» »

Herzaussetzer bei Belastung

Stkyadrixve hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Name ist Lars, ich bin 27 Jahre alt.

Meine Beschwerden sind Herzrythmusstörungen. Ich habe hier über viele Mitleidende gelesen und würde gerne eure Meinung zu folgendem hören:

Meine letzte kardiologische Untersuchung war im Oktober 2010. Untersucht wurde mittels einem Ultraschall, Belastungs EKG und einem Langzeit EKG. Im Ultraschall ist eine klein Klappenmissbildung zu sehen gewesen, die nicht als Herzfehler zu werten ist. Das Belastungs EKG musste aufgrund muskulärer Belastung abgebrochen werden. Und im Langzeit EKG wurden sog. Extrasystolen aus dem ventrikäl festgestellt. Im Ganzen meinte der Arzt sehe das gut aus. Mein EF lag bei 65%.

Vor gut 3 Monaten bemerkte ich neue Herzaussetzer, die mir Sorgen bereiteten, die leider nur sehr selten aufgetreten sind. Daraufhin gab mir mein Kardiologe einen Eventrekorder den ich bei Bedarf an der Brust halten sollte. Da diese Geräte nur für eine bestimmte Dauer geliehen werden, hatte ich von diesem Gerät nichts. Diese Art von Rythmusstörungen fühlen sich wie mehrere Extrasystolen hintereinander an. Da dieser Zustand nur sehr selten auftritt habe ich nichts weiter mehr gemacht.

Nun zu meinem eigentilchen Problem. In letzter Zeit merke ich das mein Herz bei Belastung immer mehr aussetzt, auch in der o.g. Art und Weise. Wenn ich Treppen steige oder schnell renne bekomme ich diese Rythmusstörungen. Die dann lösen in mir weitere Symtome aus. Mein Kreislauf schwächelt, mir wird schlecht, es dreht sich alles.

Wegen der Sorge und weil ich wiedermal Klarheit haben möchte, habe ich einen erneuten Termin beim Kardiologen vereinbart. Der allerdings ist erst in 4 Monaten.

Ich in sehr am Verzweifeln weil der Termin noch solange hin ist. Ich habe Angst es könne sich um schlimme Herzrythmusstörungen handeln. Deshalb würde ich gern ein erneutes Belastungs EKG machen lassen.

Was meint ihr? Es ist einfach noch zu lange hin. Seht ihr hier einen Grund um gleich in Sorge zu geraten?

Viele Grüße

Antworten
s'teazk8x6


fühlen sich wie mehrere Extrasystolen hintereinander an

Das Kenne ich auch, das sind bestimmt salven von ES wie man immer so schön sagt. Ich habe das auch wenn das Herz mal wieder zu schnell ist, dann kommen immer mehrere dieser Extrasystolen. Hab das meinem HA gesagt und der meinte, solange das nicht so viele sind ist das auch beim schnellen Herzschlag nicht gefährlich.

habe ich einen erneuten Termin beim Kardiologen vereinbart

:)^

S3kyNdrivxe


wenige sinds aber auch nicht. Ungefähr 30 hintereinander. Es gibt Tage da habe ich diese Salven mehrmals.

Cohak-Txu


Grund zur Sorge sehe ich da nicht, Lars. Aber dennoch würde ich das mal abklären lassen. Extrasystolen in jeder Form (einzel, doppelt, dreifach, Salven) sind bei gesundem Herzen harmlos und nicht gefährlich. Wenn sich ihr Auftreten allerdings gravierend ändert (z.B. vorher: nur in Ruhe, dann plötzlich nur bei Belastung), sollte sich das ein Arzt mal in einem Langzeit- und Belastungs-EKG anschauen.

Alles Gute

'

Cha-Tu

SrkySdriv(e


Ich habe seit dem Auftreten der neuen Störungen ständig eine innere Unruhe. Kann das Herz Unruhe verursachen oder liegt es eher an meiner Sorge? Ich könnte wer weiß wie weit rennen so unruhig bin ich.

SLkydrxive


Ich habe seit dem Auftreten der neuen Störungen ständig eine innere Unruhe. Kann das Herz Unruhe verursachen oder liegt es eher an meiner Sorge? Ich könnte wer weiß wie weit rennen so unruhig bin ich.

sPteakx86


Das liegt an deinen Sorgen die du dir um das Herz machst. Ich habe seit gestern auch wieder extrem mit meiner Pumpe zu tun. Dauern Extrasystolen und dank meiner Sympathikotonie immer Herzrasen. Das liegt aber auch an meiner Nervlichen verfassung. Um so besser ich mich fühle um so besser geht es meinem Herzen.

Also mach dir nicht so viele sorgen (ich weiß selber, das ist leichter gesagt als getan) und lass das nochmals abklären mit EKG´s.

Das Herz kann keine Unruhe verursachen, die unruhe verursachst du mit deinen gedanken. Da du die ganze zeit denkst, "Da stimmt doch was nicht" machst du dich nur unruhiger und dein herz wird schneller und macht auch mehr ES.

CchaV-Txu


Das ist Angst.

Cha-Tu

S4kyd!rivxe


Hallo nochmal,

bin beim Googeln auf folgendem Artikel gestoßen:

"Eine Extrasystole ist ein Herzschlag, der außerhalb des normalen Herzrhythmus auftritt. Dabei kann der Herzrhythmus unbeeinflusst bleiben oder verschoben werden. Extrasystolen entstehen nicht im normalen Schrittmacherzentrum (Sinusknoten), sondern in ektopen Erregungszentren (ektoper Fokus). Der Betroffene spürt sie oft als Herzstolpern. Extrasystolen kommen vor allem bei Jugendlichen häufiger vor, sind jedoch meist unbedeutend und harmlos. Gelegentlich können sie aber auch auf eine bedeutsame Herzerkrankung hinweisen. Kammerflimmern beginnt typischerweise mit einer Extrasystole in der relativen Refraktärzeit."

Da steht das gefährliche RS typischerweise mit Extrasystolen beginnen. Wie soll man das verstehen? Die Extrasystole muss dabei an einem bestimmten Zeitpunkt folgen. Besteht bei so vielen Extrasystolen pro Tag nicht die Möglichkeit das eine davon genau in diesem Punkt trifft?

Dann stand noch etwas vom R auf T. Ist das da oben damit gemeint?

s{teakx86


ES können gefährlich werden, wenn sie in einen Bestimmten Teil des Herzschlages einfallen. Diese Art von ES ist aber selten und muss dann medikamentös behandelt werden. Harmlose ES haben keinen einfluss auf das Herz bzw schädigen es nicht und machen auch keine Gefährlichen Rhytmusstörungen.

Das was du da gemacht hast ist nicht gerade sehr empfehlenswert. Das www zu durchstöbern macht einfach nur noch mehr angst, weil alles so dramatisch beschrieben wird und gerade schon als Angstpatient sollte man es lassen nach Krankheiten im Netz zu suchen. So auch ich. Für mich gibt es bei Problemen nur noch dieses Forum *:) .

C(haY-Tu


Um steak zu ergänzen: Kammerflimmern kann JEDER bekommen. Davor ist man nicht sicher. Niemand! Genauso wie JEDEM beim nächsten Waldspaziergang ein Baum auf den Kopf fallen kann oder beim nächsten Überqueren der Strasse ein Auto überfahren und töten kann, so gehören solche Dinge einfach zum Leben. Wer glaubt, sich dagegen schützen zu können, der braucht dringend psychotherapeutische Hilfe, denn er leidet unter LEBENSANGST.

Ansonsten: Meide alle medizinischen Seiten des Internets! Das ist ein Fluch!!!

Gruss

Cha-Tu

Sikyd&rivxe


Dann scheint es sehr sehr selten zu sein, oder? Ich werde die Finger vom Net auch sein lassen.

C2hax-Tu


Ja, es ist bei gesundem Herzen sehr selten. Es trifft vor allem Menschen, die schon einen oder mehrere Infarkte hinter sich haben.

Alles Gute

Cha-Tu

S*ky9drivxe


Hallo,

ich habe vorhin diesen Beitrag mit dem pht gelesen und mir wieder einmal Gedanken gemacht, besonders weil zwei Personen über diese schlimmen Ereignisse bericht. Wieso hört man so häufig von Leuten denen so etwas passiert ist.

Und was mich noch beschäftigt, das Herz ist doch ein so starkes Organ, es leistet so viel, wiso hört es dann auf zu schlagen obwohl es gesund ist und wenn es so viel schlimmeres weg stecken kann?

CAha#-Tu


Man hört das nicht "häufig". Eben WEIL es so selten ist, wird das sofort in den Medien ausgebreitet oder in Foren thematisiert. Wenn das 1000mal im Jahr "ohne Grund" passiert, wäre das viel, vermutlich ist es viel weniger. Aber die statistische Wahrscheinlichkeit, dass es Dich trifft, ist winzig. Und nochmal: 100%ige Sicherheit gibt es nicht. Hast Du auch Angst, an irgendeinem sehr aggressiven Krebs zu erkranken? Eine entfernte Bekannte hat noch im Mai (!) an einem Marathon teilgenommen, im Juni erste Symptome, Arzt, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Anfang August war sie tot. Macht Dir das auch sofort Angst ??? Und die Wahrscheinlichkeit, an so etwas zu versterben, ist ungleich grösser als "grundlos" am PHT zu sterben.

Mensch, Leute, Ihr treibt Euch selbst mit diesem PHT in eine Panikstörung...

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH