» »

panik, dass es die halsschlader ist!

AlmygdaQla86 hat die Diskussion gestartet


Hi Leute langsam dreh ich durch! Ich habe immer wieder so ein komisches druckgefühl vorne rechts und links am hals. Ich habe Angst, dass es vlt an der halsschlagader liegen könnte und dass Sie reißen könnte! Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass es vlt durch mein nächtliches knutschen kommt. Oder vom Stress? Ich bin sehr leicht zu stressen, schon 2 Dinge auf einmal tun zu müssen oder laute Geräusche setzten mich unter Stress. Ist es möglich, dass ich in solchen Situationen die halsmuskeln krampfe und dieses den druck hervorruft?

Antworten
l"uUpitBita


Das hört sich aber ziemlich nach Psyche an. Ich bin da auch gut drin und hatte die ganze letzte Woche nen ziemlichen Druck im Hals. Wieso sollte denn deine Ader platzen?? Genauso gut könnten dir doch bei Kopfschmerzen die Augen aus dem Kopf kullern, oder?

Bist du denn sonst gesund?

AEmygdfalxa86


Joa, sonst fit. Ab und zu habe ich Probleme mit meinem Rücken, da springt hin und wieder mal ein Wirbel raus. Das mit der halsschlagader dachte ich, weil ich schon öfter mal gehört habe, dass die reißen kann. Aber die ist ja auch nur auf der rechten Seite, ich habe ja aber sowohl links als auch rechts den Drück am hals.

l4uApititxa


Die reißt nicht einfach so. Da spielen noch ganz andere Faktoren mit rein. So wie du dich beschreibst, bist du einfach etwas ängstlich und kannst dir da schnell sorgen machen. Mach doch einfach nen Hausarzttermin, der kann dich dann auch beruhigen und gut ist.

CDha-MTu


Probleme mit der Halsschlagader zeigen sich in ganz anderen Symptomen als "Druck" im Hals. Druck im Hals (auch seitlicher) kann die Schilddrüse auslösen, aber auch verdickte Tonsillen oder Ohrprobleme (!) können solche Symptome auslösen. Oder eben psychische Probleme oder zu intensive Selbstbeobachtung..

Cha-Tu

RQalgph_HxH


Es gibt nicht "die" Halsschlagadern, es gibt zwei davon, eine links, eine rechts. Wenn das Druckgefühl mal links mal rechts ist.. Es ist extrem unwahrscheinlich, daß beidseitig Probleme damit auftreten.

Risse in der Aderwand (Dissektionen) äußern sich mit Schmerzen, zunächst am Hals, bei Verengung dann Kopfschmerzen. Das reisst nicht mal eben so. Warum die auftreten weiss keiner so genau. Teilweise bei schweren Traumata, Bindegewebsschwäche, mitunter aber unerklärlich.

Also nicht verrückt machen.

A&m;yg=dal%a86


Also schmerzen sind es nicht, halt ein Druck der eher lästig ist und gar nicht schmerzhaft. Hab das jetzt aber schon ein paar Monate. Mal hab ichs, mal wieder mehrere Wochen gar nicht.

ABmygd%a8lxa86


So leute, war heut beim hno Arzt. Er hat herausgefunden, dass ich eine leicht chronische mandelentzündung habe, zudem wird das Globusgefühl durch mein knirschen hervorgerufen. Wegen der Ader hab ich auch noch mal recherchiert, das ist ja von meinen Symptomen weit entfernt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH