchtig werden konnte. Da ich nicht sehr starke Schmerzen hatte, war es gut das ich nach ein paar Tagen eine fiese Nebenwirkung (Nesselsucht) von dem Zeug bekommen hatte.

HNeart7beatx19


8 Tage ist sie jetzt her. Ich wollte die Schmerztabletten eigentlich auch schon längst absetzen, aber manchmal hab ich so große Schmerzen, dass es ohne gar nicht geht. Ich habe auch Tropfen bekommen die ich eigentlich nehmen sollte, aber damit habe ich gar nicht angefangen. 4 Tabletten soll ich eigentlich am Tag abwechselnd nehmen, aber ich wüsste gar nicht, wieso noch. 2 sind es jetzt höchstens, und ich wusste nicht dass das oben beschriebene Herzrasen ist..geht das auch weg, wenn ich die Tabletten absetze?

BSodhxran


manchmal macht es sinn, den beipackzettel zu lesen %-|. versuchs doch mal 1-2 tage ohne, oder setz sie ganz ab, wenn du keine probleme hast. ich nehme zur zeit nur im notfall schmerztabletten, und zwar nach der kg, wenns zu hart war. das erkennen der schmerzgrenze ist wichtig, so kann man seinen eigenen stand kontrollieren.

H7earxtbeatx19


Was hats damit zu tun? Den habe ich gelesen

B#odhrxan


steht denn dort drin etwas von herzrasen?

HQeart@beat1x9


nein, leider nicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH