» »

Herzangst wegen Stromschlag

P{eddxi


Also mein TiP

mache eine Therapie gegen Deine Angst. Sonst wirst Du immer sofort Ängste haben.. die du ja auch schon hast.... wenn du irgendeine Veränderung in Deinem Leben hast. Ob nun Stromschlag oder was anderes. Gehe zu einem guten Psychologen. @:)

sPtolpzerste.incJhven


also ich bin auch kein arzt, aber ich denke, dass du jetzt , durch diesen vorfall mit den strom , erst gemerkt hast , dass du extrasystolen hast.......wahrscheinlich hast du die ganze zeit nur auf dein herz geachtet und dadurch die ES erstmal wahrgenommen.......lass dir noch mal ein EKG machen damit du dich sicherer fühlst und hör auf so stark auf dein herzchen zu achten....wenn dir gesagt wurde , dass dein herz gesund ist dann ist es auch so und so ein kleiner stromschlag bringt dich sicher nicht um........also mach dir nicht so viele gedanken und lenke dein gedanken weg von deinem herz auch wenn du es jetzt stolpern spürst..... :)_ :)_

P2edxdi


Hmh... klar, natürlich kannst Du einen dritten Arzt konsultieren. Um für sich selber wieder beruhigter zu sein. Auf Dauer meine ich halt, dass Du an die Wurzel deiner Angst ran mußt, um wieder ein sorgenfreies Leben zu haben.

Alles Gute

s tolp)ersteNinchen


Peddi

das ist natürlich auch sehr wichtig :)z

pBraxxa


und ich später (also in den nächsten Tagen erst) Kammerflimmern oder einen Infarkt bekomme?

Warum solltest du einen Infarkt bekommen? Ein Stromschlag löst keinen Infarkt aus, weder gleich danach, noch später.

Kammerflimmern bekommst du nach der langen Zeit auch nicht mehr.

Du hast geschrieben:

Es hat einen ziemlich lauten Schlag getan und gefunkt. Ich selbst habe eigentlich nicht viel gemerkt. Also kein starkes Kribbeln oder Schmerzen in der Hand.

Ich würde mal sagen, du hast überhaupt keinen Stromschlag bekommen und bist noch mal mit dem Schrecken davon gekommen.

Das hört sich eher so an, als ob nur die Kabel zusammen gekommen sind und wenn du was gespürt hast, dann höchsten die statische Aufladung der Luft und diese ist, in deinem Fall, harmlos.

Wenn du einen richtigen Stromschlag bekommen hättest, dann hättest du dies auch ganz deutlich gespürt.

o'l>fxo


Hallo,

War gestern noch bei einer Ärztin (mein HA ist im Urlaub). Sie hat ein EKG gemacht, meinen Puls gemessen und auch Blutdruck gemessen. Alles soweit in Ordnung.

Leider habe ich nun seid gestern Abend ein Stechen in der Brust. Es ist jedoch eher so, dass es sticht und vor allem wird es schlimmer wennn ich auf die Stelle drücke (ist so eine Stelle unter der Brust in der Nähe der letzten Rippe).

Jezt habe ich gedacht ich bin nochmal untersucht worden und es ist alles ok und ich muss mir also kein Gedanken mehr machen und dann so was.

Was soll ich nur tun!?!

Danke für die vielen hilfreichen Postings.

Olfo

p\r\axxa


Was soll ich nur tun!?!

Zum Beispiel, solltest du aufhören, auf die Stelle zu drücken wo es weh tut. ;-)

Du hast dir wohl nur einen Nerv eingeklemmt. Lege dir etwas warmes drauf oder reibe die Stelle mit einer Sportsalbe ein, dann wird es auch schnell besser werden.

P6eddi


Jezt habe ich gedacht ich bin nochmal untersucht worden und es ist alles ok und ich muss mir also kein Gedanken mehr machen und dann so was.

Was soll ich nur tun!?

Lieber Olfo,

hast Du schon einen Therapeuten?? Der könnte Dir viel besser helfen als sämtliche Foren der Welt. Denn irgendwo ist eine Angst tief in Dir, die Dich steuert und Du mußt lernen, Deine Angt zu steuern und nicht umgekehrt.

oYlfo


Hallo,

Ja ich habe schon eine Therapeutin, aber bisher erst zwei Sitzungen gehabt.

Ich musste eben in ein anderes Büro gehen und dazu so ca. 10 Min. laufen. Ich hatte immer noch das Stechen in der Brust und auf einmal einen Schmerz beim Einatmen.

Ich habe wieder so eine Angst vor einem Infarkt. Alles was ich bisher mit meiner Therapeutin besprochen habe ist wieder hinüber. :°(

PReddxi


super dass Du einen Therapeuten hast :)^ Du bist auf dem richtigen Weg. Nach zwei sitzungen aber bitte keine Wunder erwarten.

Und nein du wirst keinen Herzinfarkt erleiden, Du horchst nur zuviel in dich hinein. Das kann aber genau so belastend sein wie eine echte Herzerkrankung. Mir fällt dabei ein.... wie wäre es denn mal mit einem Schmerztherapeuten?? Denn Deine schmerzen sind ja da, egal ob nun von der Seele oder vom körper her.

o#lfxo


Hallo,

Das denke ich mir auch, aber wieso habe ich dann auf einmal Atmenot bekommen. Allerdings muss ich sagen, dass mir auch der Rücken unterhalb der Schulterblätter weh tut und dass ich diese Schmerzenden Stiche in der Brust auch immer noch habe.

Ich versuche mir zu sagen, dass wenn ich einen Herzinfarkt haben sollte ich das inzwischen wüsste, aber das beruhigt mich nicht, da ich mir dann wieder denke dass das was ich jetzt habe die Vorboten des ganzen sind.

Ich habe wieder totale Angst um mein Herz. Das macht so echt keinen Spaß mehr!

Olfo

oSlfo


Hallo Forum,

Kann mir jemand helfen? Die Angst macht mich noch verrückt. Ich meine ich bin doch eigentlich in alle Richtungen untersucht worden, oder?

Kann ein Herzinfarkt so völlig unerwartet (untersuchungen sind ja gemacht worden) auftreten?

Bitte helft mir.

Olfo

c*hi


Du kannst dir nur selbst helfen.

onl&fo


was meinst du damit?

Wieso habe ich diese Schmerzen, wenn ich gesund bin?

cxhi


Du bist nicht gesund, du hast eine Angststörung. Diese macht dir Schmerzen. Du kannst dir nur selbst helfen, indem du das einsiehst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH