» »

Heute während der Arbeit Stromschlag bekommen

c?ptp|o[taZtxo hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute ich habe heute um ca. 16 Uhr einen Stromschlag in der Arbeit bekommen. Der Stromschlag ging in die Linke Hand und ging (glaube ich) durch den Oberkörper. Zumindest dachte ich zuerst, wie der Stromschlag einsetzte das mich jetzt jemand von hinten in die Rippen sticht, drück, bizlt (kA wie man das nennt). Ich kenn mich jetzt nicht so aus aber ich empfand den Stromschlag für stark dauerte bestimmt auch eine Sekunde ca der Schlag. Ich weiss jetzt nicht was alles passieren kann oder so. Komme jetzt gerade von der Arbeit heim.

Antworten
cxhi


Wo hast du denn einen Schlag bekommen – sprich, wieviel Volt hast du ca abgekriegt?

Hattest du nasse Hände? Sicherheitsschuhe an? Mit der rechten Hand zufällig ein Metallteil berührt?

Hattest du danach Herzstolpern? Erhöhten Puls? Kreislaufbeschwerden?

Hast du den Arbeitsunfall gemeldet? Du hättest – wenns nun nicht grad nen kleiner 24V-Fetzer gewesen ist, sondern was größeres, eigtl zum Sani oder ins KKH zur Überwachung gemusst, aus versicherungstechnischen Gründen und natürlich, um evtl auftretende Probleme sofort behandeln zu können.

TburTuxr


Hi ...potato,

ich hoffe, du bist nicht allein.

Ist jemand bei dir, der dich beobachten kann?

das ist das mindeste!

Eigentlich gehörst Du ins Krankenhaus, um ein EKG aufzunehmen.

Es können noch lange nach dem Stromschlag (ca 24 stunden) Herzmuskelstörungen auftreten.

Eine Sekunde ist in dem Zusammenhang recht lang.

Ist ja jetzt schon spät, aber hast du die Möglichkeit, dich in ärztliche Obhut zu begeben ?

Wahrscheinlich ist ja alles rum, aber,.. bissl Risiko ist schon.

Wie fühlst du dich? kribbeln, komisches Gefühl?

Viel trinken!

cPptpowtatxo


in der linken Hand hatte ich einen Schraubenzieher. Der Strom ging in den Schraubenzieher und dann in die Linkehand bis zum Oberkörper. Konnte den Schlag mindestens auf beiden Seiten der Rippen spüren. In der rechten Hand hatte ich meiner Erinnerung nichts. Ja ich hatte Sicherheitsschuhe an (Also so Schuhe wo vorne eine Stahkappe drin ist) Herzstolpern, erhöhter Puls weiß ich nicht. Kreislaufbeschwerden hatte ich nicht. Dachte mir danach. "uh sh*t" gemeldet habe ich nichts hab nur zum Kollegen gesagt das ich grad nen Stromschlag bekommen habe. Wieviel V es warten kann ich echt nicht sagen, das war ein Kasten womit man ein Förderband einstellt. Das Förderband war auf so einem Gestell wo auch ein anderes Gerät war und beide nutzten die selbe Stromquelle also beide nutzten zusammen ein Kabel. Es war so ein Starkstromkabel das an einer Presse angesteckt war. Wie viel aber jetzt durch das Starkstromkabel floss kann ich nicht sagen.

cdptpo&tatxo


Der linke Arm fühlt sich jetzt wo du es sagst bisschen anders an, ungefähr beim Ellenbogen kribbelt es ganz leicht. Bin gerade allein. Alle anderen in der Wohnung schlafen schon.

P8fecffer\min%zlikxör


und du hast den Unfall nicht gemeldet, das verstehe ich richtig?

c0hi


meinst du [[http://meise89.lima-city.de/inc/fliegen/flusi/ka8/inc/mieten/ceekon.gif so]] einen Stecker am Kabel? Dann wären es mindestens 230V von Phase zu N gewesen, oder 400V von Phase zu Phase. Beides nicht wirklich gut. ABER du hattest einen Schraubendreher in der Hand (nehm an einen mit Gummigriff) und Sicherheitsschuhe an – das macht das Ganze wieder weniger gefährlich. Bist du Mechaniker? War kein Chef/Meister/Capo da, den du hättest informieren können? Grundsätzlich sollte man einen Stromschlag nicht auf die leichte Schulter nehmen. Da es aber um 16Uhr passiert ist und es dir danach nicht schlecht ging und auch jetzt nicht sooo bös klingt, bist du vermutlich nochmal mit dem Schrecken davongekommen. Zukünftig solltest du auf JEDEN Fall einen Vorgesetzten informieren und auf eine Untersuchung von einem Arzt bestehen, das ist wirklich wichtig.

c@pFtpoJtatxo


Ich wusste nich das dasn Unfall gleich ist wenn man nen Schlag abbekommt :-(

cxhi


Ein Stromschlag kann einem das Leben kosten – natürlich ist das ein Unfall. Wie lang arbeitest du schon in deinem Beruf, wenn man fragen darf?

cEptpfot!atxo


Ja das war genau so ein Stecker. Ja ich bin sowas in der Art. Nein Vorgesetzter, Capo etc war keiner mehr da (arbeitet doch keiner so lang) Schraubenzieher war einer aus Holz also schon aus Metall aber mit einem Holzgriff.

T|urTuxr


chi hat vollkommen recht, dass du das als Arbeitsunfall hättest melden müssen.

Solltest du nachholen, auf jeden Fall. Man kann die keinen Vorwurf machen, dass du das nicht gleich getan hest, standest ja unter Elektro-Schok ]:D

Mit 24V hat sie nicht recht, das wäre volkommen ungefährlich.

Sicherheits-Schuhe mit Stahlkappen schützen falls dir ein schwerer Gegenstand auf den Fuß fällt, nicht jedoch vor Stromschlag. Nochmal ganz dringlich, du solltest nicht alleine sein!

Wenn du an so zeig rumschraubst, müsstest eigentlich eine Unterweisung bekommen (haben),

die all das beantwortet. Kollegen sollten sowas auch ernster nehmen, dich ausm Verkehr ziehen und zum Arzt schicken.

P~fefferxminzlikxör


Naja, wenn du so eine gepfeffert bekommst, dass du es als stark empfindest, war es freilich ein Unfall ;-)

Aber wenns dich tröstet, ich habe mir vor über einem Jahr etwas ziemlich schweres auf die Füße gelegt, natürlich nur ESD Schlappen ohne Stahlkappe an... meine Nägel sind hübsch schwarz geworden und immer noch nicht richtig rausgewachsen. Ich hatte es natürlich auch nicht gemeldet, die Nägel mussten jetzt nicht gezogen werden oder so – aber eine Meldung wäre vielleicht auch nicht schlecht gewesen ;-)

coptpuotasto


4 Jahre bin aber jetzt in ner anderen Abteilung wo ich jetzt wie heute zb auch mit Strom in Kontakt kommen kann.

Pjfeff!ermiWnzlikxör


Sie hat doch geschrieben, 24V wäre ungefährlich gewesen ":/

cSpt7pomtato


Einfach dann zum Capo gehen und sagen "he gestern hab ich n Stromschlag bekommen" oder wie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH