» »

Sehr schwerer Bluthochdruck (210)

Cvha-Txu


@ sardonus

Den von dir gestellten Anspruch, dass sei bei einem 24 jährigen "sehr schlimm" ist in keinster Weise nur irgendwie haltbar und einfach nur unseriös:

Warum diese arrogante Abwertung? Wenn ich was Falsches sage, sage es doch einfach höflich, wie es in diesem Forum üblich ist. Ich freue mich, wenn ich dazu lernen kann. Agnes hat meiner Aussage übrigens zugestimmt, und sie ist Ärztin, und garantiert keine unseriöse Ärztin. Bist Du auch Arzt? Oder Medizinstudent im ersten Semester? Letztere benehmen sich nämlich hier nicht selten so wie Du in Deinem ersten (!) Post.

Cha-Tu

ahgnxes


Wenn ich erst in 4 Wochen wieder kommen soll dann kann soetwas nicht lebensgefährlich sein.

Verstehst Du eigentlich, warum das gefährlich ist? Und was passiert, wenn man den Blutdruck zu schnell senkt?

Persönlich würde ich den meisten Patienten mit so einem Blutdruck keinen Termin in 4 Wochen geben, aber für bestimmte ist das ok.

PFuderUpaerlQe


Mein Freund hat Grippe und wird morgen vermutlich zum Arzt gehen müssen, da gibt es dann hoffentlich nochmal eine predigt, weil bestimmt Blutdruck gemessen wird.

Ich habe jetzt nochmal in aller Ruhe mit ihm gesprochen, und auch sämtliche Argumente von euch vorgebracht, sprich Gefäßschäden, Erblindung, Herzinfarkt, Schlaganfall und Lähmungen ect. Er hat mir versprochen, es bis zu meinem Geburstag mit alternativen Sachen zu probieren, also Tees und Heilpraktiker und Co., und wenn der Blutdruck bis dahin NICHT unter 140 ist, ist er bereit Tabletten zu nehmen.

Ich hoffe nur, er hält sich dran, wenn es soweit ist.

A)nc#h}2


wann hast du geburtstag??

AHsigxa


...und noch was: wenn ein Medikament Nebenwirkungen macht die in ein paar Wochen nicht vorbei sind Ramipril kann z.B. Husten verursachen dann sollte man zum Arzt gehen und diesem das erklären. Und dieser sollte dann auch bereit sein, ein anderes (teureres) Medikament zu verschreiben.

M ayOflorwer


mein Freund war nicht dort um sich beraten/was verschreiben zu lassen, sondern weil er ne Grippe hatte und da hat er Arzt einfach routinemäßig dein Blutdruck gemessen und ihm eine predigt gehalten.

Das zu lesen, weckt schlechte Erinnerungen bei mir.

Meine Mutter ging 1996 zum Arzt weil sie eine eiternde Verletzung am Bein hatte. Die hatte sie schon seit Wochen, aber meine Mutter war jemand, der aus Prinzip nicht zum Arzt ging. Und sich auch sonst nichts sagen liess.

Die eiternde Wunde war natürlich bereits im Stadium 5-vor-Zwölf, musste geschnitten, genäht und mit Antibiotika behandelt werden.

Routinemässig hat man ihr den Blutdruck gemessen – er war viel zu hoch. Meine Mutter hat dann einen Termin (in der Woche darauf) erhalten, um zu besprechen, wie man den BD therapieren soll (Medis und Veränderungen der Lebensgewohnheiten).

Meine Mutter hat diesen Termin dann nicht wahrgenommen.

Im Sommer 1999 bekam ich ein Telefon von der Nachbarin meiner Eltern, dass meine Mutter soeben mit Blaulicht ins Spital gefahren wurde. Sie ist am Morgen auf der Toilette zusammengebrochen.

Meine Mutter hatte einen schweren Schlaganfall, der sie halbseitig lähmte. Sie hat sich trotz mehrmonatiger Reha nicht mehr erholt und lebte bis zu ihrem Tod noch 9 Jahre im Pflegeheim. Es war ein langes, unschönes Sterben.

Meine Mutter war 67 als sie den Schlaganfall hatte und 76 als sie starb.

Dein Freund ist 24. Vielleicht ist Dein Freund einer dieser "ja, dann sterbe ich halt mit 30"-Denker. Leider bedenkt er nicht, dass er die Katastrophe überleben könnte und dann als Schwerstbehinderter sein Leben zu Ende leben muss.

Insofern findet ich sein Verhalten in höchstem Masse rücksichtslos. Rücksichtslos sich selbst gegenüber, aber vor allem rücksichtslos den Menschen gegenüber, die ihn lieben.

Wäre ich an Deiner Stelle, würde ich ihm die Pistole auf die Brust drücken.

bUoOmob)o


Schön geschrieben.

z1w0etlschge x1


@ Puderperle

Ein Blutdruck der oft 210 ist, wird dein Freund irgendwann umbringen, so hard es auch klingt, aber so ist es! Ständig so ein hoher Blutdruck zu haben, schädigt die gefäße, und führt irgendwann zum Schlaganfall oder grosse Herzschäden!

Das dein Freund seine medikamente nicht einnimmt ist eine grosse dummheit und lebensgefährlich! Dass Du glaubst das es was bringt ihn ein Tee zu geben, macht mich echt sprachlos :|N

Eine gute bekannte von mir, hätte jahrelang ein Blutdruck von 180 systolisch, und wollte wie dein Freund nicht ihre verschiebene Medikamente einnehmen! Mit 41 Jahren, kriegte sie eine Gehirnblutung, eine Ader im Gehirn platzte, wegen das hohe blutdruck! Sie ist Heute schwerbehindert, sitzt im Rollstuhl und kann nicht sprechen!

Nicht die Blutdrucksmedikamnte sind gefährliche, sondern das Bluthochdruck! Es ist eine tickende tödliche Zeitbombe!

Du solltest dich informieren über internett, wie gefährlich ein so hoher Blutdruck ist, und dann solltest Du dein Freund ordentlich in den Hintern treten! Wenn er nicht komplett beratungsresistent ist, wird er auf dich hören! Sonnst bringt er sich langsam aber sicher um!

zkwetschg'ex 1


Also wenn ich Tee,s und Heilpraktiker höre, kann ich nur den Kopf schütteln :|N

Hcinaxta


Tee & heilpraktiker gegen nen potentiell lebensgefährlichen bluthochdruck

Kopf -> Wand.

zWwet[schgye 1


:)^

H<inaCta


es gibt nen grund wieso wir gefühlte 10 millionen vorlesungen und seminare zum thema bluthochdruck, khk, schlaganfall, herzinfarkt, chf und konsorten haben....

PKuXderpNexrle


Das tut mir Leid, wenn du bei alternativen Methoden nur den Kopf schütteln kannst! Das ist aber kein Grund, mich als total bescheuerte hinzustellen!

Hfina1t8a


Alternative Methoden sind ja schön und gut, aber bei etwas was deinen Partner auf Dauer umbringen kann, halte ich alternative Medizin für nicht angebracht.

Solche Therapieversuche könne begleitend zur medikamentösen Therapie stattfinden, können diese aber niemals ersetzen.

z~weetsch$gxe 1


Darauf habe ich kein Antwort! Na ja, Du bist ja schließlich nicht seine Mutter, und wenn er nicht sieht wie ernst seine erkrankung ist, kannst Du ja nichts machen! Manche menschen spielen halt gerne russiche Roulette ;-) Ich denke Du siehst einfach nicht, wie gefährlich seiner Situation ist, aber gut!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH