» »

Ständige Extrasystolen und Angst

Z|app*erlxott hat geantwortet


@ FlamingStar72:

Wenn du magst, könntest du auch zum Hausarzt gehen und ihm das schildern. Das hatte ich ganz vergessen zu schreiben. Als das bei mir anfing vor 4 Jahren, wurde eine Schilddrüsenunterfunktion bedingt durch Hashimoto Thyreoiditis festgestellt. Also das Stolpern war Grund für die Schilddrüsenuntersuchung. Da du es erst seit einer Woche an dir beobachtest, wäre ein Gang zum Hausarzt vllt. gut, wo ein Blutbild gemacht wird und du abgehorcht wirst.

Mit so einem Mischpräparat macht man lt. meiner Ärztin nie etwas falsch.

Alles Liebe für dich :)*

s teaakx86 hat geantwortet


Nochmal ich...

ES hat jeder mensch, einfach jeder, auch Ärzte, Bauern, Krankenschwestern etc. etc. nur nicht jeder mensch bemerkt sie und wenn man diese doch mal bemerkt, dann bekommt man angst oder eben nicht. Ich habe hier schon beiträge gelesen in dem Leute gesagt haben: Mein Herz stolpert, aber ich lebe noch und mir gehts gut, also gehe ich auch nicht zum Dr." Diese einstellung ist zwar lobenswert, aber abklären sollte man diese Stolperer immer.

Und zu 90% sind ES psychisch! Das mag man kaum glauben, ist aber so! Sie werden durch Emotionen ausgelöst! Und in 10% sind sie Organisch und dann ist es meistens die Schildrüse!

Also, nochmal zum anderen Arzt gehen und die SD nochmals Abchecken lassen, am Besten vom Endokrinolgen und nicht vom Allgemeinmediziner, denn die guckem meistens nur nach dem TSH Wert und der allein ist nicht ausschlaggebend für die Schilddrüsenhormone.

RuINAT042 hat geantwortet


Hallo Katarina

Ja bei mir wird es sicherlich an der SD liegen. Ich habe nicht nur diese Stolper sondern auch leichte Depri und weinerlichkeit usw.

Mich macht es auch wütend wie die Ärzte so behaupten können es kann nicht von der Unterfunktion kommen.

Ah das mit Vitamin D ist interessant...Ich nehme selbst auch Vitamin D da ich ein Mangel habe dennoch stolpert mein HErz.

Ich muss aber auch sagen das es seit Oktober mehr stolpert seit ich meine AURAS wieder vermehrt hatte und das kann wirklich echt auch psychisch bediengt sein...aus Angst einfach.

Ich bin auch ständig angespannt..in Angsterwartung

Ich messe ständig meinen Puls,Blutdruck..schon irre

Ich traue mich seit Tagen keinen Sport mehr zu machen :(v :(v

Ud Sport ist für mich oberbefreiend :-( ((aber ich denke na alleine daheim und wenn was passiert bist halt weg :-( ((

Ich würde mich gerne psychologisch behandeln lassen aber meine Ärzte meinen ich bräuchte das nicht :|N

Ich hab im Bett immer ruhe....zumGlück

Bei mir passieren die Stolperer oft beim bewegen...nicht belasten!!

wenn ich schnell aufstehe..hinsetzte..auch mal im sitzen

Nachts ist immer ruhe @:) @:)

Gruß

Rina

ZZapperxlott hat geantwortet


Wenn Sport befreiend ist, dann mach Sport. Fahr ne Runde mit dem Rad, geh schwimmen oder was du halt gerne machst. Dein Herz ist ein Muskel, der gerne was zu tun hat und wenn du dich dabei wohlfühlst, schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe.

Bei mir ist es auch so, dass ich mich bei Bewegung oder Belastung wohler fühle als ohne, deswegen gehe ich viel zu Fuß oder nehme mal das Rad. Das lockert auch die Rückenmuskulatur, die ich bei mir auch manchmal im Verdacht hab, dass sie auch zu Verspannungen ums Brustbein herum führt.

Wenn du selbst den Eindruck hast, dass du psychologische Hilfe brauchst, kümmere dich darum. :)_

Sonnige Grüße von Zapperlott

C~ha<-Txu hat geantwortet


Ich würde mich gerne psychologisch behandeln lassen aber meine Ärzte meinen ich bräuchte das nicht

Das zu beurteilen, steht den Ärzten gar nicht zu, es sei denn, sie haben eine Qualifikation als approbierter Psychotherapeut.

Im Übrigen musst Du Deinen Ärzten gar nicht sagen, dass/wenn Du zum Therapeuten gehst. Die ersten 5 Stunden bei einem Psychotherapeuten sind sogenannte "probatorische Stunden", um zu schauen, ob Du mit dem Therapeuten klar kommt und er eine erste Vorabdiagnose stellen kann. Dafür brauchst Du in der Regel keine Überweisung, nur Deine Krankenkassenkarte. Dann stellt der Therapeut einen Antrag an die Krankenkasse, und wenn die die Therapie bewilligt, muss Dein Hausarzt oder irgendein anderer Deiner Ärzte Dir eine Überweisung geben.

Mich wundert immer, wenn sich Ärzte anmaßen, in ein fremdes Fachgebiet hineinzureden. Wenn sich ein nichtärztlicher Therapeut in ein ärztliche Fachgebiet einmischen würde, gäbe es sofort Ärger...

Gruss

Cha-Tu

RyINAx042 hat geantwortet


Hi Cha-tu

Was ??? :-o :-o ich kann ohne berweisung einfach so erstmals zum Psychotherapeuten ??? ?

das wusste ich nicht?Hätte es sonst längst gemacht :-o

@:) @:)

R2ege'ntropfTen7x7 hat geantwortet


Hm, meine Hausärztin hat mir Telefonnummern geben..sollte da wg. Therapieplatz anrufen... meinte wäre schwer zu bekommen.... deshalb wundert es mich das man zu jedem Pychologen gehen kann...!

Hm... wenn ihr ES habt... ist euch dann auch so schwindelig ???

Mir wird dann immer so schummerig... als ob man gleich in Ohmacht fällt...

RpINA<04x2 hat geantwortet


Ja manchmal ist mir dann auch schwindelig..eher beim HErzrasen..ich hab ES und Herzrasen -Abwechselnd %-|

C(ha-(Tu hat geantwortet


Der normale Weg ist, dass man einen Therapeuten (mit kassenärztlicher Zulassung!) findet, der einen Platz frei hat und der einem ein Erstgespräch anbietet. Dieses Erstgespräch ist IMMER kostenlos für den Patienten.

Dann sagt einem der Therapeut, wie es weitergeht: Um die 5 probatorischen Stunden zu bekommen, braucht man im Normalfall keine Überweisung, das kann der Psychotherapeut meist mit der Kasse direkt abrechnen. Ob manche Kassen da Sonderregelungen haben, weiss ich nicht, ich bin seit 15 Jahren aus dem Job raus.

Nach diesen 5 Stunden stellt der Therapeut einen Antrag. Wie es dann weitergeht, hängt von dem Therapeuten bzw. von den Kassen ab. Ist der Therapeut auch Arzt (selten), besteht gar kein Problem, dann gibt man dem am Quartalsanfang die Karte und das war's.

Ist er kein Arzt, kann es sein, dass er eine Überweisung wünscht (ist egal, von wem, das kann ein Hausarzt sein, ein Facharzt, z.B. Internist oder Kardiologe oder Neurologe etc.). Wenn mein Hausarzt mir diese Überweisung verweigern würde, wäre er einen Patienten los. Er darf als Arzt nicht entscheiden, ob Du einen Psychotherapeuten brauchst oder nicht, diese Kompetenz hat er nicht.

Übrigens: Nicht jeder Psychologe ist Psychotherapeut! Zum Psychologen darf man nicht einfach so "auf Kasse" gehen, zum Psychotherapeuten schon (sofern er kassenärztlich zugelassen ist)

Cha-Tu

R9egenDtropfxen77 hat geantwortet


Wenn diese ES wirklich im Kopf entstehen... kann man sie dann mit hilfe einer Therapie heilen??

R0INAx042 hat geantwortet


Cha-tu

Danke...einfach gut zu wissen @:) @:)

ich würde jeden Tag zu so einem Therapeuten lauffen damit er mir meine Ängste nimmt.

Viel mehr habe ich ein Problem eben mit der Überweisung..wer die mir schreibt!!

Also ich hab das Gefühl als ob ich dort echt betteln muss.

mein Neurologe ist jedenfalls jedesmal Taub gewesen als ich Ihm versuchte zu erklären das ich eine Therapie wünsche.

Vielleicht dürfen die das net so..

Regentropfen

Ich denke das einige ES vom Kopf ausgehen...vorallem unsere ständige Anspannung löst die aus!!

Ich habe heute zuhause eine Stunde Ergometer gefahren und in den ersten 5 Minuten habe ich auch einen Herzstolper gespürt :-o ..bin dan abgestiegen..und dachte...NEIN ]:D ..wiederzurück...Und weitere 55 Minuten waren beschwerdefrei

Das ist wirklich Kopf..Angst..Erwartungsangst

CHha-lTu hat geantwortet


Wenn diese ES wirklich im Kopf entstehen... kann man sie dann mit hilfe einer Therapie heilen??

Sie entstehen nicht im Kopf, sondern im/am Herzen. Aber der Kopf, bzw. die Psyche, reagiert darauf. In der Therapie kann man akzeptieren lernen, dass diese ES harmlos sind und einem nichts Böses tun. Man lernt, sie zu ignorieren (DOCH, das geht!!!), und irgendwann spürt man sie dann gar nicht mehr. Ich habe bis zu 4000 am Tag und spüre mal mehr, mal weniger, mal gar nicht (obwohl sie da sind!), aber sie machen mir keine Angst mehr.

Gruss

Cha-Tu

RVezgentroVpfexn77 hat geantwortet


Hm, braucht man dafür echt einen Therapeuten...??

Naja einen versuchist es wert... bei mir geht es derzeit... habe zwar jeden Tag ES egal ob Tags oder Nachts.. mal wirds schlimmer mal besser.. mal merkt man nichts.. aber Angst habe ich eigentlich jetzt keine mehr... letzte Woche war es schlimmer... man lebt halt damit... und es ist nicht immer schön wenn man im büro stress hat oder Auto fährt oder einkaufen... geht...

aber man darf nicht aufgeben... habe letztens auf einem Plakat gelesen...geboren um zu leben...

vielleicht sollten wir aufhören immer nur zu jammern und Angst zu haben und einfach mal leben! :-) wir leben jetzt...

Crha-xTu hat geantwortet


geboren um zu leben...

vielleicht sollten wir aufhören immer nur zu jammern und Angst zu haben und einfach mal leben! wir leben jetzt...

:)= :)^

Bjimb"im hat geantwortet


Hallo alle zusammen,

ich bin eben auf dieses Forum gestoßen, weil ich seit zwei Tagen einen unruhigen Puls habe. Erst ist der Pulsschlag ganz normal, dann kommt manchmal aber eine längere Pause und der nächste Schlag ist dann meist etwas stärker als die anderen. Sind das dieses sogenannten Extrasystolen? Und das ist ungefährlich? Oder sollte man das trotzdem abchecken lassen? Ich bin nur grade für ein halbes Jahr in Spanien und mir graut es etwas davor hier zum Arzt zu gehen, weil mein Spanisch nicht so gut ist. Ich bin übrigens 22 Jahre als und habe in den letzten Wochen öfter Alkohol getrunken und zu unregelmäßigen Zeiten geschlafen. Kann das vielleicht auch daran liegen und verschwinden diese ES wieder?? Und vergrößert sich durch diese ES die Wahrscheinlichkeit eine Embolie zu bekommen? Ich meine ich habe irgendwo sowas gelesen, aber ich hoffe ich habe es falsch verstanden.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen..? :)

Liebe Grüße!! *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH