» »

Atemprobleme: Der Zwang,tief durchzuatmen&gähnen zu müssen

tpätäräWtxä hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin 18 und habe folgendes Problem:

Ich habe imoment mal wieder das Bedürfnis, als tief durchzuatmen. Das kommt und geht. Habe es aber erst seit diesem Sommer, als ich in einem Supermarket zu jobben anfing.

Zudem hatte ich damals wenn ich meine schultern nach vorne gebeugt habe und die Arme verschränkt habe,, ein leichtes Ziehen gespürt. Genau zwischen den Brüsten, also in Bronchiengegend wie ich vermute. Oder Lunge, je nachdem...

Zudem hatte ich vor 1 Jahr mal ein Kloßgefühl, was laut HNO aber von einer verschleppten Erkältung kam( Schilddrüse wurde nicht untersucht).

Das kam vor ein paar Tagen willkürlich wieder und ist dann wieder weg. Ist doch seltsam!

Ich muss nun gestehen, dass ich absolut ängstlich bin. Ich schaue in meinem Zimmer immer unter mein Bett, weil ich irgendwie Angst habe, verfolgt zu werden.

Zudem bin ich arg hypochondrisch. Denke oft, dass ich sterbenskrank bin und reagiere darauf sehr panisch! Reizbar bin ich eigentlich nur, wenn merke, wie unzufrieden ich mit mir bin.

Nervös bin ich auch ab und an. In der Schule extrem, wenn ich was vorlesen muss.

Habe echt viel Bammel vor so manchen dummen Dingen, die eigentlich nicht beängstigend sind...

Therapie wäre nicht schlecht, sogar sehr sinnvoll ...

Ich weiß auch, dass ich zum Arzt muss, aber ich wünsche mir nur Mutmaßungen ,die ihr anhand der geschildertten Probleme vlt. äußern könnt.

Ferndiagnosen gibt es nicht, das ist offensichtlich.

Dankeschön !

Antworten
t.ät2ärätä


Oh und ab und an ist mir mal wärmer. Schwitze auch, aber nicht soo extrem. Meine Mutter meint, das sei wegen der Pubertät ... Google sagt dazu zu mindest yes ;-D

Viele meines Alters schwitzen, das rieche ich bei vielen, aber ich benutze ja ein Deodorant ]:D

Habe meine Probleme mal gegooglet und da wurde mir Hyperthyreose SD Überfunktion ausgespuckt, Lungenkrebs, Bronchialkarzinom, Asthma!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ( wobei ich nie husten muss, wenn dann selten räuspern)

Recht unwahrscheinlich, all das zu haben...

lXucixdane


das mit dem tief durchatmen wollen und nicht können + Gähnen Gefühl hab ich immer dann, wenn ich erhöhten Blutdruck habe...

t+äztäräx


Sorry, eines muss ich noch hinzufügen:

Ich habe Kraft in der Lunge, ich kann kräftig ausatmen und einatmen ( sehr tief, aber irgendwas blockiert) ":/

IegnaAlina


Also das Gefühl mal richtig Gähnen zu müssen, aber irgendwas blockiert das Gähnen (also es klappt einfach nicht), kenne ich auch. An was das liegt weiß ich leider nicht.

Beim Yoga hab ich aber erfahren, dass die Position der Arme Gähnen und das Gähnbedürfnis begünstigen kann – sprich, wenn man die Arme nach oben hält hat man das Gefühl gähnen zu müssen, weil die Bewegung die Lungen wohl irgendwie dehnt?

t%ätäRrätä


hallo ihr beiden, dankeschön für die antworten :)

wenn ich nervös bin und ich hypochondrisch werde, könnte der blutdruck steigen, vielleicht ist es das.... Oder ist es was asthmatisches? was meint ihr?

Das kann auch sein, ignalina... Ich habe sehr große Schulterblätter, die oftmals rausragen und ich 1,77 groß bin und dann manchmal bucklig gehe oder so...

es ist nicht aufrecht ":/

l9ucidRane


also ich hab auch leichtes Asthma, aber davon kommts nicht. das kann ich nun gar nicht damit vergleichen. ich finde, dass die Nervosität evtl der Auslöser sein könnte. bei mir ist das Gefühl auch immer nur vorübergehend, wenn ich's dann mal habe kommt es an einem Tag schon einige male. wie ist das bei dir?

tfäthä6rätxä


Ja, genauso. aber es geht dann auch wieder und kommt dann zurück.

was mich mal interessiert.. Welche SYMPTOME hast du bei deinem Asthma?

Weil mittlerweile denke ich, dass dieses tiefe Einatmen davon kommt, warum bringst du es nicht damit in Verbindung?

Es ist so komisch! Ich empfinde es so, dass ich klar und gut atmen kann... sonst.. wenn dieses gegähne kommt, ist es nicht mehr so.

Ich habe vorhin geduscht, jetzt ist es irgendwie nicht mehr so extrem da... :-|

lruc&idane


also ich hab schon seit meiner kindheit allergisches asthma und glaub mir:

das sind zwei verschiedene paar stiefel und hat NICHTS damit zu tun. wenn du asthma hättest, würdest du den unterschied auch sofort bemerken ;-)

wenn du einen asthmaanfall hast, atmest du pfeifend und eher röchelnd, um es mal klar zu sagen. und man kann nur "im oberen drittel" atmen. schlag dir das mit dem asthma wieder aus dem kopf :)_

ich bin mir sicher, dass es bei mir vom temporären bluthochdruck bzw. schnelleren puls kommt, an wärmeren tagen öfter wie an kälteren, jedoch absolut unvorhersehbar und genauso schnell wie's da war, isses auch wieder weg. aber solange es mich nicht wirklich beeinträchtigt, so what ;-)

toätä:x


Hast du Husten? Oder so?

Weil das habe ich wirklich nicht. Aktuell schreibt einer über Asthma irgendwo hier im Forum und der meinte, dass er Schleim im Hals hat ( hab ich ab und an) und dieses Kloßgefühl hat ( hatte ich mal , aber aktuell geht es, wirkt wie Schleim) UND er war nervös- (passt komischweise auch)

er hat allergisches Asthma.

l]ucidaxne


ich hab oben geschrieben, dass ich allergisches asthma habe. ich habe keinen husten. und ich denke, dass jeder mal ab und zu einen kloß im hals hat – das ist ganz normal. zumal du schreibst, dass du manchmal nervös bist und du dann diese symptome hast. passt doch auch zum spruch "einen kloß im hals haben".

du schreibst ja selbst, dass du hypochondrisch veranlagt bist, deshalb kann ich dir wahrscheinlich noch 100 mal sagen, dass du kein asthma hast, weil wenn du dir das jetzt in den kopf gesetzt hast... :)_ geh zum arzt und lass dir das bestätigen, vielleicht bist du dann ruhiger. ihm musst du dann aber schon glauben :)*

aGgnes


Eine Hyperventilation bewirkt folgende Symptome:

anhaltendes Gefühl, nicht richtig durchatmen zu können, verbunden mit dem Zwang, ein paar Mal tief durchatmen zu müssen, Atemnot und Druck auf der Brust,

etc

[[http://www.panikattacken.at/hyperventilation/hyperventilation.htm]]

t!ätär_ätxä


hm okay und wie äußert sich dein allergisches asthma sonst noch so?

interessiert mich :) nimmst du was dagegen? notfallspray sicherlich oder?

hm ja habe mich eben gefragt, woher dieses ziehen bei manchen bewegungen kam und dann dieses atmen und noch ab und an der kloß.

mysteriös ;-D

sonst bin ich allerdings fit ( soweit ich das beurteilen kann) nie müde, keine kopfschmerzen, kein schwindel.... das ist ja bluthochdruckstypisch

tdätäIrätä


Holla, das könnte vielleicht sogar passen xD

nur eines versteh ich nicht : ich habe das bei sachen, bei denen ich abgelenkt bin. im bus oder beim einkaufen.

lwuc.idaxne


seit ich antihistaminika nehme gegen heuschnupfen, brauche ich nur noch extrem selten spray. dann nehme ich sultanol, wenns akut ist. cortison-spray brauche ich nicht...

joah, panikattacken hab ICH zumindest keine.

hab aber bis auf die durchatmen-geschichte auch keine weiteren bluthochdruck-symptome. daran merke ich erst, dass ich nen (leicht erhöhten) blutdruck habe...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH