» »

Wie merkt man eine Thrombose?

gfaggagxuggu hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

hat jemand eine Ahnung wie man eine Thrombose merken kann?

Antworten
AAleonxor


Je nach Lage und Ausdehnung der Thrombose können die Symptome sehr unterschiedlich sein, viele Thrombosen werden von den Betroffenen gar nicht bemerkt. Diagnostisch besonders kritisch ist, dass selbst schwere, im späteren Verlauf zu einer lebensgefährlichen Lungenembolie führende Thrombosen im Anfangsstadium fast symptomfrei verlaufen können und dadurch oft unentdeckt bleiben.

Typisch sind zumindest bei ausgeprägten Venenthrombosen:

Schwellung und Wärmegefühl am Fußknöchel, am Unterschenkel oder am ganzen Bein mit Spannungsgefühl

gerötete und gespannte Haut, eventuell Blaufärbung,

Spannungsgefühl und Schmerzen in Fuß, Wade und Kniekehle (Linderung bei Hochlagerung).

Überwärmung des geschwollenen Beins

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Thrombose Wikipedia]]

gqa0ggagugxgu


Kann man auch Schmerzen an der Hinterseite des Oberschenkels merken?

B"eneQtta


Auch was viele als untypisch bezeichnen, aber durchaus oft "mitspielt". Man fühlt sich krank, schlapp und innerlich sehr unruhig. Übelkeit kann auch dabei sein.

Dazu kann je nach dem wo die Thormbose sitzt, auch die Bewegung eingeschränkt sein, bei Muskelvenenthrombosen kommt das "gern" mal vor.

Aber wie Aleonor schon schrieb, man kann sie auch nicht merken, und da kann es eben passieren, dass man eine LE bekommt.

Die sich auch untypisch bemerkbar machen kann. Mann muss nicht unbedingt Luftnot bekommen, man kann auch einfach für kurze Zeit schwer Luft bekommen, einen stechenden Schmerz versprühren, und sich elendig fühlen.

A7d(uial


Ich hatte nur Schmerzen an der Hinterseite der Wade. Nix weiter. Draufdrücken tat auch weh. Meiner Meinung nach lieber einmal zu oft zum Arzt anstatt dass es zu spät ist.

B`eneBtta


gaggaaa.....*** wie auch immer ;-D ja kann man, tatsächlich können solche Schmerzen von einer Beckenvenen- oder Vena Cava- Thrombose kommen. Es strahlt da auch gern in den Rücken aus.

g3agg^agugrgu


Hm,

ich habe eine wneig Angst weil ich letzte Woche Mittwoch eine kleine OP hatte. Und mir tut die ganze Zeit eben seit heute die Hinterseite am Oberschenkel weh. Es zieht so.

Allerdings habe ich gestern eine Balancierübung gemacht. Da könnte es ja sein, dass diese ungewohnte Belastung dazu gefühlt haben könnte.

Ich mache mir immer schnell sorgen wenn da was ungewohnes weh tut.

S)chn:ee6hexxe


weil ich letzte Woche Mittwoch eine kleine OP hatte.

Was war das für eine OP und bist du jetzt nur eingeschränkt beweglich?

g}aggRagjuggu


Was war das für eine OP und bist du jetzt nur eingeschränkt beweglich?

Ne, bin voll Bewegungsfähig. War nur eine ambulante Op gewesen. Ich gehe ganz normal spazieren etc...

gcagAga>guggxu


Ich glaub ich mach mich umsonst verrückt. :-X

Bmeneutta


gaga...** wie auch immer.. warte doch einfach bis morgen, und wenn es nicht besser ist, oder gar schlimmer ruft du bei deinem Hausarzt mal an und fragst, ob er dir mal Blutabnehmen könnte.

g;agga[gugxgu


JA ich denke das werde ich auch machen. :-D

Baenuettxa


Na dann drück ich die Daumen, dass nix ist @:)

Hast du denn ein erhöhtes Thromboserisiko?

gMagga2guggxu


Also nicht das ich es bis jetzt wüste. Aber manchmal kommen ja Sachen zum Tage, die man nie geahnt hat.

gYaggagxuggu


Es war wohl nur ein Krampf oder ein eingeklemmter Nerv. Autsch... *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH