» »

Ständige Extrasystolen und Angst

Zkapperilott


Vielleicht stimmt was mit dem Kopfkissen/Matratze nicht, oder Stuhl auf der Arbeit, Fuß/Beinfehlstellung, falsche Körperhaltung, Rundrücken etc. pp., da gibt es so viel, was die Wirbelsäule nerven kann.

RtIZNA30o42


Also bei mir fing wenn ich so zurückdenke das mit meine Herzstolperer damals als ich langsam in die Unterfunktion meine Schilddrüse rutschte ":/

Durch L-Thyrox einnahme wurde es fast noch schlimmer :[]

Abgesetzt....da angeblich SD wieder ok...(nach 5 Wochen Einnahme..echt komisch) :-o

JETZT...seit Freitag muss ich die Tabletten für SD wieder schlucken und ich hab jetzt schon Angst vor HErz..wie er das verträgt. %-|

Mannnn...Ich bin so eine beschissene sensible jammerlapchen |-o |-o

Z"appjerloxtt


@ RINA:

Manche Erkrankungen der Schilddrüse fordern nur eine temporäre Einnahme von L-Thyrox. In meiner Familie gibt es sowohl "normale" Unterfunktion als auch Hashimoto und ein Geschwisterteil von mir hatte eine temporäre Entzündung der Schilddrüse, die wieder abheilte und dann konnten die Medikamente auch ausgeschlichen werden :)z

Du bist kein Jammerlappen, mir graut es auch jedes Mal, wenn an der Dosis etwas verändert wird, weil ich mir dann Gedanken mache, wie mein Kreislauf und der Rest drauf reagieren.

Anfangs, als ich mit Thyroxin angefangen hab, wurde alles richtig befeuert (aber angenehm :)^ ) und mir war teilweise so innerlich warm, dass ich bei Schneefall im T-Shirt auf dem Weihnachtsmarkt war ;-D .

Versuch einfach, das Beste zu hoffen und die 6-8 Wochen bis zur ersten Blutkontrolle durchzuhalten. Alles, was man vorher testet, bringt nichts, da erst mal der Spiegel erstellt wird.

Manche Organe reagieren schneller auf die Zufuhr von L-Thyrox, manche etwas später. Bei mir hängt der Magen- und Darmtrakt immer hinter Gehirn und Herz-/Kreislaufsystem hinterher. Man lernt sich mit der Zeit kennen und kann mit den komischen Gefühlen, die man in sich selbst hat, dann auch besser umgehen.

RiI~NA0x42


Zapperlot

Das werde ich versuchen...so gut es geht

Ich weiss es nicht was für eine UF ich habe..mein Endo hat mir hierzu nichts gesagt

Nur gemeint es sollte wieder L-Thyrox eingenommen werden da auch mein Cholesterin so keine erklärung hat..trotz Sport usw.

Ich hoffe ich überstehe es gut :°(

R@eg&eDntrNopfenl77


Hallo ihr Lieben,

wollte mal schauen wie es euch so geht!!!

Bei mir ist alles in Ordnung derzeit!

Habe kaum noch Stolpern, mein hoher Puls und das Rasen beruhigen sich langsam wieder.

Habe ne echt gute Tablette bekommen :-) habe aber auch meinen Arzt noch mal gefragt woher dieses Herzproblem kommt und als er mir sagte das macht bei mir der Stress und die Psyche, von dem Tag an wurde es besser...! Glaub mein Gehirn hat sich damit abgefunden für´s erste und bleibt locker!

Hoffen wir mal das es noch eine Weile anhält!!

LG

pUfeffNi$36


hallo regentropfen

bei mir sind sie auch nur noch begrenzt..die einzige die mich wirklich nerven sind die : ein doller Aussetzer und dannw ird einen schwummrig im kopp..als wenn man ohnmächtig wird...das versetzt mich noch ab und an in grauen..grad in momenten wo ich nich weg kann..schule oder so..oder im auto...

BVluebqelxla


Es scheint da eine große Verbindung zwischen Herzstolpern und der Schildrüse zu geben. Dieses blöde Herzstolpern habe ich schon fast 10 Jahre – davon lebe ich aber 8 Jahre mit meinem Betablocker super gut. Stolperer habe ich auch immer noch aber ganz selten – regen mich überhaupt nicht mehr auf – weils nix schlimmes ist.

Letztes Jahr bekam ich dann endlich was gegen meine Schildrüsenunterfunktion L-Thyroxin und seit dem ist es immer besser geworden bzw. alles normal!

Was ich in alle den Jahren aber festgestellt habe ist – wenn es in den Winter geht – dann hab ichs noch mal an ein paar Tagen noch und wie jetzt, wenn es ins Frühjahr geht. Kälte und Wärme – also plötzlicher Wetterumschwung – dann auch noch – und wenn ich früher zuviel Alkohol am WE getrunken habe.

DAs mit dem einmal "dollen Stolperer" und dem komische GEfühl im Kopf kenne ich noch. Ich hab mich dann immer so erschrocken, als würd ich gleich tot umfallen und bin vor Aufregung schnell in den Garten gelaufen – dann wars schnell wieder normal. Mein Doc hat gesagt, man soll dann ein bisschen Seilspringen oder laufen – dann pendelt es sich wieder ein! :-D

Das habe ich jetzt aber auch ganz aufgehört und jetzt lebe ich – wie ganz früher – normal! ;-D

ctoconu^t12980


Nachdem ich jetzt eine längere Zeit lang Ruhe zumindest von den ES hatte, sind sie jetzt wieder da. Fast den ganzen Tag, mit einen Unterbrechungen. Was istd as denn bloß... das Herz Echo und die EKGs waren ja angeblich okay... und immer dieser Druck auf der Brust. :(

F4lam<ingsxtar72


Hallo coconut1980,

ich war auch 3 Monate von diesen Dingern befreit und plötzlich sind sie wieder da und das fast den ganzen Tag. Außer wenn ich in Bewegung bin. Am Wochenende war ich auf einer schönen Feier und hab etwas mehr Alkohol als sonst getrunken und seitdem habe ich den Eindruck als wären meine ES auch noch schlimmer geworden %-|

Organisch ist bei mir auch alles ok. Mir wäre es ja egal, wenn ich ES habe, aber leider gehöre ich auch zu den Leuten die sie halt extrem spüren. Dann ist irgendwie der ganze Tag im Eimer. Manchmal hab ich sogar den Eindruck, dass meine Atmung dadruch beeinflußt wird.

Wir müssen uns wohl damit abfinden, dass diese unangenehmen ES einfach immer wieder auftauchen!

Alles Gute an alles ES - Geplagten :)_

pqfenffi3x6


guten morgen

auch ich kann vermehrt über ES wieder berichten. leider :(v hier im klassenraum ist es so warm , jetzt schon, das selbst panik hochsteigt. :-o

c`ocoVnut198x0


Ich habe so eine Angst davor :( gestern war's dann schon so, dass jeder 3. - 5. Schlag so war. Dann habe ich gelesen, dass man von zu vieles ES Blutgerinnsel bekommen kann, konnte dann gar nicht einschlafen. Ich möchte ja auch nicht ständig zu Arzt rennen, der Herz-US vor paar Wochen war ja wohl okay. Aber nun denke ich mir die hätten statt dem 24-Std. EKG lieber ein Belastungs-EKG gemacht. Ich bin aber total unfit, dass wäre sicher in die Hose gegangen... habe so Angst vor der den ES, weil sie so extrem häufig kommen, wären es nur paar in der Stunde, dann ginge das ja noch.

p[fef;fi=36


kann dich gut verstehen...coco...hab momentan immer son vibrieren in der herzgegend...muss mich da auch zurückhalten...weil kreislauf auch verrücktspielt

c&oconuut19x80


@ Flamingstar:

Oh nein, ich dachte die ES wären weg bei dir... tut mir leid... Gibt es denn etwas, was das ausgelöst haben könnte, mal abgesehen von der Feier?

@ Pfeffi:

Wenn das so warm ist bzw. bei Wetterumschwung, wird es bei mir auch schlimmer. Ich könnte mir vorstellen, dass der Kreislauf dann nicht so rund läuft wie sonst und daher die Beschwerden kommen.

pBfyefxfi36


richtig..daher kämpf ich auch..grad jetz im klassenraum mit 18 weiteren leuten...einfach nur eklig ":/

c|oconut2198x0


Das glaube ich dir und ich kann mir gut vorstellen, wie es dir geht. Ich bin ja wenigstens noch zu Hause, wobei allein sein auch wieder beängstigend ist... aber dadurch, dass ich zu Hause so gefangen bin damit, wird es ja noch schlimmer, weil ich mich so krank fühle.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH