» »

Aortenklappenersatz

wKanfFriexd


Noch ein Nachtrag, Heiko:

In der ersten Zeit nach der OP hat mir dieses Forum ungemein geholfen:

[[www.die-herzklappe.de]]

Gruß

wxanfrxied


Noch ein Nachtrag, Heiko:

In der ersten Zeit nach der OP hat mir dieses Forum ungemein geholfen:

[[www.die-herzklappe.de]]

Gruß

wianf`rixed


Doppelt genäht hält besser! *:)

g$rot_t1che


hallo Heiko !

Das mit den Schmerzen im Brustbein ist normal ... das erste Mal husten, ganz spannend ... das erste Mal niesen : verkneifs dir lieber !! ;-D

Ich weiß daß das nicht immer so hinhaut aber ... das sind mit die schmerzhaftesten sachen.

Ja.... ich hab in der Reha am ersten Tag Hockergymnastik auch gedacht "haha ... mach ich ja mit links" und mir gings mit dem Muskelkater ähnlich ... ich war danach fix und alle.

Aber ... man merkt nach der Reha Zeit daß es unglaublich nutzt !

Ich hatte nur Fäden drin (die Drähte ums Brustbein und außen sollten es Fäden sein die sich selbst ablösen..... aber dann hatte ich nach dem ersten Mal duschen dürfen morgens eine kleine Ablösung der Kruste und eine klitzekleine offene Stelle, wollte NUR ein Pflaster und... sagt der Pfleger "legen sie sich mal hin – ich guck da mal eben" ... Ende vom Lied : er hat noch Fädchen gefunden die er mir ganz freundlich morgens um 7 (vor dem Frühstück !) entfernte .... ich wollte wenigstens vorher essen aber nix .... ;-D naja ... dann warn se weg und ich hab auch endlich mein Pflaster gekriegt !)

Ich war erstaunt, daß das Brustbein in der ganzen Zeit nicht weher getan hat ....

Ich wünsch dir weiterhin eine gute Reha Zeit !!

Wenn du den INR lebenslänglich kontrollieren mußt, würde ich mich auch mal bzgl. des Coagucheck XS erkundigen. Sprich mal mit deinem Hausarzt denn das ersetzt dir die ständigen Blutabnahmen eben durch nen Pieks in den Finger. (wie bei der Blutzuckermessug). Du mußt für das Gerät aber auch eine Schulung machen.

Ich habe damals Gerät und Schulung verschrieben bekommen und bei der Krankenkasse zur Genehmigung vorgelegt. Als die vorlag durfte ich dann die Schulung machen und hab das Gerät bekommen !

LG vom grottche

CbhKa-Tu


Grottche,

ich freue mich einfach, von Dir wieder mal zu lesen. Wollte ich nur loswerden...

Lieben Gruss

Cha-Tu

g?rot[tcxhe


dankeschön lieber Cha-Tu !

einen ganz lieben Gruß zurück an dich !

(einen an Heiko natürlich auch hier lasse – ich hoffe es geht dir gut in der Reha ?)

Ich bin immer begeistert deine Beiträge zu lesen !! *:)

Schönes Wochenende dir noch !!

H$eiko_ Siebexrt


Danke das mit dem Quick check habe ich schon eingeleitet , da ich privat versichert bin sollte es da keine Probleme geben. Jedenfalls habe ich schon eine Einweisung erhalten wie das in etwa funktioniert. Da soll wohl noch ne Schulung folgen bevor sie das Gerät auf mich loslassen. Die Schmerzen vom Brustbein sind fast weg nur unterm Rippen tut es noch weh wenn ich ganz tief luft hole das soll wohl teilweise vom Sport kommen den ich hier mache und nennt sich muskelkater. die narbe ist auch schon am abheilen sie juckt ohne ende ist an einer stelle etwas dicker was wohl vom klammern kommt. ( Gewebe wurde enger d.h mehr gewebe wurde zusammengeklammert) der Arzt hat es abgedrückt und ich hatte keinerlei Schmerzen.

Ein Problem habe ich

I C H W I L L :)^ H E I M!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Es reicht nun langsam

C(ha-ITxu


I C H W I L L :)^ H E I M!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gibt es schon einen Abreise-Termin? Das war für mich bei meiner Reha auch das schlimmste: Das Heimweh...

Lieben Gruss, und schön, dass nun alles gut abläuft...

Lieben Gruss

Cha-Tu

g"rot|tche


seht ihr ... so unterschiedlich sind die Menschen ! ;-D mich wollten sie zwischen Krankenhaus und Reha schon mal heim schicken und ich hab mich gewehrt (sogar gedroht, daß ich abends wieder da stehe wenn sie mich heim schicken) und auch in der reha hatte ich es nicht eilig ....

Ich hatte einfach anfangs ein wenig Panik ohne direkt einen Arzt in der Nähe zu haben zu existieren .... das ging aber dann zuhause ganz flott vorbei !

Am meisten habe ich mich eh auf mein Mietzchen gefreut die immer abends schon beinahe den Telefonhörer aufgefuttert hätte wenn sie da meine Stimme hörte ... (wie soll so ein kleines Mietzchen auch begreifen daß die heißgeliebte "mami" plötzlich in so 'nem plastikding quasselt statt wie sonst so daß man dran stupsen kann und gestreichelt wird ;-D)

ich schweife ab ;-D sorry ...

Heiko ... das ist ganz normal ! Du fühlst dich besser, es geht mit jedem Tag alles einfacher – da will man dann sein normales Leben um sich haben.

Das dauert aber nicht mehr so lange ;-)

Glaub mir : die Schulung ist wirklich Gold wert !

Du lernst viel über die Anpassung vom Marcumar und du bist auch viel sicherer in der Handhabung.

wenn meine Hausärztin in Panik verfällt "mensch, mensch Frau Grottche – sie haben einen INR von 4,3 passen sie mir nur auf wegen der Blutungsgefahr" bleib ich ganz gelassen, eß ne Portion Sauerkraut und gut is *gg*

Da kommt die Routine halt mit der Zeit ... wie bei allem.

Auch das mit der Narbe ist durchaus normal ... die juckt halt beim heilen -aber ich muß sagen : das ganze ging besser (wie alles bisherige) als ich das geglaubt hatte vorher.

Ich hatte mir das alles viel schlimmer vorgestellt ... obwohl ... heut merke ich durchaus auch Veränderungen bei mir ....

Nah ans Wasser gebaut hatte ich ja immer schon, aber seit der OP (wobei ich nicht glaub, daß es wirklich damit zu tun hat) ist das gaaaanz extrem.

Eine bißchen rührende Geschichte, ein Geburtstagsliedchen und ich heul Rotz und Wasser ....

Ich bin insgesamt empfindsamer geworden – und träum auch ganz oft vom Abend vor der OP und von der Situation als die mich aufgeweckt haben ....

Hachja...

jetzt werde ich schon wieder sentimental ... @:)

Ich wünsch dir noch eine schöne Reha Zeit ! :-) *:)

CihaN-Txu


Liebe Grottche,

es kann sein, dass dieses Empfindsamerwerden generell bei Herzkranken so ist. Ich habe diese Erfahrung auch gemacht. Vor der OP konnte ich recht schwer weinen, heute ist das viiieeeel leichter.

Du bist auch Katzenliebhaberin? Schön...!!!!!!!

Heiko, freu Dich auf zuhause. Was meinst Du, wie toll das ist, nach 3 oder 4 Wochen Dein Zuhause wiederzusehen, Deine Lieben, Deine Frau, Deine Kinder...

Lieben Gruss

Cha-Tu

Hyeikod SiIeberxt


Ha ich war heute mal ein paar stunden zu hause( ist bloß 20 min.entfernt) war geil nur der abschied naja. sehr schwer halt .empfindsamer bin ich nicht geworden aber ( nun bitte nicht lachen ) ich habe zu gott gefunden warum weshalb weiss ich nicht ich war vorher niemals gläubig und hatte damit nix am hut aber seit der op zeit kann ich das vaterunser vor und rückwärts und ich schwöre es hat mir niemand gesagt wie das lautet. komisch oder? ":/

Hueiko[ S/iebWert


Abreise ist der 23.02.12 und ich möchte mich nochmals bedanken für eure Hilfe solltet ihr jemals hier in Nordhausen sein ruft an 016096210099 und es wäre mir eine Ehre euch zum Essen einzuladen *:)

LAinaxF


Hallo,

das mit dem "Weinen!" hat mir neulich meine MUtter bestätigt.

Seit sie den Schalganfall bekam und Herzkatherteruntersuchung war, kann sie nicht mehr weinen.

Sie hat früher oft und bei minimalen Begebenheiten geweint.

"Es geht nicht mehr" so ihre befremdliche Antwort.

Ist doch komishc? oder ???

gtr_ottcOhe


@ Cha-Tu

Jaa .... ich liiiebe Mietzekätzchen ! (und ganz besonders meine alte Karthäuserdame)....


@ Heiko

na ... warum sollten wir da lachen ?!

Ich – und ich bin wahrlich keine Kirchgängerin oder irgendwie sonst sehr christlich – habe damals am Abend vor der OP gebetet und tu das auch heut noch regelmäßig.

Obs hilft ? keine Ahnung ... aber es erleichtert auf alle Fälle !!

Oii ... einen Tag nach meinem Geburtstag hast du Abreise (;-D wie sich das anhört bei nem Anreiseweg von 20 minuten !) ... na- dann wünsch ich dir noch eine schöne Rest Zeit !

Und Sollte ich jemals nach Nordhausen kommen : ich ruf an ... sei sicher ! ;-) das ist so lieb von dir !

CRha-KTxu


ich habe zu gott gefunden

Nein, Heiko, da lache ich nicht drüber. Obwohl konfessionslos, bin ich ein religiöser Mensch, und ich WEISS um die Kraft, die im Gebet sein kann. Dass ich glauben kann, habe ich übrigens auch erst nach meiner Herzerkrankung entdeckt. Allerdings liess und lasse ich meinen Glauben nie in meine Beiträge oder in meine Arbeit als Therapeut einfliessen, denn Religion ist absolute Privatsache.

Danke für die Einladung, vielleicht wird es ja mal was.

@ Grottche

Meine Katzenliebe gehörte einer Siamdame und einem runden Hauskater. Beide sind aber leider schon tot...

Alles Gute Dir und Euch

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH