» »

Sehr schwerer Bluthochdruck (210)

SaunnySonnjensc4heixin


danke lieber Cha-Tu, ....ja, gestalkt hatte er nur anfangs im September – aber es war mir damals sehr unheimlich.

Und damals hatte er auch noch offffffft an meiner Wohnungstür geklingelt – bis ich auf Anraten meines Sohnes dann einfach meine Klingel abgestellt hatte.

Dann klopfte er wie verrückt gegen meine Wohn.tür – sogar einmal nachts halb eins.

Ich war damals sooooowas von aufgeregt, das glaubste kaum, sowas kannte ich ja alles nicht – und darum rief ich damals die junge Familie bzw. den Mann /Nachbarn an bei mir und bat ihn, doch mal rauszugehen und mit meinem Mann "paar Takte" zu reden!

Das tat der super-nette Nachbar soforrrrrrt (die Nachbarn wissen dort also Bescheid) – er erzählte ihm ein paar wirkungsvolle Worte und wegggggg war mein Mann.

Seitdem traut er sich auch nicht mehr bei mir zu klingeln!!!!

Na besser ist es auch!!!

Zur Not hätte ich die Polizei rufen müssen --- meine Freundinnen hatten mir ziemlich Gleiches erzählt, als sie sich von ihren Partnern getrennt hatten!

Nun ist er in eine Phase, wo er wohl noch um mich "kämpft" – er schreibt ständig Liebesbriefe, spricht von Liebe und Zukunft (viele Menschen erkennen erst dann, WAS sie verloren haben, wenn ein Partner sich getrennt hat) – und schwört nie wieder zu zocken usw. usw. usw.

anfangs hatte schon allein das Durchlesen dieser ständigen Liebesbriefe und das Gejammer darin mich sehr genervt und mein Blutdruck schoss wieder in die Höhe --- nun inzwischen stehe ich glaube ich, schon bissel über den Dingen...., ich muss eher schmunzeln oder den Kopf schütteln, wenn ich mal wieder einen Brief durchlese von ihm.

Er schreibt wie ein Kind, das partout den Ernst der lage nicht wahrhaben WILL !

Mein Sohn meinte, na "rein freundschaftlich" könne ich mich doch 1x im Monat mit meinem Mann ("M" genannt) treffen – nur im öffentlichen Restaurant oder Cafe – er meint, "M" hätte ja sonst niemanden mehr.....man könne über Belangloses plaudern....

Aber mein Sohn meinte auch, sollte M. mich letztlich wieder "klammern" und meeeehr wollen, solle ich sofort abbrechen. Dann hätte es auch rein freundschaftlich keinen Sinn.

Was meinst DU als Fachmann dazu ??? ???

Klar habe ich M. seeeehr geliebt – ich habe ihm auch gesagt, er WAR mal mein TRAUM-Mann, ...aber seit den letzten 5 Jahren ist er mein Albtraum-Mann geworden!!

Und ich sagte ihm auch, dass man es "rein freundschaftlich" versuchen könnnnnnte, ...aber eine gemeinsame Zukunft wird es für mich definitiv niiiiiieeeeee mehr geben mit M.

Aber in jeeedem Brief steht: "Meine Süße, ....meine einzigste Traumfrau...."usw.usw. --- weißte, es ist zwar seeeehr traurig, sich nach 32 Jahren trennen zu MÜSSEN, aber ehe ich selber daran kaputt gehe – nein danke, da habe ich mich lieber letztlich doch getrennt von ihm!!!

Und seitdem fühle ich mich schon wieder recht gut!!!

Ihm scheint es nicht so zu gehen – er würde mich auch zuuuu gerne einen Tag zu Weihnachten sehen....

Mein Sohn hatte ihn mal vor kurzem morgens, als Sohn von der Arbeit kam, in einer Taxe fahren oder in eine Taxe einsteigen sehen am Alexanderplatz – er sagt, M. war gaaaaanz sicher bis früh morgens 3 Uhr wieder zocken!!!

Na sicher war er das. Er kann ja gar nicht mehr anders. Und drei Therapien hat er damals auch abgelehnt – er braucht ja sowas nicht (sagt er) – er braucht ja nur aufzuhören zu zocken.

Oh jeeee, ...nein sich darüber überhaupt nur Gedanken zu machen, ist schon zu viel.

Das bringt alles nichts mehr.

So schwer und todkranke süchtige Menschen – mit denen kann man leider auch nicht mehr reden, die leben einfach in ihrer eigenen Welt (Traum-Welt)....

Ich bin sooooooooo frooooh, dass ich den Schritt nach 5 laaaaaangen schmerzvollen Jahren endddddlich geschafft habe!!!!

Das kannste wissen, lieber Cha-Tu.

Wenn ich gewusst hätte....schon vor 5 Jahren, dass M. niiiieeeeee jemals eine Therapie beginnen wird, hätte ich mich schon vor 5 Jahren getrennt!!

Aber hätte ..hätte....-bringt heute auch nichts mehr.

Aber ob das so freundschaftlich klappt, ich hätte keine Probleme damit, aber ich glaube kaum, dass M. das kann....

Er ist eher so ein Mensch, gibt man den kleinen Finger, nimmt er die ganze Hand...

Weißte wie schööööööööön das ist, mein Cha-Tu, wenn ich morgens aufwache....und keinste Sorgen mehr haben muss – WO steckt M. jetzt schon wieder – auf welchem Friedhof oder Baustelle "mopst" er gerade wieder "Kupfer-Kabel", um solche Sachen dann beim Schrotthandel einzulösen , damit er wieder Geld zum Zocken hatte !!!

Nein danke – sowas will ich niiiiiiiieeeeee mehr in meinem Hause bzw. in meiner Wohnung haben!!!!!

Glaubste das??

Und meinen ganzen Goldschmuck hatte er mir gestohlen und Radio usw. usw.

Jetzt kaufe ich mir gaaaaanz langsam und Stück für Stück mal wieder neue Kochtöpfe, denn auch die hatte er teilweise schon verzockt und Besteck usw. usw. --- und langsam Stück für Stück lasse ich meine Wohnung renovieren...- geht nicht alles auf einmal, ...putze und räume und entsorge ohne Ende – und habe mir schon neue Gardinen gekauft...- alles in seinem Ex-Schlafzimmer – denn er hatte nur noch völlig dunkle Gardinen und kaputte an seinen Fenstern und wollte nie gestört werden, wenn er früh vom Friedhof oder sowas kam.

Jetzt habe ich mir ganz helle frische Gardinen gekauft, alles geputzt und gewienert – und es sieht soooooo schöööön aus alles....- um 180 Grad anders als vorher....- jetzt "klaut" mir auch keiner mehr was.....- enddddlich bleibt alles, was ich kaufe oder von der Familie oder Freunden geschenkt bekomme, habe ich immmmmer daaaaa – nixxxxx ist mehr weg.

Ach ist das jetzt ein schööönes Leben!!

Auch wenn ich mitunter noch paar dicke "Krokodilstränen" in den Augen habe, ...weil 32 Jahre ...nur durch Zocken verloren....- aber andererseits denke ich dann sofort wieder, endddddlich bist Du frei – enddddlich keine unnötigen Sorgen und Probleme mehr...

Is dat schööööööööön...- und ich lerne endlich wieder, mich zu entspannen...

Nur guuuuut, dass ich von hause aus so ein sehr lustiger und lebensfroher Mensch bin, der sich von nichts im Leben unterkriegen lässt!!!

Tja – DAS ist der Grund für den Bluthochdruck – er heißt M.

Bisher ist für mich die Trennung nuuuur positiv! Ich lebe viel ruhiger , kann endlich mal NUR an mich selber denken, das allein ist ja für mich schon eine völlig neue Erfahrung und tut soooooo guuuuuut......

Gut, in "meinem Alter" ....bekommt man eh keinen Mann mehr, wäre zwar irgendwann mal ganz schön, wenn man nochmal (späääääter) einen netten , vor allem zuverlässigen und ehrlichen und ober-verantwortungsbewussten Herrn kennenlernen würde...., aber das ist jetzt erstmal kein Thema für mich!!!

Vielleicht, ..."wenn ich mal groooooß bin"!!! ;-) ;-)

Erstmals nur an mich selber denken, dass es enddddddlich nur mir selber mal gut geht....

Ja, ...das ist Neuland für mich, das ist ein wunderbares Gefühl...

Glaubste das, Cha-Tu ???

S1u?nAnyS[onne`nschxeiin


ich wünsche Dir , lieber Cha-Tu und allen anderen schonmal einen wundervollen 3. Advent und Super-Blutdruckwerte!!!

Ich schaue Montag früh gleich wieder hier rein....- vielleicht hat Cha-Tu mir dann ja schon geantwortet.

(und/oder andere natürlich auch)

Bis dahin ganz liebe Grüße

von Sunny :)- :)- :)- *:) *:) *:) *:) *:)

Cvha-Txu


Auch wenn das hier in diesem Thread nicht zum Thema gehört: Ja, ich glaube Dir das alles aufs Wort, Sunny. Dir geht es da wie vielen Menschen, die sich von ihren suchtkranken PartnerInnen getrennt haben. Ich habe das in meiner Praxis oft erlebt. Im Übrigen zeigt die Erfahrung im Suchtbereich, dass man sich vorläufig NICHT mit dem Partner treffen sollte, weil das für ihn noch zu neu ist. So schlimm es auch ist, einen Menschen, den man vielleicht immer noch lieb hat, zurückzuweisen, aber Suchtkranke ändern sich nicht "freiwillig", auch nicht einem Partner zuliebe. Bei den Anonymen Alkoholikern wird sogar gesagt, dass ein Suchtkranker ganz tief in der Gosse landen muss, bevor er bereit ist, eine Änderung zu versuchen. Das habe ich in unserer Praxis auch immer wieder so erlebt. Ohne diesen Druck finden Änderungen nicht statt, im Gegenteil, im Laufe der Zeit wir der gesunde Partner entweder seelisch krank ("co-abhängig") oder aber in den Sumpf mit hineingezogen. Viele Menschen (fast immer Frauen) machen den Fehler, zu glauben, ihre Liebe könne den Suchtkranken heilen. Das ist DER Kardinalfehler, den ein Partner machen kann.

Schönes Wochenende

Cha-Tu

SounnySosnnenschgexiin


Cha-Tu: ich danke Dir sehr für Deine Meinung dazu (Spielsüchtiger). Du hast sooooowas von Recht!!!!!!!!!!!!!

Ich sollte jetzt wirklich ausnahmsweise mal NUR an mich selber denken --- M. ist zwar schon ganz dürre geworden – vor lauter Gram – aber das hilft alles nix. Da muss er nunmal durch.

Ist eben nur schlimm, dass er niemanden mehr hat – sogar seine Mutter, die ich 4,5 Jahre lang finanziell mit-ernährt hatte von meinem Gehalt (da er ihre gesamte Rente auch noch mit-verzockte) – ist letztes Jahr im Oktober mit 85 Jahren gestorben. Außer seiner entfernten Verwandtschaft in England hat er nun niemanden mehr.

(darum meinte mein Sohn – rein freundschaftlich und NUR in öffentlichen Institutionen, sprich Cafes oder Restaurants einmal im Monat treffen, wäre für M. eine kleine Beruhigung, dass da doch noch jemand ist, den er kennt....)

Er muss einfach lernen, damit zu leben – sich sein Leben selber neu einzurichten.

Aber ich weiß, wie sehr er an mir hängt, ....er wird sich seeeeeehr schwer damit tun, sich von mir "abzunabeln" – eine Therapie wäre jetzt wieder sehr empfehlenswert – aber er lehnt ja sowas immer schon ab.

Da kann man echt nix tun.

Ansonsten, lieber Cha-Tu – was sagst Du zu meinem "gut eingestellten" Blutdruck.

Unmittelbar vom ersten "Stalken" damals Ende September an --- wo ich erstmals im Leben Bluthochdruck bekam : 160 zu 100 ....oder 150 zu 91 usw. usw. --- nehme ich alltäglich nun morgens 1 Tabl. MetoHexal 47,5 mg und 1 Tablette Amlodipin 5mg und mein Kardiologe hatte mir die Tablette Ramipril ausgetauscht gegen 1 Tabl. Losartan comp 100/25.

Soooo – also morgens immer 3 Blutdruck-Senker ---- und abends nur eine halbe MetoHexal und eine halbe Amlodipin.

Das wars.

Ich hatte nämlich immerzu "verschleimte Bronchien" – daher mischte sich mal mein Kardiologe ein, weil ich den Event-Recorder bei ihm abgab und ihm bei der Gelegenheit von meinem plötzlichen hohen Blutdruck erzählte – da setzte er morgens die 1 Tabl. Ramipril ab – und DAFÜR nun morgens 1 Tabl. Losartan comp 100/25 (die einen leicht-entwässernden Effekt hat – merke ich aber nixxxx davon. Es geht mir seeehr gut damit!).

Inzwischen die letzten beiden Tage hatte ich diesen Blutdruck hier:

Samstag 22 Uhr – 104 zu 60 und Puls 57. (Puls ist immer niedrig!)

Sonntag 22 Uhr – 112 zu 53 und Puls 53. (gestern Abend hatte ich deswegen erstmals nicht meine beiden halben Tabletten eingenommen!)

Ist das (wie meine Freundin und auch Mutter sagen) – der 2. Wert langsam zuuuuuuu niedrig ??? ??? ???

Mutter meint, es wäre immer total korrekt und gesund, wenn man zum 2. Blutdruckwert 50 bis 60 dazu zählt – dann wäre der 1. Wert immer super!

Ist das sooooo?

Oder ist mein 2. Wert inzwischen schon zu niedrig ??? ??

Oder.....WENN man abends die halbe Tablette Amlodipin (nur mit Arzt natürlich!) auslassen würde, denn die ist NUR für den 2. Wert ---- würde sich dann automatisch auch der 1. Wert erhöhen, wenn 2. Wert höher wäre ??? ??? ??? ?

Ich danke Dir schon mal sehr herzlich für Deine liebe Antwort.

Liebe Grüße aus dem vorwinterlichen Berlin -heute mit Früh-Blitz-Eis !! :-o :-o :)* :)* @:) @:) *:) *:) *:) *:)

z(wetfschg+e 1


Mit was für ein für misst Du dein Blutdruck? Ist das Gerät für das Handgelänk oder mit Oberarmmanchiette?

S/unny#Sonn_enschxeiin


nein , es ist ein Oberarm-Gerät.

z7wetscqhge x1


Also 112/53 ist tatsächlich ein bisschen niedrich! Beobachte dein Blutdruck ein Weile, wenn es immer noch so niedrich bleibt wurde ich das beim Arzt messen lassen. Solange Du keine beschwerden von dein niedriches Blutdruck hast, wie ohnmacht, schwindeln, oder Kopfschmerzen, ist es o.k! Aber niedricher als 60 sollte das untere Blutdruck eigentlich nicht sein, wenn es den ganzen Tag über so niedrich bleibt!

Blutdruckmessung ist ja eine Momentmessung! Der Kardiologe interessiert sich dafür wie dein Durchschnittswert ist! Es kann ja sein das dein Blutdruck zu andere zeiten normal auf 120/80 liegt. Der Blutdruck ist Morgens und nachmittags am höchsten ;-)

Die Theorie von deiner Mutter verstehe ich überhaupt nicht ":/

Du solltest nicht selber damit eksperimentieren, manche von deine Tabletten weg zu lassen! Normale Blutdruckstabletten wirken nicht von einem Tag zum anderen, es dauert ungefähr 4 Wochen bevor der Blutdruck optimal auf die Tabletten reagiert! Rede mit deinem Arzt wenn Du das Gefühl hast, dass dein Blutdruck plötzlich zu niedrich wird ;-) ;-)

*:)

SXunn'ySonne=nsxcheiin


Zwetschge, ....danke für Deinen netten Beitrag.

Aber 1. hatte ich ja hier geschrieben "NUR mit Arzt" würde ich jemals abends die halbe Tablette weglassen!!!

Und 2. gehe ich heute Abend eh mal wieder zum Arzt und lasse dort meinen Blutdruck messen.

Das mache ich in der Regel 1 oder 2x pro Woche.

Letzte Woche hatte ich abends beim Arzt 120 zu 80. (Weißkittel-Effekt).

C[hax-Tu


Ansonsten, lieber Cha-Tu – was sagst Du zu meinem "gut eingestellten" Blutdruck.

Hallo, Sunny,

Deine Werte sind prima. Dass der zweite Wert manchmal etwas niedrig ist, ist nicht so bedenklich, da Du ja in ärztlicher Kontrolle bist. Wenn da was wäre, würde er etwas tun, und er weiss auch, dass Dein Weisskittel-Blutdruck nicht der authentische ist, ich denke, er zieht da in Gedanken immer 10-20 ab.

Könnte auch sein, dass sich das alles noch ausgleichen und einpendeln muss, so etwas geht ja nicht in wenigen Wochen. Zumal Du ja auch noch immer seelischen Stress hast, und sei es, dass Du nach wie vor an Deinem Mann hängst, das merkt man Deinen Postings an. Was nach so langer Ehe auch völlig normal ist. Warte mal ein Jahr ab, ich denke, bis dann hat sich das alles normalisiert.

Alles Gute

Cha-Tu

SXunnySonznenGschexiin


Danke lieber Cha-Tu,

...ganz genauso wirds auch sein!!!

Ich denke auch, in 1 Jahr ....sieht die Welt wieder ganz anders aus. Nicht nur für mich, sondern auch für M.

Das braucht eben alles seine Zeit, beim einen gehts vielleicht etwas schneller, beim anderen dauerts bissel länger – aber 32 Jahre kann man natüüüürlich nicht "auf Knopfdruck" einfach so abstellen. Das stimmt schon.

Ich dank Dir seeeeehr für Deine lieben Tipps!!!!

Wie geht's DIR eigentlich ??? ??? ??? ?

Was macht Dein Herzchen ??? ???

WANN ist (oder war?) ...bei Dir die nächste Herz-Untersuchung angesagt ???

Gibts auch mal "kleine Verbesserungen" zu verzeichnen ??? ??

Oder geht das gar nicht mehr – sondern eher "Stillstand" – was ja auch schonmal ganz gut wäre.

Erzähl mal...

Liebe Grüße

von Sunny :)* :)* :)* :)* :)* :)*

SqunnyBSonne(nschexiin


kuckuck – Cha-Tu ??? ??? ??? ??? ??? ??? ? :=o :=o *:) *:) *:) *:)

C=hax-Tu


Nee, Verbesserungen gibt es nicht mehr, nur Stabilisierungen. Meine letzte Untersuchung im Oktober war zufriedenstellend.

Aber wir sollten diesen Thread hier nicht besetzen, er ist von jemand anderem. Mach doch nächstens einen eigenen auf, da schreibt es sich mit besserem Gewissen ;-)

Gruss

Cha-Tu

S{uKnnySonn3enschxeiin


Cha-Tu ---- Du meinst, ein eigenes "Thema" soll ich hier aufstellen??

CTh<a-Txu


Nun ja, wir diskutieren ja hier im Thread von Puderperle, das wird normalerweise nicht sehr gerne gesehen, wenn man da so zwischenhaut. Ich denke aber, wir beide haben ja jetzt auch alles gesagt, aber vielleicht das nächste Mal einen eigenen Thread (Thema)n aufmachen.

Schönen Tag

Cha-Tu

m*i~d@nightAladyx41


da hier keiner mehr schreibt setze ich mal fort. ich war beim kardiologen, beim ultraschall stellte er fest, dass mein herz viel zu schnell ist. nun muss ich ende januar ein langzeitekg tragen u danach soll ich einen ganz neuen betablocker bekommen.es soll keine nebenwirkungen haben( ich bekomm von den betablockern sonst immer sehr doll schuppenflechte) und dem zucker sollen die auch nix tun.

ich hoffe, dass es mir dadurch besser geht, seit einigen wochen habe ich nachts bei der kleinsten bewegung hohen puls und bin total geschafft.

kann das an dem schnellen herz liegen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH