» »

Ständige Extrasystolen und Angst

Ruege7ntrZopfexn77


Vielen Dank für eure Antworten...

hm denke mal das da was schlimmes ist, vielleicht ist was mit der Arortenklappe oder so nicht in Ordnung...

:°(

Wünsche euch einen schönen Abend und eine gute Nacht ohne ES

pff0eVf1fi3x6


@ flamingstar

;-D keine sorge...das akku hält sich wacker...ich krieg morgen ein langzeitekg...so langsam glaub ich wirklich ds es die psyche ist..ganzen tag stolperte es vor sich her...fahr mit muddi einkaufen...nichts gemerkt...komm nach hause...nachdem alles erledigt war...BUMS!...da sind sie bis jetz...immerzu.. :)= bin gespannt ob diemorgen auch noch da sind...wenn ich das teil dran hab....bestimmt nicht bzw selten genauso wie mein normalo-ekg.. o:)

@ regentropfen

mach dirkeine sorge...da wird sicher nichts schlimmes sein..vllt hörst du genauso hin wie wir..bei meinen stolpern erleb ich den halben morgen panikattacken diesich über stunden hinziehen..mit schwindel...atemnot...sehstörungen... :°_ ....

C1ha(-T,u


hm denke mal das da was schlimmes ist, vielleicht ist was mit der Arortenklappe oder so nicht in Ordnung...

Genau das ist es: Eine neue Angst, wenn die alte weg oder gemindert ist...

Mädel, tu was für Deine Psyche! Der Ablauf hier ist so typisch: Die eine "Todesgefahr" ("gefährliche VES") wurde einem mehr oder weniger genommen, dann steht die nächste vor der Tür. Wenn nun demnächst in einem Echo festgestellt wird, dass die Klappe in Ordnung ist, wird wieder was Neues kommen, garantiert. Das ist EXAKT der Ablauf einer Angststörung mit Organbezug.

Nochmal: Tu was für Deine Seele!!!

Cha-Tu

P.S. Du hast doch im Rahmen Deiner ES-Untersuchungen sicherlich auch ein Echo gemacht in den letzten 0-2 Jahren? Wenn was an der Herzklappe wäre, hätte man das sofort gesehen, dafür werden nämlich Echos in erster Linie gemacht, um den Gesamtzustand des Herzmuskels und der Klappen beurteilen zu können.

Rhege-ntro pfen7x7


Guten morgen,

na wie geht es euch...

ja ich tu ja was für meine Seele... habe hier in meiner Stadt eine Beratungsstelle gefunden.. heute geh ich hin. Aber dieses Poltern bild ich mir leider nicht ein... aber ist nicht so wichtig :-)

wünsch euch einen schönen Tag und ein schönes Wochenende!

Fhlam'ingstvar7x2


Nein, dieses Poltern bildet man sich nicht ein! Aber durch krankhaft Einbildung kann dieses Poltern entstehen!Ich stell auch immer wieder fest, dass wenn man in Ruhe darauf wartet, wann es los geht, es dann RICHTIG los geht.Hatte eigentlich eine ganz gute Nacht. Nur gestern Abend auf der Couch waren die Stolperer wieder extrem da. Auf die Aussage des Arztes bin ich gespannt und auch wie es dann weiter geht.Hab mir gerade überlegt ob ich nicht heute morgen noch einen ordentlichen Spaziergang machen soll, damit man auf dem EKG auch erkennt, dass ich bei längerer Bewegung keine ES habe! Denn bei mir ist es genau so wie bei pfeffi36. Wenn man auf den Beinen ist, keine Anzeichen. Kaum setzt man sich irgendwo hin oder bleibt für längere Zeit wo stehen, geht es los......

CYha-xTu


Wer redet denn von Einbildung, Regentropfen? Du interpretierst einfach normale körperliche Vorgange, die Du viel bewusster wahrnimmst als andere, als "krank" und "bedrohlich". Menschen mit Angststörung nehmen anders wahr, sie sehen oft in normalen Vorgängen, die sie zum ersten Mal spüren, eine "Gefahr" Wenn ich von "psychischer Mitbedingtheit" rede, meine ich nicht "Einbildung", da liegt ein himmelgrosser Unterschied zwischen.

Ich begreife einfach nicht, warum sich besonders in diesem Forum so viele Menschen dagegen wehren, dass ihre Störung psychisch bedingt oder mitbedingt sein könnte. Manche tun so (Du nicht, Regentropfen!), als würde man sie geradezu beleidigen, wenn man auf die Psyche hinweist. Sie rennen wegen jeder wahrgenommenen "Gefahr" zum Arzt, am besten zum Facharzt oder gar zum Top-Spezialisten, aber wehren sich mit Händen und Füssen dagegen, dorthin zu gehen, wo ihnen geholfen werden könnte. Beim Arzt ist das nicht der Fall....

Cha-Tu

C2ha-[Txu


wieder fest, dass wenn man in Ruhe darauf wartet, wann es los geht, es dann RICHTIG los geht.

Richtig! Und das kann sich bei einer Angststörung so "verinnerlichen", dass das "Warten" nicht mehr bewusst abläuft, sondern unbewusst. Diese Erwartungshaltung kennt jeder, bei Menschen mit Angst ist sie aber sehr ausgeprägt.

Hatte eigentlich eine ganz gute Nacht. Nur gestern Abend auf der Couch waren die Stolperer wieder extrem da. Auf die Aussage des Arztes bin ich gespannt und auch wie es dann weiter geht.Hab mir gerade überlegt ob ich nicht heute morgen noch einen ordentlichen Spaziergang machen soll, damit man auf dem EKG auch erkennt, dass ich bei längerer Bewegung keine ES habe!

Das würde ich machen. Wenn ich ein LZ-EKG um habe, mache ich oft Dinge, die ich im normalen Alltag gar nicht oft mache. Natürlich notiere ich das, damit der Arzt weiss, was wann war. Ich versuche immer, Alltag und Besonderheiten auf das EKG zu bekommen.

Alles Gute

Cha-Tu

FwlKami!ngstagr7x2


Hallo Cha-Tu,

hab meinen flotten Spaziergang für ca. 20 Minuten erledigt! Anfangs ist zwar so ein beklemmendes Gefühl da, bis dann die Pumpe ordentlich was zu leisten hat. Da fühl ich mich dann so richtig wohl!

Bin ja gespannt ob dann in dieser Wohlfühlphase keine ES da sind oder ob ich sie dann nur nicht gespürt habe. Um 11 Uhr habe ich meinen Abgabetermin des 24h EKG-Gerät.

Werde Euch dann berichten was raus gekommen ist.

pbfekfnfi36


:)^ wird alles in ordnung sein...ich hol meins 14 uhr.. :)z

FFlamin(gstaxr72


Hab mein Kästchen abgegeben und leider wird das an einen Kardiologen weiter geleitet. Jetzt muss ich bis Ende nächster Woche warten :-(

Na, ja was solls. Mir ehrlich gesagt mittlerweile Wurst. Solang ich noch lebe.....

Der Spaziergang hat mir anscheinend heute morgen ganz gut getan. Hab so gut wie keine Extraschläge!

Vielleicht mache ich das jetzt jeden Morgen, dann bin entweder ich hinüber oder die ES ;-D

pUfef`fi36


och du wirst die zeit beim spaziergang sicher geniessen...versuch dich einfach abzulenken heute...vllt bist du dann extraschlagfrei ;-) ..die zeit wird schnell vergehen..und dann wirst du sehen es ist nichts worüber du dir sorgen machen musst..ichwerd jetz auchlos zumkardiologen..undmirmeinteil holen.... :)^

C(hak-Txu


Ich bin gespannt auf das Ergebnis.

Lieben Gruss

Cha-Tu

Rjegen}t(rropfexn77


Huhu,

ende nächster Woche??

Schade das es so lange dauert, aber bestimmt lebst du dann noch! :-)

Wenn hier jemand seltsame Stolper hat dann ich..!

Hoffentlich sind keine gefährlichen ES auf dem LZ EKG zu sehen....! :-)

Vielleicht hilft dir das ja dann ein wenig!

Hatte heute meinen Beratungs-Termin... tja, dieses seltsame Stolpern von einem Arzt abklären lassen und dann kann man anfangen am Problem zu arbeiten.

RsegentrSopfnen7C7


Guten morgen wie geht es euch heute??

Mir sehr gut... habe heute nicht eine einzige ES bis jetzt gespürt! :-)

Hoffentlich bleibt es so!

Wünsch euch einen Tag! Das Wetter ist ja super :-) LG

FBlramGings"tar7x2


Du Glückliche! Ich eigneltich auch so gut wie nicht, aber mittlerweile habe ich echt Angst. Als ich beim Doc war, hat der schon gesagt, dass ich einen niedrigen Puls habe. Ich habe ihn heute vormittag mittels Blutdruckmessgerät 2x gemessen und komme nie über die Frequenz von 60. Ich pendle zwischen 55-59 !!! Mein Blutruck ist von Haus aus immer sehr niedrig. Aber dieser niedrige Puls und noch dazu immer wieder dieses Herzstolpern (nur in Ruhephase) macht mir jetzt doch richtig Angst.

Hat da jemand Erfahrung oder wie ist es bei Euch? Früher hatte ich immer einen normalen Puls von 75!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH